Advertisement

Dominante Coleoptera auf der Bodenoberfläche der Wiesen- und Waldökotone

  • R. K. Cykowski
Part of the Czechoslovak Academy of Sciences book series (TPCI)

Zusammenfassung

Die Käfer sind eine der zahlreichsten Faunagruppen auf der Bodenoberfläche der Wiesen- und Waldökotone. Dem Vorkommen der Coleoptera (vorwiegend ernste Pflanzenschädlinge) auf dem Boden der Wiesen- und Waldökotone hat man bisher verhältnismässig wenig Beachtung geschenkt. Mit diesen Problemen befasst sich zum Teil die Arbeit von Honczarenko J. (1973). Nach Ghilarov M. S. (1954 sind den Faunauntersuchungen Dominanzanalysen der Familien und Arten zugrundezulegen, was auch in der vorliegenden Arbeit berücksichtigt wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Cykowski, R. K. (1973a): Der Einfluss des Laubwaldes (Fageto- Quercetum) auf Coleoptera im Wiesenboden. Ekologie Polska (im Druck, englisch).Google Scholar
  2. Cykowski, R. K. (1973b): Der Einfluss des Nadelwaldes (Pineto-Vaccinietum) auf Coleoptera im Wiesenboden. Ekologia Polska (im Druck, englisch).Google Scholar
  3. Ghilarov, M. S. (1954): Art, Population und Biozönose. Zool.Z. 34: 769–776 (russisch).Google Scholar
  4. Honczarenko, J. (1973): Der Einfluss des Waldes auf die Bodenentomofauna der angrenzenden Wiesengelände. Pol. Pis.Entomol. 43, 155–180 (polnisch).Google Scholar

Copyright information

© Springer Science+Business Media Dordrecht 1975

Authors and Affiliations

  • R. K. Cykowski
    • 1
  1. 1.A. R. — ZoologieSzczecinPoland

Personalised recommendations