Advertisement

The Politics of Thought: A Social History of the Debate between Wundt and the Würzburg School

  • Martin Kusch
Chapter
Part of the Synthese Library book series (SYLI, volume 295)

Abstract

The early twentieth-century German debate over the thought psychology of the Würzburg School is mentioned in most standard textbooks on the history of psychology and in several studies on the historical roots of cognitive science. Not only is there general agreement amongst historians that this controversy was a key event in the history of experimental psychology; at least one prominent historian of ‘the cognitive revolution,’ Howard Gardner, has even wondered whether the Würzburg School’s work has ever been surpassed.1

Keywords

Experimental Psychology Social Democracy Social Ontology German Idealism International Consciousness 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Ach, N.: 1905, Über die Willenstätigkeit und das Denken. Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  2. Ach, N.: 1910, Über den Willensakt und das Temperament: Eine experimentelle Untersuchung. Leipzig, Engelmann.Google Scholar
  3. Ach, N.: 1964a, ‘Awareness,’ in Mandler and Mandler, eds., 1964, 152–67.Google Scholar
  4. Ach, N.: 1964b, ‘Determining Tendencies,’ in Mandler and Mandler, eds., 1964, 201–8.Google Scholar
  5. Anschütz, G.: 1911, ‘Über die Methoden der Psychologie,’ Archiv für die Gesamte Psychologie, 20, 414–98.Google Scholar
  6. Anschütz, G.: 1912a, ‘Spekulative, exakte und angewandte Psychologie. Eine Untersuchung über die Prinzipien der psychologischen Erkenntnis II,’ Archiv für die Gesamte Psychologie, 24, 1–30.Google Scholar
  7. Anschütz, G.: 1912b, ‘Tendenzen im psychologischen Empirismus der Gegenwart: Eine Erwiderung auf O. Külpes Ausführungen “Psychologie und Medizin” and “Über die Bedeutung der modernen Denkpsychologie,”’ Archiv für die Gesamte Psychologie, 25, 189–207.Google Scholar
  8. Anschütz, G.: 1913a, Die Intelligenz: Eine Einführung in die Haupttatsachen, die Probleme und die Methoden zu einer Analyse der Denktätigkeit. Osterwieck, Zickfeldt.Google Scholar
  9. Anschütz, G.: 1913b, ‘Einige Bemerkungen zu meiner Kritik von O. Külpes Ausführungen “Psychologie und Medizin” and “Über die Bedeutung der modernen Denkpsychologie,”’ Zeitschrift für Psychologie, 66, 155–60.Google Scholar
  10. Aster, E. v.: 1908, ‘Die psychologische Beobachtung und experimentelle Untersuchung von Denkvorgängen,’ Zeitschrift für Psychologie, 49, 56–107.Google Scholar
  11. Baeumker, C.: 1921 (1913), Anschauung und Denken. Paderborn, Schöningh.Google Scholar
  12. Barnes, B., Bloor, D. and Henry, J.: 1996, Scientific Knowledge: A Sociological Analysis. London, Athlone Press.Google Scholar
  13. Blumenthal, A.: 1970, Language and Psychology. New York, Wiley.Google Scholar
  14. Bringmann, W. G. and Ungerer, G.: 1980, ‘Experimental vs. Educational Psychology: Wilhelm Wundt’s Letters to Ernst Meumann,’ Psychological Research, 42, 57–73.CrossRefGoogle Scholar
  15. Bühler, K.: 1905, Studien über Henry Home. Dissertation. Strassburg, Bach.Google Scholar
  16. Bühler, K.: 1907a, ‘Remarques sur les problèmes de la psychologie de la pensèe,’ Archives de Psychologie, 6, 376–86.Google Scholar
