Advertisement

Probleme bei der Aufsichtsrechtlichen Behandlung der “in-House Banken” und Mögliche Lösungsansätze

  • Felix A. Zimmermann
Part of the Schriften zur Geldtheorie und Geldpolitik book series (SCHGG)

Zusammenfassung

Die bisherigen Untersuchungen dieser Arbeit haben gezeigt, daß mit den “In-House Banken” neue Institutionen entstanden sind, die — mit Ausnahme der Geldschöpfnng — unter ökonomischen Aspekten die gleichen Funktionen wie Geschäftsbanken ausüben und damit auch vergleichbare Risiken übernehmen, die einen nicht unerheblichen Einfluß auf die Stabilität des Kreditwesens haben können.1 Da die Aufsicht und Kontrolle der Geschäftsbanken u.a. mit der Existenz dieser Gefahren begründet wird,2 stellt sich die Frage, warum das Kreditwesengesetz keine Anwendung auf die “In-House Banken” fmdet. Um diese Frage zu beantworten, bedarf es einer genaueren Analyse des Geltungsbereiches des Kreditwesengesetzes.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 1996

Authors and Affiliations

  • Felix A. Zimmermann

There are no affiliations available

Personalised recommendations