Advertisement

Wahrnehmung und die Zwei Richtungen des Seinsglaubens

  • Liangkang NI
Part of the Phaenomenologica book series (PHAE, volume 153)

Zusammenfassung

Die Wahrnehmung wird in den intentionalen Analysen Husserls vor allem durch zwei Bestimmungen charakterisiert:
  1. 1)

    Wahrnehmung, ganz allgemein gesprochen, ist Originalbewuβtsein” (XI, 4, Herv. v. Vf.).

     
  2. 2)

    Wahrnehmung ist Seinsbewuβtsein, Bewußtsein vom seienden Gegenstand, und zwar vom jetzt seienden, […] hier seienden” (XXIII, 286).

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Science+Business Media Dordrecht 1999

Authors and Affiliations

  • Liangkang NI

There are no affiliations available

Personalised recommendations