Advertisement

Kants Internationale Organisationsgedanken

  • Jacob Ter Meulen

Zusammenfassung

Für ein richtiges Verständnis von Kants Stellung zum Problem der internationalen Organisation sind hauptsächlich drei seiner Werke von grosser Bedeutung1): i. Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht. 2. Entwurf zum ewigen Frieden. 3. Metaphysik der Sitten und davon aus dem ersten Teile: Metaphysische Anfangsgründe der Rechtslehre, die zweite Abteilung, welche das öffentliche Recht behandelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Vörländer gibt als Anhang seiner Ausgabe von Kant, „Zum ewigen Frieden” die bedeutendsten Stellen aus Kants Werken, welche sich auf Krieg und Frieden beziehen. 2) Vgl. Menzer, Kant, Kapitel I. und II.Google Scholar
  2. 1).
    Fischer, Kant, II. S. 236 f.Google Scholar
  3. 2).
    Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht, siebenter Satz, in Kants kleinern Schriften zur Ethik und Religionsphilosophie, erste Abteilung, S. 11 f.Google Scholar
  4. 1).
  5. 1).
    Mutmasslicher Anfang der Menschengeschichte in Kants kleinem Schriften zur Ethik und Religionsphilosophie, erste Abteilung, S. 65 f.Google Scholar
  6. 1).
    Kant, Kritik der Urteilskraft, S. 302.Google Scholar
  7. 2).
    Kant, Die Religion innerhalb der Grenzen der blossen Vernunft, S. 34.Google Scholar
  8. 1).
    Ueber den Gemeinspruch: „Das mag in der Theorie richtig sein, taugt aber nicht für die Praxis”, in Kants kleinern Schriften zur Ethik und Religionsphilosophie, erste Abteilung, S. 142 f.Google Scholar
  9. 1).
    Kehrbach in seiner Ausgabe von Kant, Zum ewigen Frieden, Vorrede, S. VIII f. 2) Diese Anekdote vom holländischen Gastwirt finden wir zum ersten Male bei Leibniz. Vgl. oben S. 204.Google Scholar
  10. 1).
    Zum ewigen Frieden. Ein philosophischer Entwurf, in Kants kleinern Schriften zur Ethik und Religionsphilosophie, erste Abteilung, S. 150 f.Google Scholar
  11. 1).
  12. 1).
  13. 1).
  14. 1).
    Kant, Metaphysik der Sitten, § 56, S. 175 f.Google Scholar
  15. 2).
    § 54, S. 173 f.Google Scholar
  16. 1).
    § 61, S. 180 f.Google Scholar
  17. 2).
    Cohen, Kants Begründung der Ethik, S. 452.Google Scholar
  18. 1).
    Kant, a. a. O. § 61, S. 181.Google Scholar
  19. 1).
    § 62, S. 182 f.Google Scholar
  20. 2).
    Beschluss, S. 184 f.Google Scholar
  21. 1).
    Kant, Worin besteht der Fortschritt zum Besseren im Menschengeschlecht? S. 39 f. Vgl. auch den Kommentar des Herausgebers Georg Kullmann.Google Scholar

Copyright information

© Martinus Nijhoff, The Hague, Netherlands 1968

Authors and Affiliations

  • Jacob Ter Meulen

There are no affiliations available

Personalised recommendations