Advertisement

Zur familialen Situation

  • Josephine Mesletzky
Chapter
Part of the Frauen . Männer . Geschlechterverhältnisse book series (FMG)

Zusammenfassung

Partnerschaft kann in zweifacher Weise über den privaten Bereich hinaus wirken und auf Berufsverläufe Einfluß nehmen: Sie ist entweder förderlich, wenn auf der partnerschaftlichen Ebene Entlastung und Unterstützung gewährt werden, oder sie wirkt hindernd, wenn aus dem privaten Bereich zusätzliche Anforderungen oder Rücksichtnahmen erwachsen. Im traditionellen Rollenmodell1, das Männern die Ernährerfunktion und Frauen die Bereiche Kinder und Haushalt zuweist, übernimmt die Ehefrau für den erwerbstätigen Mann eine Vielzahl von Tätigkeiten, die im Rahmen von Haushaltsführung, Kinderbetreuung und Pflege sozialer Kontakte anfallen, und unterstützt ihn darüber hinaus emotional. Als sogenannte ‘Karrierebegleiterin’ ermöglicht sie ihm die uneingeschränkte Konzentration auf die Erwerbsarbeit — wie es insbesondere für hochqualifizierte Berufe, die sogenannten “anderthalb Personen Berufe”2, förderlich oder sogar notwendig ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 1996

Authors and Affiliations

  • Josephine Mesletzky

There are no affiliations available

Personalised recommendations