Advertisement

Der Streitfall Sozialtherapie

Praxis und Ergebnisse behandlungsorienter Einrichtungen des Justizvollzuges
  • Rudolf Egg
Part of the Studien und Materialien zum Straf- und Maßregelvollzug book series (SMSM)

Zusammenfassung

Die Geschichte der sozialtherapeutischen Anstalten des Justizvollzuges beginnt im Jahre 1966. Damals wurde in dem sog. »Alternativ-Entwurf eines Strafgesetzbuches« für bestimmte Tätergruppen die »Einweisung in die sozialtherapeutische Anstalt« vorgeschlagen (siehe Baumann et al., 1966, S. 126 ff.). Dieser Vorschlag mündete schließlich in § 65 StGB, der im Juli 1969 mit den Stimmen aller Fraktionen des Deutschen Bundestages beschlossen wurde. Als Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser Maßregel der Besserung und Sicherung war zunächst der 1.10.1973 vorgesehen, der aber später auf den 1.1.1978 und dann nochmalig auf den 1.1.1985 verschoben wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arnold, H. (1994). Bericht über die Kolloquiumsdiskussion »Zur Evaluation der Sozialtherapie — Ergebnisse einer experimentellen Längsschnittstudie zu Justizvollzugsanstalten inNordrhein-Westfalen«. Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft, 106, 890–905.Google Scholar
  2. Baumann, J., Brauneck, A.-E., Hanack, E.-W., Kaufmann, A., Klug, U., Lampe, E.-J., Lenckner, T., Maihofer, W., Noll, P., Roxin, C, Schmitt, R., Schultz, H., Stratenwerth, G. und Stree, W. (1966). Alternativ- Entwurf eines Strafgesetzbuches. Allgemeiner Teil. Tübingen: Mohr.Google Scholar
  3. Dolde, G. (1981). Untersuchungen zur Sozialtherapie und Wirksamkeit der Behandlung in der Sozi-altherapeutischen Anstalt Ludwigsburg, Sitz Hohenasperg. In Bundeszusammenschluß für Straffälligenhilfe (Hrsg.), Sozialtherapie als kriminalpolitische Aufgabe (S. 96–110). Schrif-tenreihe des Bundeszusammenschlusses (Heft 26). Bonn-Bad Godesberg: Selbstverlag.Google Scholar
  4. Dolde, G. (1982). Effizienzkontrolle sozialtherapeutischer Behandlung im Vollzug. In H. Göppinger & P. H. Bresser (Hrsg.), Sozialtherapie. Grenzfragen bei der Beurteilung psychischer Auffälligkeiten im Strafrecht (S. 47–64). Stuttgart: Enke. (Kriminologische Gegenwartsfragen, Band 15).Google Scholar
  5. Driebold, R., Egg, R., Nellessen, L., Quensel, S. und Schmitt, G. (1984). Die sozialtherapeutische Anstalt. Modell und Empfehlungen für den Justiz Vollzug. Göttingen: Verlag für Medizinische Psychologie.Google Scholar
  6. Dünkel, F. (1980). Legalbewährung nach sozialtherapeutischer Behandlung. Eine empirische vergleichende Untersuchung anhand der Strafregisterauszüge von 1503 in den Jahren 1971–74 entlassenen Strafgefangenen in Berlin-Tegel. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  7. Dünkel, F. & Geng, B. (1994). Rückfall und Bewährung von Karrieretätern nach Entlassung aus dem sozialtherapeutischen Behandlungsvollzug und aus dem Regelvollzug. In Steller, M., Dahle, K.-P. und Basque, M. (Hrsg.), Straftäterbehandlung (S. 35–59). Paffenweiler: Centaurus.Google Scholar
  8. Egg, R. (1984). Straffälligkeit und Sozialtherapie: Konzepte, Erfahrungen, Entwicklungsmöglichkeiten. Köln: Hey mann.Google Scholar
  9. Egg, R. (1990). Sozialtherapeutische Behandlung und Rückfälligkeit im längerfristigen Vergleich. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 73, 358–368.Google Scholar
  10. Egg, R. (Hrsg.) (1993). Sozialtherapie in den 90er Jahren. Gegenwärtiger Stand und aktuelle Entwicklung im Justizvollzug. Wiesbaden: Eigenverlag der Kriminologischen Zentralstelle.Google Scholar
  11. Egg, R. (Hrsg.) (1994). Sozialtherapeutische Einrichtungen im Strafvollzug — Konzeptionelle und strukturelle Probleme. In Steller, M., Dahle, K.-P. und Basque, M. (Hrsg.), Straftäterbe-handlung (S. 186–200). Paffenweiler: Centaurus.Google Scholar
  12. Egg, R. & Schmitt, G. (1993). Sozialtherapie im Justizvollzug. Vorbemerkungen zur Synopse 1992. In R. Egg (Hrsg.), Sozialtherapie in den 90er Jahren. Gegenwärtiger Stand und aktuelle Entwicklung im Justizvollzug (S. 113–125). Wiesbaden: Eigenverlag der Kriminologischen Zentralstelle.Google Scholar
  13. Lipton, D., Martinson, R. und Wilks, J. (1975). The effectiveness of correctional treatment. A survey of treatment evaluation studies. New York, Washington, London: Praeger Publishers.Google Scholar
  14. Lipsey, M.W. (1992). The effect of treatment on juvenile delinquents: Results from meta-analysis. In F. Lösel, D. Bender & T. Bliesener (Eds.), Psychology and law. International perspectives (pp. 131–143). Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  15. Lösel, F. (1994). Meta-analytische Beiträge zur wiederbelebten Diskussion des Behandlungsgedankens. In Steller, M., Dahle, K.-P. und Basque, M. (Hrsg.), Straftäterbehandlung (S. 13–34). Paffenweiler: Centaurus.Google Scholar
