Advertisement

Zweck und Grundrisz des Systems

  • D. Josephus Jitta
Chapter
  • 8 Downloads

Zusammenfassung

Ich musz mir erlauben, mit einem Hinweis auf meine frühere Arbeit über die Methode des internationalen Privatrechts anzufangen, weil darin der Ausgangspunkt der gegenwärtigen Arbeit liegt. In dieser früheren Arbeit habe ich die bekannte Lehre des unsterblichen Meisters savigny, welche die völkerrechtliche Gemeinschaft der mit einander verkehrenden Nationen als Grundlage des internationalen Privatrechts betrachtet, ehrfurchtsvoll aber entschieden verworfen. An die Stelle dieser Gemeinschaft, welche nach meiner Meinung aus einer höheren und weiteren Gemeinschaft abgeleitet werden musz, habe ich die höhere und weitere Rechtsgemeinschalt des menschlichen Geschlechts gestellt. Nur auf Grundlage dieser letzteren kann, meiner Ansicht nach, ein System vernunftgemäszer Grundsätze für das internationale Gesellschaftsleben der Menschen aufgebaut werden. In derselben früheren Arbeit bin ich weiter, mit Bezug auf die Methode der genannten Wissenschaft zu Ergebnissen gekommen, welche von den Lehren meiner Vorgänger bedeutend abweichen. Gegen meine Methode und ihre Grundlage sind manche Einwendungen gemacht. Der Vorwurf, dasz ich mich unterstanden habe einen Mann wie savigny zu kritisieren, ist nur einer Erwähnung nebenbei wert. Man hat auch hervorgehoben, dasz zwischen meiner Grundlage

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Science + Business Media B.V. 1919

Authors and Affiliations

  • D. Josephus Jitta
    • 1
  1. 1.U. S. W. im HaagMärzÖsterreich

Personalised recommendations