Advertisement

Warum heißt Amerika nicht Kolumbia? Fiktionalisierung als Mittel von Macht und Subversion in der Erfindung und Eroberung der Neuen Welt

  • Reinhold Görling
Chapter
  • 19 Downloads
Part of the Transatlantik, Afrika · Lateinamerika book series (TAL)

Zusammenfassung

Die Geschichte „Amerikas“ begann 1507, also eineinhalb Jahrzehnte nach der Entdeckung der Westindischen Inseln, in Saint Dié, einer kleinen Stadt in den Vogesen. In diesem ungefähr 80 Kilometer von Straßburg entfernt gelegenen Ort hatte der Herzog von Lorraine und Anjou, René II, einen Gelehrtenzirkel versammelt, das Gymniasium Vosagense. Geographen, Mathematiker, Schriftsteller gehörten zu diesem Kreis. Zwei von ihnen hatten sich zusammengetan, um eine „Cosmographiae introduction“, eine Einführung in die Geographie herauszugeben. Der eine, Martin Waldseemüller, war Geograph und unter anderem mit einer Edition von Ptolomäus’ „Cosmographia“ betraut — eine Aufgabe, die seit Beginn des 15. Jahrhunderts eine ganze Reihe von Gelehrtenteams beschäftigt hatte, denn der griechische Text, der zu dieser Zeit wieder zugänglich geworden war, ist ohne Karten überliefert. Der andere hieß Matthias Ringmann; er arbeitete als Dichter und Übersetzer und war vermutlich mit Waldseemüller eng befreundet. Der Geograph entwarf eine neuartige Weltkarte und zeichnete einen Globus, Ringmann schrieb einen Text, der neben der eigentlichen Einführung in die Geographie noch ein Gedicht umfassen sollte, und dem als Anhang eine lateinische Übersetzung von Amerigo Vespuccis „Brief über die jüngst entdeckten Inseln auf vier meiner Reisen“ beigefügt war.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bachtin, Michail: Probleme der Poetik Dostoevskijs, Frankfurt/M (Ullstein) 1985Google Scholar
  2. Bucher, Bernadette: Die Phantasien der Eroberer. Zur graphischen Repräsentation des Kannibalismus in de Brys „America“, in: Mythen der Neuen Welt. Zur Entdeckungsgeschichte Lateinamerikas, hrsg. v. Karl-Heinz Kohl, Berlin (Frölich & Kaufmann) 1982, S. 75–91Google Scholar
  3. Dokumente zur Geschichte der europäischen Expansion, hrsg. v. Eberhard Schmitt, Bd. 2, München (Beck) 1984Google Scholar
  4. Erasmus von Rotterdam, Ausgewählte Schriften, Bd. 2, Darmstadt (Wiss. Buchgesellschaft) 1975Google Scholar
  5. Erasmus von Rotterdam: Das Lob der Torheit, übers. v. Anton J. Gail, Stuttgart (Reclam) 1983Google Scholar
  6. Fernández Herrero, Beatriz: La Utopía de América. Teoría. Leyes. Experimentos, Barcelona (Anthropos) 1992Google Scholar
  7. First Images of America. The Impact of the New World on the Old, hrsg. v. Fredi Chiappelli, Berkeley (Univ. of Califormia Pr.) 1976Google Scholar
  8. Gil, Juan: Mitos y utopías del descubrimiento. Bd 1: Colón y su tiempo, Madrid (Alianza) 1989Google Scholar
  9. Greenblatt, Stephen: Improvisation and Power; in: Literature and Society. Selected papers from the English Institute, 1978, Baltimore (Johns Hopkins UP) 1980, S. 57–99Google Scholar
  10. Greenblatt, Stephen: Learning to Curse. Essays in Early Modern Culture, New York (Routledge) 1990Google Scholar
  11. Greenblatt, Stephen: Renaissance Self-Fashioning. From More to Shakespeare, Chicago (Univ. of Chicago Press) 1980Google Scholar
  12. Greenblatt, Stephen: Wunderbare Besitztümer. Die Erfindung des Fremden: Reisende und Entdekker, Darmstadt (Wiss. Buchgesellschaft) 1994Google Scholar
  13. Gumbrecht, Hans Ulrich: Eine Geschichte der spanischen Literatur, Frankfurt/M (Suhrkamp) 1990Google Scholar
