Advertisement

Probleme historischer Unterrichtsfilme

  • Heidrun Baumann
Chapter
  • 38 Downloads
Part of the Geschichtsdidaktik book series (GSMNF)

Zusammenfassung

Vorweg: Den »historischen Unterrichtsfilm« gibt es nicht, der Begriff umschreibt aber in treffender Weise eine ganze Gruppe von Filmen, die im Unterricht zu geschichtlichem Lernen verwendet werden können. Zu unterscheiden ist grundsätzlich zwischen Geschichtsfilmen, die als Massenmedien zur Unterhaltung und/oder Aufklärung der Öffentlichkeit produziert und für den Geschichtsunterricht ediert und im Geschichtsunterricht eingesetzt werden und Geschichtsfilmen, die speziell für die unterrichtliche Verwendung hergestellt werden1 im folgenden geschichtliche Unterrichtsfilme genannt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    In der geschichtsdidaktischen Literatur wird keine einheitliche Terminologie verwendet. Während noch H. Döhn in: Der Geschichtsunterricht in Volks- und Realschulen, Hannover u. a. 1967, S. 222, vom »historischen Lehrfilm« spricht, wird seit den 70er Jahren der Begriff »historischer« oder »geschichtlicher Unterrichtsfilm« verwendet, so z.B. H. Witthöft in: Zeitgeschichtliche Filmdokumente im Geschichtsunterricht. In: Moltmann, G., Reimers, K. F. (Hgg.): Zeitgeschichte im Film- und Tondokument. Göttingen 1970, S. 217–225, hier S. 221. Zur Frage der Terminologie vgl. Witthöft, a.a.O., S. 217; Van Kampen, W.: Film und Geschichte. Versuch einer Bestandsaufnahme. In: Van Kampen, W., Kirchhoff, H. G. (Hgg.): Geschichte in der Öffentlichkeit. Stuttgart 1979, S. 283–294; Schneider, G.: »Filme«. In: Pandel, H.-J., Schneider, G. (Hgg.): Medien im Geschichtunterricht. Düsseldorf 1985, S. 523–535; Rohlfes, J.: Geschichte und ihre Didaktik, Göttingen 1986.Google Scholar
  2. 3.
    Das Gespräch wurde bereits 1990 in einer 10. Realschulklasse in Regensburg geführt. Spätere Befragungen von Hauptschülern brachten keine wesentlich anderen Ergebnisse. Vgl. Baumann, H.: Filme für den zeitgeschichtlichen Unterricht. In: Landesmedienstelle Hannover (Hg.): Zeitgeschichte im Film. Hannover 1992, S. 32–42.Google Scholar
  3. 4.
    Rüsen, J.: Lebendige Geschichte. Göttingen 1989, S. 10.Google Scholar
  4. 5.
    Borries, B. v.: Geschichte im Spiel- und Dokumentarfilm. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hg.): Medien und Kommunikation als Lernfeld. Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung. Bd. 236, Bonn 1986, S. 211–243.Google Scholar
  5. 6.
    Hug, W.: Geschichte in der Sekundarstufe 1. Frankfurt 1977.Google Scholar
  6. 8.
    Lukesch, H.: Video im Alltag der Jugend. Regensburg 1989, S. 235 und 240. Die Ergebnisse werden bestätigt durch die Untersuchungen von Luger, K.: Die Macht der Gewohnheit. Wie Jugendliche mit dem Fernsehen umgehen. In: Baacke, D., Kübier, H.-D. (Hgg.): Qualitative Medienforschung. Konzepte und Erprobungen. Tübingen 1989, S. 225 ff.Google Scholar
  7. 9.
    Kiefer, M.-L.: Massenkommunikation IV. In: Berg, K., Kiefer, M.-L. (Hgg.): Massenkommunikation IV. Eine Langzeitstudie zur Mediennutzung und Medienbewertung 1964–1990. Schriftenreihe Media Perspektiven 12, Baden-Baden 1992, S. 101.Google Scholar
  8. 11.
    Neumann-Bechstein, W.: Fernsehen im Wandel des Alltags. Texte zur Medienpädagogik 3. Niedersächsisches Landesverwaltungsamt — Landesmedienstelle. Hannover 1993, S. 2f.Google Scholar
