Advertisement

Individuelle und kollektive Strategien zur Konfliktverarbeitung und Anpassung

  • Claudia Brunner
Chapter
Part of the Reihe Geschichtswissenschaft book series (REIGE)

Zusammenfassung

Seit 1927 nahm die Zahl der Selbstmorde bzw. Selbstmordversuche sowohl reichsweit als auch in der bayerischen Landeshauptstadt in einem derartigen Umfang zu, daß die Münchner Zeitungen 1930 aufgrund der nun spürbar werdenden Auswirkungen der Wirtschaftskrise eine regelrechte Selbstmordepidemie konstatierten. In zahlreichen Fällen wurde als Motiv für die Verzweiflungstat eine wirtschaftliche Notlage, hervorgerufen durch Arbeitslosigkeit und materielle Verelendung, angegeben, die für viele Betroffene als letzten Ausweg nur noch den Suizid als radikales individuelles Problemlösungsmittel offenließ. Diese besorgniserregende Entwicklung hielt auch nach der Machtübernahme trotz aller propagandistischen Bemühungen des NS-Regimes um eine positiv-euphemistische Darstellung der zukünftigen wirtschaftlichen Situation des „neuen Deutschland“ unvermindert an und verstärkte sich sogar noch.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 1997

Authors and Affiliations

  • Claudia Brunner
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations