Advertisement

Würdigung von Karl Peter Rotthaus

  • Heinz Müller-Dietz
Part of the Studien und Materialien zum Straf- und Maßregelvollzug book series (SMSM)

Zusammenfassung

Einen Freund und Kollegen porträtieren zu wollen, ist im Grunde ein problematisches, wenn nicht unmögliches Unterfangen. Noch am ehesten will dies dem künstlerisch begabten, nachempfindenden Maler gelingen. Wer nur über Worte — karge, dürre, nicht selten blasse — Worte verfügt, hat da seine Schwierigkeiten. Das Bild, das er zeichnet, bleibt leicht hinter der Wirklichkeit zurück — nicht nur, weil manches unscharf gerät oder gar ausgeblendet wird, was die Persönlichkeit im einzelnen ausmacht, sondern auch und gerade, weil es hinter der lebendigen Anschauung verblaßt. Wer Karl Peter Rotthaus in der Begegnung, im Gespräch, auch im wissenschaftlichen, unmittelbar erlebt, hat eine ungleich leuchtendere, plastischere Vorstellung von ihm als derjenige, der ein Porträt entwerfen will. Persönlichkeiten und ihre Lebensläufe haben ihre eigene Struktur und Dynamik. Sie fügen sich in ihrer oft verwirrenden Fülle und Vielseitigkeit nicht den Schematismen und Kategorisierungen nachempfindender Betrachtung. Deshalb möchte ich den Versuch, Karl Peter Rotthaus zu porträtieren, gleich gar nicht erst unternehmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 2.
    Rotthaus, Die Ausbildung der Beamten des Aufsichtsdienstes, JVerwBl. 104 (1968), S. 222–228.Google Scholar
  2. 3.
    Müller-Dietz, Nochmals: Die Ausbildung der Beamten des Aufsichtsdienstes, JVerwBl. 105 (1969), S. 7–9.Google Scholar
  3. 7.
    Albert Kreb, Die ersten 25 Jabre der Zeitschrift für Strafvollzug, ZfStrVo 26 (1977), S. 1-7; Müller-Dietz, Albert Krebs - Annäherungen an Leben und Werk —, ZfStrVo 42 (1993), S. 69–76.Google Scholar
  4. 8.
    Zum Bundeszusammenschluß für Straffälligenhilfe Aloys Schmand, Bundeszusammenschluß für Straffälligenhilfe, ZfStrVo 11 (1962), S. 53;Google Scholar
  5. Anneliese Baumann, Bericht über die Bun-destagung des Bundeszusammenschlusses für Straffälligenhilfe, ZfStrVo 15 (1966), S. 377–381;Google Scholar
  6. Gerd Siekmann, Der Bundeszusammenschluß für Straffälligenhilfe - Eine Selbstdarstel-lung, ZfStrVo 23 (1974), S. 154–156;Google Scholar
  7. Bundestagung für Straffälligenhilfe, ZfStrVo 24 (1975), S. 61; Siegfried Knop, Wo stehen wir mit unserer Straffälligenhilfe?, ZfStrVo 25 (1976), S. 65–66; »Straffälligenhilfe - gestern - heute - morgen«, ZfStrVo 26 (1977), S. 182;MathSciNetGoogle Scholar
  8. Paul Wetterich, Die Bundestagungen der Straffälligenhilfe, ZfStrVo 27 (1978), S. 126–127; ders., Kooperation in der Straffälligenhilfe, ZfStrVo 30 (1981), S. 195; ders., Der Bundesverband der Straffälligenhilfe - ein Nachruf, ZfStrVo 41 (1992), S. 12–14; 12.Bundestagung der Straffälligenhilfe, ZfStrVo 30 (1991), S. 114;Google Scholar
