Advertisement

Zusammenfassung

Im Jahre 1767 veröffentlichte ein liefländischer Edelmann und Offizier eine umfangreiche Schrift unter dem Titel: „Neues Staats-Gebäude”, worin nicht nur der bestehende Kriegszustand in Europa verurteilt, sondern auch die Einrichtung einer internationalen Organisation zwischen den christlichen Staaten vorgeschlagen und ausführlich behandelt wird 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Für einige Einzelheiten über den Verfasser vergleiche man Jöcher, Allg. Gelehrtenlexikon, Fortzetsung III. Spalte 1824 f. Die Schrift Lilienfelds erschien nur mit den Initialen v. L***. Schon Von Martens, Einleitung in das positive eur. Völkerrecht, S. 27, nannte den Namen des Verfassers.Google Scholar
  2. 2).
    Von L(ilienfeld), Neues Staatsgebäude, S. 100.Google Scholar
  3. 3).
  4. 4).
  5. 1).
    S. 28. 2) S. 193. 3) S. 44.Google Scholar
  6. 1).
  7. 2).
  8. 1).
    S. 198 f. 2) S. 215 f.Google Scholar
  9. 1).
  10. 2).
  11. 3).
  12. 4).
  13. 1).
    S. 207. 2) S. 219.Google Scholar
  14. 1).
  15. 2).
  16. 3).
  17. 4).
  18. 5).
  19. 1).
  20. 2).

Copyright information

© Martinus Nijhoff, The Hague, Netherlands 1968

Authors and Affiliations

  • Jacob Ter Meulen

There are no affiliations available

Personalised recommendations