Advertisement

Die strafrechtliche Verantwortung des Unternehmensleiters für deliktisches Verhalten seiner Untergebenen

  • Henrike Stein
Part of the Studien zum Wirtschaftsstrafrecht book series (STWI)

Zusammenfassung

Wie im deutschen Recht besteht für den Fall, daß der Unternehmensleiter auf seine Untergebenen mit einer Anweisung oder einem Ratschlag einwirkt, die oder der dann zu der vom Untergebenen begangenen Straftat führt, die Möglichkeit der Teilnahme des Unternehmensleiters in der Form der Anstiftung oder der „notwendigen“ oder „nicht notwendigen Gehilfenschaft“ (cooperación necessario oder complicidad)886. Insofern liegt keine Besonderheit gegenüber anderen Konstellationen von Täterschaft und Teilnahme vor. Außerdem kommt, sofern das Werkzeug nicht tatbestandsmäßig (mangels Sonderpflichtenstellung), nicht vorsätzlich oder nicht rechtswidrig handelt — ebenso wie im deutschen Recht — eine Strafbarkeit als mittelbarer Täter in Betracht887. Voraussetzung ist nach herrschender Meinung allerdings, daß der Untergebene, der als Werkzeug eingesetzt wird, sich seines deliktischen Verhaltens nicht bewußt ist, da nur für diese Fälle mittelbare Täterschaft möglich ist888. Für den Fall eines schuldlos handelnden Untergebenen ist mittelbare Täterschaft zwar denkbar, jedoch wird überwiegend davon ausgegangen, daß dann Anstiftung vorliegt889. Schließlich kommt auch eine Strafbarkeit als Täter hinter dem Täter in Betracht, was jedoch nur in Ausnahmefällen anerkannt ist und von der „Entscheidungsherrschaft“ (dominio de la decisión)890 des Unternehmensleiters abhängt891. Von der überwiegenden Literatur wird diese Möglichkeit wegen des in diesen Fällen „sehenden“ Werkzeuges abgelehnt892. Auch Mittäterschaft ist denkbar, jedoch muß dafür ein Beitrag des Unternehmensleiters im Ausführungsstadium vorliegen, so daß bei bloßer Anweisung vor der Tat diese Möglichkeit ausscheidet893.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 2002

Authors and Affiliations

  • Henrike Stein
    • 1
  1. 1.Amtsgericht KrefeldDeutschland

Personalised recommendations