Advertisement

Vergemeinschaftung in der Volkswagenwelt: Zur Einführung

  • Kai-Uwe Hellmann
  • Thorsten Raabe
Chapter
Part of the Konsumsoziologie und Massenkultur book series (SKM0X)

Zusammenfassung

Mai 2007. Am Wörthersee in Kärnten ist der Bär los. Zum 26. Mal feiern VW- und Audi-Fans eine Riesenparty. Mehr als 200 000 Besucher werden gezählt. Es gibt jede Menge Attraktionen, Shows, Events. Selbst die Konzernspitze stellt sich ein: Ferdinand Piech und Martin Winterkorn sind höchstpersönlich erschienen, um das „Monster vom Wörthersee“, einen 650 PS starken VW Golf GTI W12, der Öffentlichkeit vorzustellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baecker, Dirk (2000): Wozu Kultur? Berlin.Google Scholar
  2. Blättel-Mink, Birgit/Hellmann, Kai-Uwe (Hg.) (2010): Prosumer Revisited. Zur Aktualität einer Debatte. Wiesbaden.Google Scholar
  3. Füller, Johann/Matzler, Kurt/Hoppe, Melanie (2008): Brand Community Members as a Source of Innovation, in: Journal of Product Innovation Management 25, S. 608–619.CrossRefGoogle Scholar
  4. Hallay, Hendric/Hellmann, Kai-Uwe/Raabe, Thorsten (2008): Der See ruft … Markenkultur zwischen Forschung und Praxis, in: Markenartikel 70, S. 60–63.Google Scholar
  5. Hellmann, Kai-Uwe (2007): Die Moral der Marken. Zur Frage der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen, in: Thomas Beschorner/Patrick Linnebach/Reinhard Pfriem/Günter Ulrich (Hg.): Unternehmensverantwortung aus kulturalistischer Sicht. Marburg, S. 205–221.Google Scholar
  6. Holt, Douglas B. (2004): How Brands become Icons. The Principles of Cultural Branding. Cambridge.Google Scholar
  7. Kaul, Helge/Steinmann, Gary (Hg.) (2008): Community Marketing. Wie Unternehmen in sozialen Netzwerken Werte schaffen. Stuttgart.Google Scholar
  8. McAlexander, James H./Schouten, John W./Koenig, Harold F. (2002): Building Brand Community, in: Journal of Marketing 66, S. 38–54.CrossRefGoogle Scholar
  9. Meffert, Heribert/Burmann, Christoph/Koers, Martin (Hg.) (2005): Markenmanagement. Wiesbaden.Google Scholar
  10. Muniz, Albert M., Jr./O’Guinn, Thomas C. (2001): Brand Community, in: Journal of Consumer Research 27, S. 412–432.CrossRefGoogle Scholar
  11. Muniz, Albert M., Jr./O’Guinn, Thomas C. (2005): Marketing Communications in a World of Consumption and Brand Communities, in: Allan J. Kimmel (Hg.): Marketing Communication. New Approaches, Technologies, and Styles. Oxford, S. 62–85.Google Scholar
  12. O’Guinn, Thomas C./Muniz, Albert M., Jr. (2005): Communal consumption and the brand, in: S. Ratneshwar/David Glen Mick (Hg.): Inside Consumption. Consumer motives, goals, and desires. London/New York, S. 252–272.Google Scholar
  13. Tropp, Jörg 2009: Markenführung: Wer führt wen? Die Medialisierung des Marketings und ihre Folgen für die Marketing- und die Unternehmenskommunikation, in: Frank Keuper/Jürgen Kindervater/Heiko Dertinger/Andreas Heim (Hg.): Das Diktat der Markenführung. 11 Thesen zur nachhaltigen Markenführung und -implementierung. Mit einem umfassenden Fallbeispiel der Loewe AG. Wiesbaden, S. 168–194Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Kai-Uwe Hellmann
  • Thorsten Raabe

There are no affiliations available

Personalised recommendations