Advertisement

Zur Problematik des „Durcharbeitens“ lebensgeschichtlicher Erfahrungen

Chapter
  • 98 Downloads
Part of the Geschichte und Psychologie book series (GESCHPS, volume 12)

Zusammenfassung

Im Allgemeinen wird für das, was ich hier vortragen möchte, nicht der Begriff „Durcharbeiten“ verwandt, sondern der Begriff „Aufarbeitung“, der sich seit Adornos bekanntem Aufsatz aus dem Jahre 1959 durchgesetzt und andere Begriffe wie Vergangenheitsbewältigung ersetzt hat. Ich ziehe es trotzdem vor, mit Sigmund Freud von Durcharbeiten zu sprechen, weil dieses Wort, so wie es ursprünglich gemeint war, von vornherein verhindert, dass wir uns mit den schuldhaften Verstrickungen anderer Menschen beschäftigen, anstatt auf die eigene Geschichte zu schauen. Geschichte aufarbeiten, das ist, überspitzt zusammengefasst, Vergangenheitsaufklärung ohne Mitarbeit der eigentlichen Akteure. Durcharbeiten von Geschichte setzt dagegen in der eigenen Erfahrung an. Es geht vom eigenen Tun aus. Es sucht sich der lebensgeschichtlichen Komponenten im geschichtlichen Thema bewusst zu werden und enthält sich des Vorwurfs an andere.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 2004

Authors and Affiliations

  1. 1.Technischen Universität BerlinDeutschland

Personalised recommendations