  17. Bühler, K.: 1907b, ‘Tatsachen und Probleme zu einer Psychologie der Denkvorgänge, I: Über Gedanken,’ Archiv für die Gesamte Psychologie, 9, 297–365.Google Scholar
  18. Bühler, K.: 1907c, Theses quas ad veniam legendi impetrandam defendet Carolus Bühler, VII Junii MCMVII. Wirceburgi, Stürtz.Google Scholar
  19. Bühler, K.: 1908a, ‘Nachtrag: Antwort auf die von W. Wundt erhobenen Einwände gegen die Methode der Selbstbeobachtung an experimentell erzeugten Erlebnissen,’ Archiv für die Gesamte Psychologie, 12, 93–123.Google Scholar
  20. Bühler, K.: 1908b, Review of Stumpf (1906), Archiv für die Gesamte Psychologie, 11, 1–5.Google Scholar
  21. Bühler, K.: 1908c, ‘Tatsachen und Probleme zu einer Psychologie der Denkvorgänge. II. Über Gedankenzusammenhänge,’ Archiv für die Gesamte Psychologie, 12, 1–23.Google Scholar
  22. Bühler, K.: 1908d, ‘Tatsachen und Probleme zu einer Psychologie der Denkvorgänge. III. Über Gedankenerinnerungen,’ Archiv für die Gesamte Psychologie, 12, 24–92.Google Scholar
  23. Bühler, K.: 1922, ‘Oswald Külpe,’ Lebensläufe aus Franken, 2, 244–55.Google Scholar
  24. Cassirer, E.: 1910, Substanzbegriff und Funktionsbegriff. Berlin, Cassirer.Google Scholar
  25. Cohen, H.: 1902, Logik der reinen Erkenntnis. Berlin, Cassirer.Google Scholar
  26. Deuchler, G.: 1909, ‘Beiträge zur Erforschung der Reaktionsformen,’ Psychologische Studien, 4, 353–430.Google Scholar
  27. Diamond, S.: 1980, ‘Wundt before Leipzig,’ in Rieber, ed., 1980, 3–70.Google Scholar
  28. Dubs, A.: 1911, Das Wesen des Begriffs und des Begreifens: Ein Beitrag zur Orientierung in der wissenschaftlichen Weltanschauung. Halle, Niemeyer.Google Scholar
  29. Ehrhard, A.: 1902, Der Katholizismus und das zwanzigste Jahrhundert im Lichte der kirchlichen Entwicklung der Neuzeit. Stuttgart, Roth, 3rd ed.Google Scholar
  30. Eucken, R.: 1901, ‘Thomas von Aquino und Kant: Ein Kampf zweier Welten,’ Kantstudien, 6, 1–18.Google Scholar
  31. Friedwalt, A.: (=A. Messer) 1905, Katholische Studenten. Stuttgart, Greiner & Pfeiffer.Google Scholar
  32. Gardner, H.: 1987, The Mind’s New Science: A History of the Cognitive Revolution. New York, Basic Books.Google Scholar
  33. Gardner, S. and Stevens, G.: 1992, Red Vienna and the Golden Age of Psychology, 1918–1938. New York, Praeger.Google Scholar
  34. Geyser, J.: 1908a, ‘Die Vorzüge und Schwächen der neueren Untersuchung der Denkvorgänge durch das Ausfrageexperiment,’ Philosophisches Jahrbuch der Görres-Gesellschaft, 21, 90–102.Google Scholar
  35. Geyser, J.: 1908b, Lehrbuch der allgemeinen Psychologie. Münster, Schöningh.Google Scholar
  36. Geyser, J.: 1909, Einführung in die Psychologie der Denkvorgänge: Fünf Vorträge, gehalten im April 1909 auf dem pädagogischen Kursus in Cöln. Münster, Schöningh.Google Scholar
  37. Geyser, J.: 1914a, Die Seele: Ihr Verhältnis zum Bewusstsein und zum Leibe. Münster, Schöningh.Google Scholar
  38. Grabmann, M.: 1913, Der Gegenwartswert der geschichtlichen Erforschung der mittelalterlichen Philosophie. Wien, Herder.Google Scholar
  39. Grabmann, M.: 1916, ‘Der kritische Realismus Oswald Külpes und der Standpunkt der aristotelisch-scholastischen Philosophie,’ Philosophisches Jahrbuch der Görres-Gesellschaft, 29, 333–69.Google Scholar
