Advertisement

Gewaltdiskurs

  • Rosi Krenn
Chapter
  • 34 Downloads
Part of the Frauen · Gesellschaft · Kritik book series (FGK)

Zusammenfassung

Galtung spricht vom „Mensch/Natur-Ganzen“, in dem Menschen frei von direkter und struktureller Gewalt leben, wovon die derzeitige gesellschaftliche Realität weit entfernt ist, und das durch mindestens zehn Bruchlinien durchzogen ist: „Mensch/Nicht-Menschen; Geschlecht (Mann/Frau); Generation (alt/jung); Rasse (weiß/farbig); Klasse (hoch/niedrig); Nation (hoch/niedrig); Länder (Zentrum/Peripherie); und dann die drei Ecken der Staat-Zivilgesellschaft-Kapital-Dreieck, auf gesellschaftlicher wie auch Weltebene.… Die Begriffe Anthropozentrik, Sexismus (Patriarchat), Altersdiskriminierung (oder Gerontokratie), Rassismus, Klassismus, Nationalismus, Territorialismus, Etatismus, Anarchismus, Kapitalismus und Super-Etatismus (Imperialismus) transportieren…unmittelbar Konnotationen sowohl zu direkter und struktureller als auch zu kultureller Gewalt.“ (Galtung, Johan: 1998, 115f)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 2003

Authors and Affiliations

  • Rosi Krenn

There are no affiliations available

Personalised recommendations