Advertisement

Zusammenfassung

Das Leitmotiv in den Erörterungen über die „facienda“ ist die Diskussion des „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“, des Grundthemas der zweiten Tafel des Dekalogs. Dieser Satz schreibt vor allem Parität vor: man soll seinen Nächsten das an Rechten zugestehen, was man sich selbst zubilligt. Nur die Gesamtheit seiner Mitmenschen hat man mehr zu lieben als die eigene Persönlichkeit und seinen Nachbarn1). Die Verpflichtung, seinen Nächsten besser als sich selbst zu dienen, tritt erst dann ein, wenn dieser sich in äusserster Not befindet und auf Hilfe dringend angewiesen ist2). Sie ist jedoch weniger bindend als die, Gerechtigkeit zu üben3).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Science + Business Media B.V. 1931

Authors and Affiliations

  • Ernst Beins

There are no affiliations available

Personalised recommendations