  40. Grünholz, E.: 1913, ‘Eine kritische Untersuchung über das Denken im Anschluß an die Philosophie Wilhelm Wundts,’ Philosophisches Jahrbuch der Görres-Gesellschaft, 26, 305–27.Google Scholar
  41. Gutberiet, C.: 1891, ‘W. Wundt’s System der Philosophie,’ Philosophisches Jahrbuch der Görres-Gesellschaft, 4, 281–96, 341–59.Google Scholar
  42. Gutberiet, C.: 1908, ‘Der gegenwärtige Stand der psychologischen Forschung,’ Philosophisches Jahrbuch der Görresgesellschaft, 21, 1–32.Google Scholar
  43. Gutberiet, C: 1911, ‘Religionspsychologie,’ Philosophisches Jahrbuch der Görresgesellschaft, 24, 147–76.Google Scholar
  44. Gutberiet, C.: 1916, ‘Rudolph Eucken,’ Philosophisches Jahrbuch der Görres-Gesellschaft, 29, 113–37.Google Scholar
  45. Hall, S.T. et al.: 1921, ‘In Memory of Wilhelm Wundt,’ The Psychological Review, 28, 153–88.CrossRefGoogle Scholar
  46. Hammer, S.: 1994, Denkpsychologie-Kritischer Realismus: Eine wissenschaftshistorische Studie zum Werk Oswald Külpes. Frankfurt a. Main, Lang.Google Scholar
  47. Heidegger, M.: 1978 (1913), ‘Die Lehre vom Urteil im Psychologismus: Ein kritischpositiver Beitrag zur Logik,’ in Heidegger, Frühe Schriften, ed. by F.-W. von Herrmann, Gesamtausgabe, vol. 1. Frankfurt a. Main, Klostermann, 59–188.Google Scholar
  48. Hellpach, W.: 1948, Wirken in Wirren, 2 vols., vol. 2. Hamburg, Wegner.Google Scholar
  49. Henning, H.: 1919, ‘Assoziationslehre und neuere Denkpsychologie,’ Zeitschrift für Psychologie, 82, 219–26.Google Scholar
  50. Hensel, P.: 1909, ‘Die Aussichten der Privatdozenten für Philosophie,’ Frankfurter Zeitung, 29. 7. 1909, 1–2.Google Scholar
  51. Hönigswald, R.: 1913, ‘Prinzipien der Denkpsychologie,’ Kantstudien, 18, 205–45.Google Scholar
  52. Husserl, E.: 1975 (1900), Logische Untersuchungen. Erster Band: Prolegomena zur reinen Logik. Husserliana XVIII, ed. by E. Holenstein. The Hague, Nijhoff.Google Scholar
  53. Husserl, E.: 1984 (1901), Logische Untersuchungen. Zweiter Band: Untersuchungen zur Phänomenologie und Theorie der Erkenntnis, Husserliana XIX, ed. by U. Panzer. The Hague, Nijhoff.Google Scholar
  54. Husserl, E.: 1987 (1911), ‘Philosophie als strenge Wissenschaft,’ in Husserl, Aufsätze und Vorträge (1911–1921), Husserliana XXV, ed. by T. Nenon and H. R. Sepp. Dordrecht, Nijhoff, 3–62.CrossRefGoogle Scholar
  55. Husserl, E.: 1950 (1913), Ideen zu einer reinen Phänomenologie und phänomenologischen Philosophie Erstes Buch: Allgemeine Einführung in die reine Phänomenologie. Husserliana III, ed. by W. Biemel. The Hague, Nijhoff.Google Scholar
  56. Judd, C. H.: 1921, ‘In Memory of Wilhelm Wundt,’ in Hall et al., 1921, ‘In Memory of Wilhelm Wundt,’ Psychological Review, 3, 153–88, 173–8.Google Scholar
  57. Kiesow, F.: 1961 (1930), ‘F. Kiesow,’ in Murchison, ed., 1961, 163–90.Google Scholar
  58. Koffka, K.: 1912, Zur Analyse der Vorstellungen und ihrer Gesetze: Eine experimentelle Untersuchung. Leipzig, Quelle & Meyer.Google Scholar
  59. Külpe, O.: 1910a, Einleitung in die Philosophie. Leipzig, Hirzel, 5th ed.Google Scholar
  60. Külpe, O.: 1910b, ‘Erkenntnistheorie und Naturwissenschaft,’ Physikalische Zeitschrift, 23, 1025–35.Google Scholar