  9. Johannes Borchert, Die 12.Bundestagung der Straffälligenhilfe vom 29.September bis 2,Oktober 1981, ZfStrVo 31 (1982), S. 108–110; Bundeszusammenschluß (am 27.11.1987) aufgelöst, ZfStrVo 37 (1988), S. 173. Vgl. ferner Wetterich, Die Schriftenreihe des Bundeszusammenschlusses für Straffälligenhilfe. In: Bundeshilfswerk für Straffällige e.V. (Hrsg.), Zwanzig Jahre Bundeshilfswerk für Straffällige e.V., Bonn 1978, S. 51–55.Google Scholar
  10. 15.
    Der therapeutische Leiter war Günter Romkopf. Vgl. etwa Romkopf, Sozialtherapeutische Behandlung statt Abschreckung, ZfStrVo 25 (1976), S. 101–102; ders., Möglichkeiten des Behandlungsvollzugs in sozialtherapeutischen Anstalten, ZfStrVo 1976, S. 135–141; ders., Sozialtherapie in der Justizvollzugsanstalt Gelsenkirchen, in: Das erste Internationale Seminar für Vergleichende Strafrechtspflege. Hrsg. von C. und G.F. Kirchhoff, Bochum 1979, S. 232–243; ders., Zur Kasuistik der Sozialtherapie. Justizvollzugsanstalt Gelsenkirchen: Der Fall Klaus Potthoff, Sozialtherapeutische Anstalt Gelsenkirchen: Unterstützung der Wohngruppenarbeit durch Fachpersonal, in: Sonderheft der ZfStrVo: Sozialtherapie und Behandlungsforschung 29 (1980), S. 38–45, 60–66; ders., Sieben Fragen an die Sozialtherapie, ZfStrVo 34 (1985), S. 155–158; ders., Die Schuld - ein Grundproblem der Sozialtherapie?, ZfStrVo 37 (1988), S. 164–165.Google Scholar
  11. 16.
    Z.B. Rotthaus, Strafvollzugskunde als wissenschaftliche Disziplin und Straf Vollzugs Wirklichkeit, ZfStrVo 25 (1976), S. 1–8; ders., Kommentare zum StVollzG, NStZ 4 (1984), S. 109–111; ders., Die Grundfragen des heutigen Strafvollzugs aus der Sicht der Praxis, Zur gegenwärtigen Situation des Strafvollzuges, ZfStrVo 41 (1992), S. 41–45, 309.Google Scholar
  12. 18.
    Rotthaus, Zur Frage der Personalausstattung von Vollzugsanstalten, ZfStrVo 42 (1993), S. 323–326. Vgl. ferner die Mitwirkung von K.P. Rotthaus an der Denkschrift »Die Mitarbeiter des Behandlungsvollzuges« (Fn. 9).Google Scholar
  13. 19.
    Rotthaus, Die Ausbildung etc. (Fn. 2); ders., Die Ausbildung der Mitarbeiter des Strafvollzuges für den Umgang mit schwierigen Gefangenen, MSchrKrim. 53 (1978), S. 123–130; ders., Die Fortbildung von Führungskräften und Mitarbeitern im Strafvollzug, ZfStrVo 21Google Scholar
  14. 21.
    Rotthaus, Sozialtherapeutische Anstalten aus der Sicht des Juristen, in: Strafvollzug in der Praxis. Hrsg. von Hans-Dieter Schwindund Günter Blau, Berlin/New York 1976, S. 70–77; 2.Aufl. 1988, S. 87–95; ders., Therapeutische Behandlung im Strafvollzug - eine Utopie?, in: Kriminalität heute - Ursachen und Bekämpfung. Red. bearb. von Harald Petri und HansDieter Schwind, Bochum 1977, S. 116–128; ders., Teamarbeit in der Sozialtherapie, in: Sozialtherapeutische Anstalten (Fn. 20), S. 35–42; ders., Die Zusammenarbeit zwischen Oberbehörde und Sozialtherapeutischer Anstalt, in: Sonderheft der ZfStrVo (Fn. 15), S. 13–18; ders., Erfahrungen in der praktischen Sozialtherapie - Stellungnahme des Juristen, in: Sozialtherapie. Grenzfragen bei der Beurteilung psychischer Auffälligkeiten im Strafrecht. Hrsg. von Hans Göppinger und Paul H. Bresser (Kriminolog. Gegenwartsfragen 15), Stuttgart 1982,Google Scholar