  16. Lösel, F., Köferl, P. und Weber, F. (1987). Meta-Evaluation der Sozialtherapie. Qualitatitve und quantitative Analysen zur Behandlungsforschung in sozialtherapeutischen Anstalten des Justiz Vollzuges. Stuttgart: Enke.Google Scholar
  17. Martinson, R. (1974). What works? Questions and answers about prison reform. The Public Interest, 35, 22–45.Google Scholar
  18. Martinson, R. (1979). New findings, new views: A note of caution regarding sentencing reform. Hofstra Law Review, 7, 243–258.Google Scholar
  19. Müller-Luckmann, E. (1994). Es lohnt sich, weiterzumachen. In Steller, M., Dahle, K.-P. und Basque, M. (Hrsg.), Straftäterbehandlung (S. 264–265). Paffenweiler: Centaurus.Google Scholar
  20. Neuberger, J. (1971). Die kriminalpolitische Bedeutung der sozialtherapeutischen Anstalten. Justizverwaltungsblatt Nordrhein-Westfalen, 108,121–122.Google Scholar
  21. Ortmann, R. (1994). Zur Evaluation der Sozialtherapie. Ergebnisse einer experimentellen Längsschnittstudie zu Justizvollzugsanstalten des Landes Nordrhein-Westfalen. Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft, 106, 782–821.Google Scholar
  22. Padberg, A. (1971). Entwicklung und Planung von sozialtherapeutischen Anstalten in Nordrhein-Westfalen. Justizverwaltungsblatt Nordrhein-Westfalen, 108,122–124.Google Scholar
  23. Quack, J. (1976). Eine andere Art der Diensteinteilung. Dienstplangestaltung in der Sozialtherapeutischen Modellanstalt Gelsenkirchen. Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe, 25, 91–92.Google Scholar
  24. Rasch, W. (1974). Formaler Aufbau und organisatorisches Grundkonzept der Modellanstalt Düren. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 57, 27–41.Google Scholar
  25. Rasch, W. (Hrsg.) (1977). Forensische Sozialtherapie. Erfahrungen in Düren. Karlsruhe, Heidelberg: C. F. Müller.Google Scholar
  26. Rasch, W. & Kühl, K.-P. (1977). Psychologische Kriterien für die Unterbringung in einer sozialtherapeutischen Anstalt. In W. Rasch (Hrsg.), Forensische Sozialtherapie. Karlsruhe, Heidelberg: C. F. Müller.Google Scholar
  27. Rasch, W. & Kühl, K.-P. (1978). Psychologische Befunde und Rückfälligkeit nach Aufenthalt in der sozialtherapeutischen Modellanstalt Düren. Bewährungshilfe, 25,44–57.Google Scholar
  28. Rehn, G. (1976). »Den Kinderschuhen entwachsen?« Bericht über das erste Treffen der »Arbeitsgemeinschaft Sozialtherapeutische Anstalten im Justizvollzug« in Bielefeld.Google Scholar
  29. Rehn, G. (1979). Behandlung im Strafvollzug. Ergebnisse einer vergleichenden Untersuchung der Rückfallquote bei entlassenen Strafgefangenen. Weinheim, Basel: Beltz.Google Scholar
  30. Rehn, G. (1990). Sozialtherapie: Strafvollzug plus Behandlung? Kriminalpädagogische Praxis, 18, (30), 7–13.Google Scholar
  31. Romkopf, G. (1980a). Zur heutigen Behandlungssituation in der Sozialtherapeutischen Anstalt Gelsenkirchen. In W. Schulz & M. Hautzinger (Hrsg.), Klinische Psychologie und Psychotherapie (S. 195–203). Tübingen, Köln: DGVT, GwG, (Kongreßbericht Berlin 1980, Bd. 5).Google Scholar
  32. Romkopf, G. (1980b). Zur Kasuistik der Sozialtherapie. Justizvollzugsanstalt Gelsenkirchen: DerFall Klaus Potthoff. Sonderheft der Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe, 29, 38–45.Google Scholar
  33. Romkopf, G. (1980c). Sozialtherapeutische Anstalt Gelsenkirchen: Unterstützung der Wohngruppenarbeit durch Fachpersonal. Sonderheft der Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe, 29, 60–66.Google Scholar
  34. Rotthaus, K. P. (1981). Sozialtherapie in der Justizvollzugsanstalt Gelsenkirchen. Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe, 30, 323–333.Google Scholar
  35. Specht, F. (1990a). Die Zukunft sozialtherapeutischer Einrichtungen im niedersächsischen Justizvollzug. Entwicklung 1990–1994. Manuskript. Niedersächsisches Justizministerium.Google Scholar
  36. Specht, F. (1990b). Anforderungen an Sozialtherapeutische Einrichtungen. Kriminalpädagogische Praxis, 18, (30), 14–17.Google Scholar
  37. Stürup, G. K. (1968). Treating the Untreatable: Chronic Criminals at Herstedvester/Denmark. Copenhagen: Munksgaard.Google Scholar
  38. Tettweiler, H. (1977). Arbeits- und Beschäftigungstherapie bei sozialtherapeutischen Justizvoll zugseinrichtungen. Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe, 26, 212–216.Google Scholar

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 1995

Authors and Affiliations

  • Rudolf Egg

There are no affiliations available

Personalised recommendations