  9. 12.
    Borries, B. v.: Geschichte im Fernsehen und Geschichtsfernsehen in der Schule. In: Geschichtsdidaktik, 8. Jg. 1983, S. 221–238.Google Scholar
  10. 13.
    Schnoor, D.: Sehen lernen in der Fernsehgesellschaft. Das pädagogische Prinzip der Anschaulichkeit im Zeitalter technischer Bilder. Opladen 1992, S. 48.Google Scholar
  11. 14.
    Waldmann, G.: Von der Sprachkultur zur Bildkonsum-Kultur? In: Rolff, H.-G. und Zimmermann, P. (Hgg.): Neue Medien und Lernen. Weinheim und Basel 1985, S. 59.Google Scholar
  12. 15.
    Postman, N.: Wir amüsieren uns zu Tode. Urteilsbildung im Zeitalter der Unterhaltungsindustrie. Frankfurt am Main 1988, S. 100.Google Scholar
  13. 16.
    Postman, N.: Die Macht der Technologien und die Entmündigung der Gesellschaft. Frankfurt am Main 1992, S. 17.Google Scholar
  14. 19.
    Bock, M., Kirberg, A., Windgasse, T.: Absichtsvolles versus beiläufiges Lernen beim Fernsehen. In: Zeitschrift für Entwicklungpsychologie und Pädagogische Psychologie, 24. Jg. 1992, S. 144–145, hier S. 153 f.Google Scholar
  15. 20.
    Greenfield, P., M.: Kinder und neue Medien. München 1987, S. 16.Google Scholar
  16. 22.
    Baacke, D.: Handlungsorientierte Medienpädagogik. In: Schill, W. u. a. (Hg.): Medienpädagogisches Handeln in der Schule. Opladen 1992, S. 33–72; Tulodziecki, G.: Medienerziehung in Schule und Unterricht. Bad Heilbrunn 1992.CrossRefGoogle Scholar
  17. 24.
    Gregor, U., Patalas, E.: Geschichte des Films. Bd. 1: 1895–1939. Reinbek bei Hamburg 1973, S. 10ff. Zum deutschen Film vgl. Jacobsen, W. u.a. (Hgg.): Geschichte des deutschen Films. Stuttgart/Weimar 1993.Google Scholar
  18. 25.
    Moltmann, G.: Film- und Tondokumente als Quellen zeitgeschichtlicher Forschung. In: Moltmann, G. Reimers, K. F. (Hgg.): Zeitgeschichte im Film- und Tondokument. Göttingen 1971, S. 17–23.Google Scholar
  19. 26.
    Terveen, F.: Der Film als historisches Dokument. In: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte, 3. Jg. 1955, S. 57–66. Treue, W.: Das Filmdokument als Geschichtsquelle. In: Historische Zeitschrift, 186. Jg. 1958, S. 308–327. Aretin, K. O. Frhr. v.: Der Film als zeitgeschichtliche Quelle. In: Politische Studien, 96. Jg. 1958, S. 254–265. Bucher, P.: Die Wochenschau als Propagandainstrument in der Weimarer Republik. In: GWU, 41. Jg. 1990, S. 329–336.Google Scholar
  20. 28.
    Maimann, H.: Geschichts-Bilder. Zum Verhältnis von Geschichte und Bildmedien. In: Nagl-Docekal, H., Wimmer, F. (Hgg.): Neue Ansätze in der Geschichtswissenschaft. Wien 1984, S. 137–152.Google Scholar
  21. 29.
    Wilharm, I.: Geschichtsbewußtsein im deutschen Nachkriegsfilm. In: Schneider, G. (Hg.): Geschichtsbewußtsein und historisch-politisches Lernen. Jahrbuch für Geschichtsdidaktik. Bd. 1, Pfaffenweiler 1988, S. 87.Google Scholar
  22. 31.
    Kracauer, S.: Von Caligari zu Hitler. Eine psychologische Geschichte des Films. Frankfurt am Main 1979, S. 11f.Google Scholar
  23. 32.
    Schulze, G.: Die Erlebnisgesellschaft. Frankfurt u.a. 1993.Google Scholar
  24. 34.
    Vgl. Witthöft, H.: Filmarbeit im Geschichtsunterricht. In: Süßmuth, H. (Hg.): Historisch-politischer Unterricht. Medien. Stuttgart 1973, S. 215–235.Google Scholar
  25. 35.
    Baumann, H.: Das Filmdokument im Geschichtsunterricht der Hauptschule. In: Pädagogische Welt, 43. Jg. 1989, S. 346–349.Google Scholar
  26. 38.