  61. Külpe, O.: 1912a, Die Realisierung: Ein Beitrag zur Grundlegung der Realwissenschaften. Leipzig, Hirzel.Google Scholar
  62. Külpe, O.: 1912b, ‘Psychologie und Medizin,’ Zeitschrift für Psychopathologie, 1, 187–267.Google Scholar
  63. Külpe, O.: 1914, ‘Über die Methoden der psychologischen Forschung,’ Internationale Monatsschrift für Wissenschaft, Kultur und Technik, 8, 1053–70, 1219–32.Google Scholar
  64. Külpe, O.: 1915a, Die Ethik und der Krieg. Leipzig, Hirzel.Google Scholar
  65. Külpe, O.: 1915b, Zur Kategorienlehre (Sitzungsberichte der Koeniglich Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-philologische Klasse, 5. Abhandlung, Vorgetragen am 6. Februar 1915). München, Verlag der Koeniglich Bayerischen Akademie der Wissenschaften.Google Scholar
  66. Kusch, M.: 1995, Psychologism: A Case Study in the Sociology of Philosophical Knowledge. London, Routledge.Google Scholar
  67. Kusch, M.: 1999, Psychological Knowledge: A Social History and Philosophy. London, Routledge.Google Scholar
  68. Lipps, G.F.: 1906, ‘Review of Ach, 1905,’ Literarisches Zentralblatt, 20 (May 12th), 677–8.Google Scholar
  69. Mandler, J. M. and Mandler, G. eds.: 1964, Thinking: From Association to Gestalt. New York, Wiley & Sons.Google Scholar
  70. Marbe, K.: 1901, Experimentell-psychologische Untersuchungen über das Urteil: Eine Einleitung in die Logik. Leipzig, Engelmann.Google Scholar
  71. Marbe, K.: 1916, Die Gleichförmigkeit in der Welt: Untersuchungen zur Philosophie und positiven Wissenschaft, vol. 1. Munich, Beck.Google Scholar
  72. Marbe, K.: 1945, Selbstbiographie des Psychologen Geheimrat Prof. Dr. Karl Marbe in Würzburg. Deutsche Akademie der Naturforscher, Halle a. d. Saale, Leopoldina.Google Scholar
  73. Marbe, K.: 1961, ‘Autobiography,’ in Murchison, ed., 1961, 181–213.Google Scholar
  74. Marbe, K.: 1964, ‘The Psychology of Judgements,’ in Mandler and Mandler, eds., 1964, 143–8.Google Scholar
  75. Messer, A.: 1906, ‘Experimentell-psychologische Untersuchungen über das Denken,’ Archiv für die Gesamte Psychologie, 8, 1–224.Google Scholar
  76. Messer, A.: 1908, Empfindung und Denken. Leipzig, Quelle & Meyer.Google Scholar
  77. Messer, A.: 1912, Das Problem der staatsbürgerlichen Erziehung historisch und systematisch behandelt. Leipzig, Nemnich.Google Scholar
  78. Messer, A.: 1921, Einführung in die Erkenntnistheorie. Leipzig, Meiner, 2nd ed.Google Scholar
  79. Messer, A.: 1922, ‘August Messer,’ in Schmidt, ed., 1922, vol. 3. (pages are not numbered consecutively).Google Scholar
  80. Messer, A.: 1924, Glauben und Wissen: Geschichte einer inneren Entwicklung. München, Reinhardt, 3rd. ed.Google Scholar
  81. Messer, A.: 1927, Die Philosophie der Gegenwart in Deutschland. Leipzig, Quelle & Meyer, 6th ed.Google Scholar
  82. Meumann, E.: 1907a, Review of Wundt, 1907b, Archiv für die Gesamte Psychologie, 10, 117–34.Google Scholar
  83. Meumann, E.: 1907b, ‘Über Assoziationsexperimente mit Beeinflussung der Reproduktionszeit,’ Archiv für die Gesamte Psychologie, 9, 117–50.Google Scholar
  84. Moog, W.: 1918, ‘Die Kritik des Psychologismus durch die moderne Logik und Erkenntnistheorie,’ Archiv für die Gesamte Psychologie, 37, 301–62.Google Scholar
