Advertisement

Allgemeine Charakterisierung

  • Ernst Beins
Chapter
  • 14 Downloads

Zusammenfassung

Die Abgrenzung der Sphären des geistlichen und des natürlichen Lebens, in welcher letzteren ja der gesamte Wirtschaftsprozess verläuft, und die Fixierung ihrer Kompetenzen sind wie für jede christliche, so auch für die kalvinistische Wirtschaftsethik von zentraler Bedeutung. Die diese bestimmende dogmatische Voraussetzung ist der Gottesbegriff. Gott ist der Allmächtige, dem alles Untertan, der Allgütige, den alles preist: er ist der Urgrund jedes Seins; er schuf die Welt in ihrer ganzen Fülle. Als ein „Deus absconditus“ lenkt er sie nach seinen allen Kreaturen unerforschlichen Ratschlüssen. Doch hat er den Menschen kundgetan, wie sie der Idee der Schöpfung gemäss ihr irdisches Dasein führen können1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Science + Business Media B.V. 1931

Authors and Affiliations

  • Ernst Beins

There are no affiliations available

Personalised recommendations