  15. 22.
    Rotthaus, Unzulänglichkeiten der heutigen Regelung der Untersuchungshaft, NJW 26 (1973), S. 2269–2273; ders., Die Reform der inhaltlich-vollzuglichen Gestaltung der Unter-suchungshaft, in: Festschrift für Kurt Rebmann zum 65.Geburtstag, München 1989, S. 401–418.Google Scholar
  16. 23.
    Rotthaus,Was ist die Gesellschaft dem Rechtsbrecher schuldig?, ZfS S. 24-trVo 24 (1975),26; ders., Partner im sozialen Umfeld des Vollzuges, in: Helmut Kury (Hrsg.), Strafvollzug und Öffentlichkeit, Freiburg i.Br. 1980, S. 155–178.Google Scholar
  17. 24.
    Rotthaus, Gegen einen Rückzug der Forschung aus dem Strafvollzug, KrimJ 5 (1973), S. 67–69; ders., Kriminologische Forschung und Praxis, in: Jörg-Martin Jehle/Rudolf Egg (Hrsg.), Anwendungsbezogene Kriminologie zwischen Grundlagenforschung und Praxis, Wiesbaden 1986, S. 105–113.Google Scholar
  18. 25.
    Rotthaus,Erfolg und Mißerfolg des Erwachsenenvollzugs, ZfStrVo 23 (1974), S. 110–114; ders., Strafvollzug und Rückfalligkeit, ZfStrVo 27 (1978), S. 1–6.Google Scholar
  19. 26.
    Rotthaus, Grenzen normativer Regelung im Strafvollzug. Zehn Jahre Dienst- und Voll-zugsordnung, JVerwBl. 107 (1971), S. 241–247; ders., Die Bedeutung des Strafvollzugsge-setzes für die Reform des Strafvollzugs, NStZ 7 (1987), S. 1–5.Google Scholar
  20. 27.
    Rotthaus, Aufgaben und Arbeitsweise der Justizvollzugsämter im Lande Nordrhein-West-falen, in: Gedächtnisschrift für Hilde Kaufmann, Berlin/New York 1986, S. 623–635.Google Scholar
  21. 28.
    Rotthaus, Die Ausbildung und Fortbildung der Strafvollzugsbediensteten in England, ZfStrVo 15 (1966), S. 180–191; ders., Vollzugsbeamte und Betreuungskräfte im englischen Strafvollzug, Blätter für Strafvollzugskunde. Beilage zum Vollzugsdienst 13 (1966), H. 3, S. 9–11; ders., Organisation und Arbeitsweise der Mittelbehörde im Strafvollzug von England und Wales, ZfStrVo 38 (1989), S. 355–361; ders., Die Gefängnisunruhen in England, April 1990, ZfStrVo40(1991),S. 195–202.Google Scholar
  22. 29.
    Rotthaus, Die Rechtsstellung des niederländischen Strafgefangenen, ZfStrVo 13 (1964), S. 139–144.Google Scholar
  23. 30.
    Rotthaus, Zur Bearbeitung der Gefangenenbeschwerden, ZfStrVo 10 (1961), S. 201–214; ders., Erfahrungen mit dem Rechtsweg in Strafvollzugssachen, NJW 19 (1966), S. 1351–1352; ders., Zum Rechtsschutz der Strafgefangenen, MSchrKrim.60 (1977), S. 186–189; ders.,Google Scholar
  24. 31.