  85. Moog, W.: 1919, Logik, Psychologie und Psychologismus. Halle, Niemeyer.Google Scholar
  86. Moog, W.: 1922, Die deutsche Philosophie des 20. Jahrhunderts in ihren Hauptrichtungen und Grundproblemen. Stuttgart, Enke.Google Scholar
  87. Moskiewicz, G.: 1910a, Review of Messer, 1908, Zeitschrift für Psychologie, 54, 545–50.Google Scholar
  88. Moskiewicz, G.: 1910b, ‘Zur Psychologie des Denkens (Erste Abhandlung),’ Archiv für die Gesamte Psychologie, 18, 305–99.Google Scholar
  89. Müller, G. E.: 1911, Zur Analyse der Gedächtnistätigkeit und des Vorstellungsverlaufes, I. Teil (Zeitschrift für Psychologie, suppl. vol. 5). Leipzig, Barth.Google Scholar
  90. Müller, G. E.: 1913, Zur Analyse der Gedächtnistätigkeit und des Vorstellungsverlaufes, III. Teil (Zeitschrift für Psychologie, suppl. vol. 8). Leipzig, Barth.Google Scholar
  91. Müller, G. E.: 1917, Zur Analyse der Gedächtnistätigkeit und des Vorstellungsverlaufes, II. Teil (Zeitschrift für Psychologie, suppl. vol. 9). Leipzig, Barth.Google Scholar
  92. Müller, G. E.: 1919, Review of Selz, 1913, Zeitschrift für Psychologie, 82, 102–20.Google Scholar
  93. Murchison, C. A. ed.: A History of Psychology in Autobiography, 7 vols., vol. III. New York, Russell & Russell.Google Scholar
  94. Natorp, P.: 1887, ‘Über objective und subjective Begründung der Erkenntnis I,’ Philosophische Monatshefte, 23, 257–86.Google Scholar
  95. Natorp, P.: 1901, ‘Zur Frage der logischen Methode. Mit Beziehung auf Edm. Husserls “Prolegomena zur reinen Logik,”’ Kantstudien, 6, 270–83.Google Scholar
  96. Oelze, B.: 1991, Wilhelm Wundt: Die Konzeption der Völkerpsychologie. Münster, Waxmann.Google Scholar
  97. Ott, H.: 1993, Martin Heidegger: A Political Life. En. tr. by A. Blunden. New York, HarperCollins.Google Scholar
  98. Paulsen, F.: 1901a, Einleitung in die Philosophie. Berlin, Hertz, 7th ed.Google Scholar
  99. Paulsen, F.: 1901b, Philosophia militans: Gegen Klerikalismus und Naturalismus. Berlin, Reuther & Reichard.Google Scholar
  100. Reichwein, G.: 1910, Die neueren Untersuchungen über Psychologie des Denkens nach Aufgabestellung, Methode und Resultaten übersichtlich dargestellt und krititisch beurteilt. Dissertation. Halle a. S., Kaemmerer.Google Scholar
  101. Rickert, H.: 1904, Der Gegenstand der Erkenntnis: Ein Beitrag zum Problem der philosophischen Transcendenz. Tübingen, Mohr, 2nd, rev. ed.Google Scholar
  102. Rickert, H.: 1913a, Die Grenzen der naturwissenschaftlichen Begriffsbildung. Tübingen, Mohr, 2nd, rev. ed.Google Scholar
  103. Rickert, H.: 1913b, ‘Zur Besetzung der philosophischen Professuren mit Vertretern der experimentellen Psychologie’, Frankfurter Zeitung, 4 March 1913, 1–2.Google Scholar
  104. Rieber, R. W. ed.: 1980, Wilhelm Wundt and the Making of a Scientific Psychology. London, Plenum Press.Google Scholar
  105. Scheler, M.: 1922, ‘Die deutsche Philosophie der Gegenwart,’ in Witkop, ed., 1922, 127–224.Google Scholar
  106. Schmidt, R. ed.: 1922, Philosophie der Gegenwart in Selbstdarstellungen, 7 vols., vol. 3. Leipzig, Barth.Google Scholar
  107. Spranger, E.: 1905, Die Grundlagen der Geschichtswissenschaft. Berlin, Reuther & Reichard.Google Scholar
  108. Ssalagoff, L.: 1911, ‘Vom Begriff des Geltens in der modernen Logik,’ Zeitschrift für Philosophie und philosophische Kritik, 143, 145–90.Google Scholar
