Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 803 Downloads
Part of the Reihe Philosophie book series (REIPHIL, volume 34)

Zusammenfassung

Es ist das Hauptanliegen der vorliegenden Arbeit, ausgehend von der Dialogphilosophie des XX. Jahrhunderts, der Frage nach der Intersubjektivität, die hier nicht als Überprüfung objektivierbarer Daten, sondern als Zwischenmenschlichkeit verstanden wird, nachzugehen und sie weiter zu entwickeln. Der Begriff des Dialogischen bezieht sich nicht auf die Dialektik, sondern auf die personale, unmittelbare Begegnung von Ich und Du. Der Gegenstand der Untersuchung ist folglich die Frage nach dem Anderen und seiner Rolle für die Begründung meiner ldentität, d.h. meines Selbstseins.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 2010

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations