Advertisement

Politisches Werben zwischen Beeinflussung und Manipulation

  • Karl-Georg Weber
Part of the Soziologische Studien book series (SST)

Zusammenfassung

Mit Norbert Elias haben soziologische Begriffsbildungen eher soziale Prozesse als Zustände zu erfassen. Eine diesem Verständnis entsprechende Begrifflichkeit hat er in seinen Hauptwerken über Formen und Strukturen historischer Machtverhältnisse entwickelt und in ihrer theoretischen und praktischen Tragweite veranschaulicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Elias, Norbert: Die höfische Gesellschaft. Frankfurt 1992, S. 19Google Scholar
  2. 6.
    Elias, Norbert: Ober den Prozeß der Zivilisation. II.Bd. Frankfurt 1977, S. 446Google Scholar
  3. 11.
    Haug, Wolfgang Fritz: Warenästhetik und kapitalistische Massenkultur. Berlin 1980, S. 143ffGoogle Scholar
  4. 18.
    Zum magischen Wert des Geldes s. Erckenbrecht, Ulrich: Das Geheimnis des Fetischismus, Frankfurt 1976, S. 92ffGoogle Scholar
  5. 25.
    Heller, Eva: Wie Werbung wirkt. Theorien und Tatsachen. Frankfurt 1984, S. 232: “Das Publikum der Werbung unterscheidet sich vom Publikum aller anderen Genres grundsätzlich durch eine Eigenschaft oder Emotion: Das Publikum der Werbung ist immer ein unfreiwilliges Publikum.”Google Scholar
  6. 37.
    Dieckmann, Walther: Sprache in der Politik. Einführung in die Pragmatik und Semantik der politischen Sprache. Heidelberg 1975, S. 32Google Scholar
  7. 42.
    Dieckmann, Walther: Information oder Überredung. Zum Wortgebrauch der politischen Werbung in Deutschland seit der Französischen Revolution. Marburg 1964Google Scholar
  8. 43.
    Nedelmann, Brigitta: Darstellungszwänge und Blockierungseffekte in politischen Auseinandersetzungen — Zur Analyse von Konflikttransformationsprozessen, in: Matthes, Joachim (Hrsg.): Sozialer Wandel in Westeuropa. Verhandlungen des 19. Deutschen Soziologentages Berlin 1979. Frankfurt 1979, S. 137–162Google Scholar
  9. 57.
    Wettstein, Hannes: Der Einfiuß politischer Images auf das Wahlverhalten. Bern/Stuttgart 1980, S. 47Google Scholar
  10. 69.
    vgl. Robling, Franz-Hubert: Personendarstellung im “Spiegel”: erläutert an Titel-Stories aus der Zeit der Großen Koalition. Tübingen 1983Google Scholar
  11. 87.
    vgl. Aust, Stefan: Der Baader-Meinhof-Komplex. München 1989, S. 287, 304 und 305Google Scholar

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 1996

Authors and Affiliations

  • Karl-Georg Weber

There are no affiliations available

Personalised recommendations