  14. Gumbrecht, Hans Ulrich, Ursula Link-Heer u. Peter-Michael Spangenberg: Zur Gestalt der romanischen Historiographie des Mittelalters: Zwischen neuen Einsichten und neuen Fragen; in: La littérature historiographique, S. 1132–1152Google Scholar
  15. Hassauer, Frederike: Volkssprachige Reiseliteratur: Faszination des Reisens und räumlicher ordo; in: La littérature historiographique des origines á 1500, hrsg. v. Hans Ulrich Gumbrecht u.a., Heidelberg (Carl Winter) 1987, S. 259–283Google Scholar
  16. Hirsch, Rudolf: Printed Reports on the Early Discoveries and Their Reception; in: First Images of America, S. 537–560Google Scholar
  17. Jantz, Harold: Images of America in the German Renaissance; in: First Images of America. The Impact of the New World on the Old, hrsg. v. Fredi Chiappelli, Berkeley (Univ. of Califormia Pr.) 1976, S. 91–106Google Scholar
  18. Kolumbus, Christioph: Bordbuch, Frankfurt/M (Insel) 1981Google Scholar
  19. Kolumbusbrief, Der, übers. und kommentiert v. Leo Scheiben, Dietkon/Zürich (Verlag Bibliophile Drucke) 1976Google Scholar
  20. Koppenfels, Werner von: Mundus alter et item. Utopiefunktion und menippeische Satire; in: Poetica 13 (1981), S. 16–65Google Scholar
  21. La littérature historiographique des origines á 1500, hrsg. v. Hans Ulrich Gumbrecht u.a., Heidelberg (Carl Winter) 1987Google Scholar
  22. Machiavelli, Niccolò: Der Fürst, übers. v. Friedrich von Oppeln-Bronikowski, Frankfurt/M (Insel) 1990Google Scholar
  23. Man, Paul de: Der Widerstand gegen die Theorie, übers. v. Jürgen Blasius; in: Romantik. Literatur und Philosophie, hrsg. v. Volker Bohn, Frankfurt/M (Suhrkamp) 1987, S. 80–106Google Scholar
  24. Milhou, Alain: Colón y su mentalidad mesiánica en el ambiente franciscanista español, Valladolid (Casa-Museo Colón) 1983Google Scholar
  25. More, Thomas: The Complete Works of St. Thomas More, Bd. 4, New Haven and London (Yale UP) 1965Google Scholar
  26. More (Morus), Thomas: Utopia, übers. v. Gerhard Ritter, Stuttgart (Reclam) 1990Google Scholar
  27. Die neue Welt: Chroniken Lateinamerikas von Kolumbus bis zu den Unabhängigkeitskriegen, hrsg. v. Emir Rodríguez Monegal, Frankfurt/M (Suhrkamp) 1982Google Scholar
  28. Niederland, William G.: The Naming of America; in: The Unconscious Today. Essays in Honor of Max Schur, hrg. v. Mark Kanzer, New York (Int. Univ. Press) 1971, S. 439–472Google Scholar
  29. Todorov, Tzvetan: Die Eroberung Amerikas. Das Problem des Anderen, übers. v. Wilfried Böhringer, Frankfurt/M (Suhrkamp) 1985Google Scholar
  30. Todorov, Tzvetan: Les morales de l’historie, Paris (Grasset) 1991Google Scholar
  31. Vespucci, Amerigo: Cartas de viaje, Madrid (Alianza) 1986Google Scholar
  32. Wagner, Sabine: Von „neüwen inseln“ und „canibales“. Zur Columbus- und Anghiera-Rezeption bei Sebastian Münster; in: Columbus zwischen zwei Welten. Historische und literarische Wertungen aus fünf Jahrhunderten, hrsg. v. Titus Heydenreich, Frankfurt/M (Vervuert) 1992, S. 107–124Google Scholar
  33. Weigel, Sigrid: Die nahe Fremde — das Territorium des ‚Weiblichen’. Zum Verhältnis von ‚Wilden’ und ‚Frauen’ im Diskurs der Aufklärung; in: Die andere Welt. Studien zum Exotismus, hrsg. v. Thomas Koebner und Gerhart Pickerodt, Frankfurt/M (athenäum) 1987, S. 171–199Google Scholar
  34. Zavala, Silvio: Recuerdo de Vasco de Quiroga, México (Ed. Porrúa) 1987Google Scholar

Copyright information

© Centaurus Verlag & Media UG 1996

Authors and Affiliations

  • Reinhold Görling

There are no affiliations available

Personalised recommendations