Advertisement

Shock-Absorber-Modelle als Vorläufer des Forward-Looking-Ansatzes

  • Martin T. Bohl
Part of the Schriften Zur Geldtheorie und Geldpolitik book series (RWIWI)

Zusammenfassung

Neben der Arbeit Laidlers (1984) geht der maßgebliche Impuls zur Diskussion über die Bedeutung von Shock-Absorber-Argumenten in Geldnachfragefunktionen auf die Studie von Carr/Darby (1981) zurück. Zusätzlich zu einigen Verästelungen hat sich die Buffer-Stock-Literatur insbesondere mit dem Carr-DarbyGeldnachfragemodell intensiv und kontrovers auseinandergesetzt, was durch eine Anzahl von Folgearbeiten dokumentiert wird. Diese Studien ergänzen die empirische Evidenz von Can und Darby durch die Analyse weiterer Staaten und experimentieren mit alternativen Zeitreihen sowie Verfahren. Darüber hinaus ist im nachhinein eine konsequente modelltheoretische Fundierung der CanDarby-Gleichung gelungen, und das ursprüngliche Geldnachfragemodell wurde einer weitreichenden Kritik unterzogen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 1997

Authors and Affiliations

  • Martin T. Bohl

There are no affiliations available

Personalised recommendations