  109. Stumpf, C.: 1906, ‘Erscheinungen und psychische Funktionen,’ Aus den Abhandlungen der königlichen Preussischen Akademie der Wissenschaften vom Jahre 1906. Berlin, Verlag der königlichen Akademie der Wissenschaften.Google Scholar
  110. Tawney, G. A.: 1921, ‘In Memory of Wilhelm Wundt,’ in Hall et al., 1921, ‘In Memory of Wilhelm Wundt,’ Psychological Review, 3, 153–88, 1178–81.Google Scholar
  111. Watt, H. J.: 1905, ‘Experimentelle Beiträge zu einer Theorie des Denkens,’ Archiv für die Gesamte Psychologie, 4, 289–436.Google Scholar
  112. Watt, H. J.: 1964, ‘Experimental Contribution to a Theory of Thinking,’ in Mandler and Mandler, eds., 1964, 189–201.Google Scholar
  113. Weimer, W. B.: 1974, ‘The History of Psychology and Its Retrieval from Historiography, I: The Problematic Nature of History,’ Science Studies, 4, 235–58.CrossRefGoogle Scholar
  114. Windelband, W.: 1884, ‘Kritische oder genetische Methode?,’ in Windelband 1884, 247–79.Google Scholar
  115. Windelband, W.:1884, Präludien. Freiburg i. Br., Mohr.Google Scholar
  116. Witkop, P. ed.: 1922, Deutsches Leben der Gegenwart. Berlin, Wegweiser-Verlag.Google Scholar
  117. Wundt, W.: 1897, System der Philosophie. Leipzig, Engelmann, 2nd rev. ed.Google Scholar
  118. Wundt, W.: 1903, Grundzüge der physiologischen Psychologie, 3 vols., vol. 3. Leipzig, Engelmann, 5th ed.Google Scholar
  119. Wundt, W.: 1906, Logik: Eine Untersuchung der Prinzipien der Erkenntnis und der Methoden wissenschaftlicher Forschung, 1st vol. Stuttgart, Enke, 3rd ed.Google Scholar
  120. Wundt, W.: 1907, ‘Über Ausfrageexperimente und über die Methoden zur Psychologie des Denkens,’ Psychologische Studien, 3, 301–60.Google Scholar
  121. Wundt, W.: 1908, Logik: Eine Untersuchung der Prinzipien der Erkenntnis und der Methoden wissenschaftlicher Forschung, 3 vols., vol. 3. Stuttgart, Enke.Google Scholar
  122. Wundt, W.: 1910, ‘Psychologismus und Logizismus,’ in Wundt 1910, 1st vol., 511–634.Google Scholar
  123. Wundt, W.: 1910, Kleine Schriften. Leipzig, Engelmann.Google Scholar
  124. Wundt, W.: 1912, Ethik: Eine Untersuchung der Tatsachen und Gesetze des sittlichen Lebens, 3 vols. Stuttgart, Enke, 4th ed.Google Scholar
  125. Wundt, W.: 1913a, Die Psychologie im Kampf ums Dasein. Leipzig, Engelmann.Google Scholar
  126. Wundt, W.: 1913b, Elemente der Völkerpsychologie. Leipzig, Kröner, 2nd. ed.Google Scholar
  127. Wundt, W.: 1914, Sinnliche und übersinnliche Welt. Leipzig, Kröner.Google Scholar
  128. Wundt, W.: 1917, Völkerpsychologie: Eine Untersuchung der Entwicklungsgesetze von Sprache, Mythus und Sitte, vol. 8: Die Gesellschaft, Part 2. Leipzig, Kröner.Google Scholar
  129. Wundt, W.: 1918, Völkerpsychologie: Eine Untersuchung der Entwicklungsgesetze von Sprache, Mythus und Sitte, vol. 9: Das Recht. Leipzig, Kröner.Google Scholar
  130. Wundt, W.: 1920, Erlebtes und Erkanntes. Stuttgart, Kröner.Google Scholar

Copyright information

© Springer Science+Business Media Dordrecht 2001

Authors and Affiliations

  • Martin Kusch
    • 1
  1. 1.Department of History and Philosophy of ScienceUniversity of CambridgeCambridgeUK

Personalised recommendations