    Bodensieck, H.: Tonfilmdokumente in Fernsehen und Unterricht. In: Geschichte, Politik und ihre Didaktik, 11. Jg. 1983, H. 1–2, S. 4–9; Dammeyer, M: Nationalsozialistische Filme im historisch-politischen Unterricht. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 16/77, S. 3–24; Fina, K.: »Wort aus Stein«. Filmdokument als Quelle. Eine Methodenreflexion. In: GWU, 33. Jg. 1982, S. 752–768; Waterkamp, D.: »Die Deutsche Wochenschau« Nr. 10/1945 im Unterricht. In: Geschichtsdidaktik, 3. Jg. 1978, S. 226–238; Hagen, M.: Filme und Tonaufnahmen als Überrestquellen — Versuch einer thematischen Bild- und Tonquellenedition zum 17. Juni 1953. In: GWU, 41. Jg. 1990, S. 352–369.Google Scholar
  27. 40.
    Umfassend zuerst bei: Borries, B. von: Geschichte im Fernsehen und Geschichtsfernsehen in der Schule. In: Geschichtsdidaktik, 8. Jg. 1983, H. 3, S. 221–238; Kröll, U.: Historische Mediendidaktik: Erziehung zum Umgang mit Geschichte in Massenmedien. In: Kröll, U. (Hg.): Massenmedien und Geschichte. Presse, Rundfunk und Fernsehen als Geschichtsvermittler. Münster 1989, S. 157–170; Protzner, W., Hoppert, B.: Geschichtsbewußtsein aus der Glotze? Eine Bestandsaufnahme der fachdidaktischen Diskussion zum Thema »Geschichte und Fernsehen«. München 1986; Büchse, F.: Geschichte im Schulfernsehen. Ein Beispiel des WDR: Sendereihe zur »Französischen Revolution«. In: Praxis Geschichte, 1992, H. 6, S. 47–56.Google Scholar
  28. 41.
    Jagschitz, G.: Audiovisuelle Medien für Zeitgeschichte und Politische Bildung im Unterricht. Anspruch und Wirklichkeit. In: Zeitgeschichte, 9. Jg. 1981/82, S. 90–97; Witthöft, H.: Filmarbeit im Geschichtsunterricht. In: Süßmuth, H. (Hg.): Historisch-politischer Unterricht. Medien. Stuttgart 1973, S. 42 ff.; Erbar, R.: »Macht durch Disziplin«. Der Film »Die Welle« im Geschichtsunterricht. In: Praxis Geschichte, 1992, H. 6, S. 18–21.Google Scholar
  29. 42.
    Henning, E., Loiperdinger, M.: Geschichte im Unterrichtsfilm. Inhaltsanalyse und Kritik des Films »Die Weimarer Republik von 1930 bis 1933«. In: Sozialwissenschaftliche Informationen für Unterricht und Studium, 8. Jg. 1979, H. 3, S. 151–155; Kösters, K.: Filme für den Geschichtsunterricht. Beispiel Stadtgeschichte. In: GWU, 39. Jg. 1988, H. 3, S. 154–165.Google Scholar
  30. 43.
    Hantsche, I.: »Luther«, ein historisches Dokumentarspiel. Die Rückkehr der Geschichtserzählung durch die Hintertür des Fernsehens. In: Geschichtsdidaktik, 8. Jg. 1983, S. 239–249; Berger, T.: Kann man Geschichte aus der »Glotze« lernen? In: Journal für Geschichte, 1984, H. 1, S. 9–15.Google Scholar
  31. 47.
    Borries, B. von: Geschichtslernen am Fernsehschirm. Analysemethoden, Fallbeispiele, Praxiserfahrungen. In: Pandel, H.-J., Schneider, G. (Hgg.): Handbuch Medien im Geschichtsunterricht. Düsseldorf 1985, S. 537–555.Google Scholar
  32. 48.
    Kröll, U.: Historische Mediendidaktik. Erziehung zum Umgang mit Geschichte in den Massenmedien. In: Ders. (Hg.): Massenmedien und Geschichte. Münster 1989, S. 157–167; Themenheft: Der geschichtliche Unterrichtsfilm. FWU Magazin, Nr. 5, 1993.Google Scholar
  33. 51.
    Institut für den wissenschaftlichen Film (Hg.): Nationalsozialistische Weihnachtsfeier der Reichsbahndirektion Berlin im Sportpalast 1933. Göttingen 1967.Google Scholar
  34. 58.
