Advertisement

Spezifikation der Forward-Looking-Geldnachfragefunktion

  • Martin T. Bohl
Part of the Schriften Zur Geldtheorie und Geldpolitik book series (RWIWI)

Zusammenfassung

Analog zu den Shock-Absorber-Modellen liegt dem Forward-Looking-Ansatz von Cuthbertson und Taylor 86 die Interpretation des Geldes als Buffer-Stock zugrunde. Während die Aufnahme eines Geldangebotsschocks in die Geldnachfragegleichung das Novum des Carr-Darby-Ansatzes repräsentiert, stellt die Berücksichtigung erwarteter und unerwarteter Variablen in der kurzfristigen Geldnachfragefunktion für jede Determinante der langfristigen Geldhaltung das wesentliche Charakteristikum des Cuthbertson-Taylor-Modells dar. Transakteure reagieren mit ihrer Kassenhaltung differenziert auf antizipierte und nicht-antizipierte künftige Entwicklungen der Geldnachfragedeterminanten. Der Forward-Looking-Ansatz weist darüber hinaus durch den Rückgriff auf einen intertemporalen Optimierungsansatz (Sargent (1979)) eine theoretische Fundierung auf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 1997

Authors and Affiliations

  • Martin T. Bohl

There are no affiliations available

Personalised recommendations