    Rotthaus, Der psychisch kranke Straftäter und seine Zukunft, ZfStrVo 41 (1992), S. 311–312; ders., So nahe und doch getrennt: Forensische Psychiatrie und Sozialtherapie im Strafvollzug, in: Zentrum Maßregelvollzug. Entwicklungen in der Forensischen Psychiatrie. Festschrift Vera Schumann. Hrsg. von W.M. van den Bergh, Lippstadt 1992, S. 153–158.Google Scholar
  25. 32.
    Rotthaus, Das neue Unfallrecht der Gefangenen, ZfStrVo 12 (1963), S. 348–358; ders., Menschenwürde und Strafvollzug, MDR 22 (1968), S. 102–103; ders., Die Rechtsberatung der Gefangenen im Justizvollzug, NStZ 10 (1990), S. 164–170. Vgl. ferner Fn. 16,23, 30.Google Scholar
  26. 33.
    Rotthaus, Justizforderungen und Resozialisierung der Strafentlassenen, MSchrKrim 48 (1965), S. 138.Google Scholar
  27. 34.
    Rotthaus, Erfahrungen mit dem Strafvollzug bei ausländischen Verurteilten und der Behandlung ausländischer Untersuchungsgefangener, ZfStrVo 17 (1968), S. 353–367.Google Scholar
  28. 35.
    Rotthaus, Der alternde Gefangene, MSchrKrim 54 (1971), S. 338–344.Google Scholar
  29. 36.
    Vgl. z.B. Rotthaus, Sinnvoller Beginn des Strafvollzugs, in: Straffälligenhilfe im Dienste eines geordneten Gemeinschaftslebens. 7.Bundestagung der Straffälligenhilfe 12.-16.Oktober 1966. Hrsg. vom Bundeszusammenschluß für Straffälligenhilfe. Bad Godesberg 1966, S. 64–69; ders., Der Schriftverkehr der Gefangenen mit Gerichten und Behörden, JVerwBl. 103 (1967), S. 97–99; ders., Die Aufgaben einer besonderen Vollzugsanstalt für schwierige und psychisch abnorme Gefangene, MSchrKrim.50 (1967), S. 344–352; ders., Ist eine besondere gesetzliche Grundlage für die Vorführung der Strafgefangenen bei Gericht erforderlich?, JVerwBl.106 (1970), S. 100–104; ders., Zur Frage des Schußwaffengebrauchs gegenüber Strafgefangenen, MDR 23 (1970), S. 4–6; ders., Zusammenarbeit zwischen JVA und Strafvollstreckungskammer, in: Festschrift für Günter Blau zum 70.Geburtstag, Berlin/New York 1985, S. 327–339; ders., Kriminalpolitik für Menschen, ZfStrVo 42 (1993), S. 9–11; ders., Sanktionensysteme und Menschenrechte, ZfStrVo 1993, S. 296–298.Google Scholar
  30. 38.
    Nur ein Beispiel für viele: die internationale Fachtagung des »Arbeitskreises Sonnenberg« vom 24. bis 30.Juni 1979 bei St. Andreasberg/Harz über das Thema »Strafvollzug und Öffentlichkeit« (Helmut Kury, Die Bedeutung der Öffentlichkeit für die Resozialisierung Straffälliger, ZfStrVo 29 (1980), S. 196–198). Aus ihr ist der Sammelband »Strafvollzug und Öffentlichkeit« (vgl. Fn. 23) hervorgegangen.Google Scholar
  31. 43.
    Wilhelm Rotthaus, Organisation und Kooperation in einer Vollzugsanstalt, KrimPäd 18 (1990), H. 30, S. 30–35 (30). Dieser Beitrag wird in dem Werk von Günther Kaiser, Hans-Jür-gen Kerner und Heinz Schöch, Strafvollzug. Ein Lehrbuch, 4.Aufl. Heidelberg 1992, S. 629, Karl Peter Rotthaus zugeschrieben.Google Scholar

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 1995

Authors and Affiliations

  • Heinz Müller-Dietz

There are no affiliations available

Personalised recommendations