    Hantsche, I.: Filme als Veranschaulichungsmöglichkeit beim historischen Arbeiten. In: Hantsche, I., Schmid, H.-D. (Hgg.): Historisches Lernen in der Grundschule. Stuttgart 1981, S. 131 ff.Google Scholar
  35. 63.
    Thewalt, B.: »Fernsehen macht nicht dumm!« Die Rolle der Medien beim Schulerfolg. In: Lehren und Lernen, 15. Jg. 1989, S. 19–29.Google Scholar
  36. 64.
    Baumann, H.: »Machtergreifung« und »Gleichschaltung«. Geschichtsunterricht — geschichtliches Lernen mit didaktisch strukturierten Filmen oder informierenden Fernsehsendungen? In: FWU Magazin, Nr. 5–6, 1992, S. 4–7.Google Scholar
  37. 73.
    Eschenauer, B.: Medienpädagogik in den Lehrplänen. Eine Inhaltsanalyse zu den Curricula der allgemeinbildenden Schulen im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung. Gütersloh 1989.Google Scholar
  38. 74.
    Tulodziecki, G.: Medienerziehung in der Schule — Zielsetzungen, Strategien, Methoden. In: Medien als Bildungsaufgabe in Ost und West. Gütersloh 1993, S. 59–66. Österreich ist eines der ersten europäischen Länder, die Medienerziehung als Unterrichtsprinzip seit 1989 in den Schulen verpflichtend eingeführt haben. Vgl. Krucsay, S.: Medienerziehung als Unterrichtsprinzip. In: Erziehung und Unterricht, 1989, S. 650–655.Google Scholar
  39. 76.
    Faulstich, W.: Einführung in die Filmanalyse. Tübingen 1980, S. 44 f.Google Scholar
  40. 77.
    Hickethier, K.: Film- und Fernsehanalyse. Stuttgart 1993, S. 3; weitere Ansätze zur Filmanalyse u. a. in: Heinze, T.: Medienanalyse. Ansätze zur Kultur- und Gesellschaftskritik. Opladen 1990; Kuchenbuch, T.: Filmanalyse. Theorien, Modelle, Kritik. Köln 1978.Google Scholar
  41. 78.
    Tulodziecki, G.: Medienerziehung in der Schule — Zielsetzungen, Strategien, Methoden. In: Bertelsmann-Stiftung (Hg.): Medien als Bildungsaufgabe in Ost und West. Gütersloh 1992, S. 59–66.Google Scholar
  42. 79.
    Metz, C.: Sémiologie des Films. München 1972; Eco, U.: Einführung in die Semiotik. München 1972.Google Scholar
  43. 81.
    Bodensieck, H.: Erarbeitung eines Tonfilmberichts: Die Übergabe der «Frankfurter Dokumente» 1948 in der bizonalen Besatzungswochenschau «Welt im Film». In: GWU, 34. Jg. 1983, S. 474 ff.Google Scholar
  44. 82.
    Hickethier, K.: Filmsprache und Filmanalyse. Zu den Kategorien der filmischen Produktanalyse. In: Der Deutschunterricht, 33. Jg. 1981, H. 4, S. 6–27.Google Scholar
  45. 83.
    Hickethier, K.: Begriffe der Film- und Fernsehanalyse. In: Praxis Deutsch, 10. Jg. 1983, H. 1, S. 20–23.Google Scholar
  46. 85.
    Borries, B. v.: Geschichte im Spiel- und Dokumentarfilm. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Hg.): Medien und Kommunikation als Lernfeld. Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung, Bd. 236, Bonn 1986, S. 211–243.Google Scholar
  47. 87.
    Borries, B. v.: Geschichte im Fernsehen. In: Geschichtsdidaktik, 8. Jg. 1983, S. 236; weitergeführt in: Borries, B. v.: Geschichte im Spiel- und Dokumentarfilm, a.a.O., S. 224 ff.Google Scholar
  48. 89.
    Vgl. Seel N., Dörr, G., Dinter, F. R.: Lernen im Medienverbund — Eine Untersuchung zum Erwerb neuen Wissens. In: Unterrichtswissenschaft. Zeitschrift für Lernforschung, 20. Jg. 1992, S. 275–288, mit weiterführenden Literaturangaben.Google Scholar

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 1995

Authors and Affiliations

  • Heidrun Baumann

There are no affiliations available

Personalised recommendations