Advertisement

Lösungen zu den Aufgaben

Chapter
  • 1k Downloads

Auszug

Die Reaktionsgeschwindigkeit einer Reaktion ist proportional der Geschwindigkeitskonstante k, die in der Eyring-Gleichung mit der freien Aktivierungsenthalpie ΔG‡ verknüpft ist. Für das Verhältnis der Geschwindigkeitskonstanten k unkat /k kat gilt
$$ \frac{{k_{unkat} }} {{k_{kat} }} = \frac{{e^{ - \Delta G_{unkat}^\ddag /RT} }} {{e^{ - \Delta G_{kat}^\ddag /RT} }} woraus \Delta \Delta G^\ddag = \Delta G_{kat}^\ddag - \Delta G_{unkat}^\ddag = RT ln\frac{{k_{unkat} }} {{k_{kat} }} folgt.$$
Somit entspricht die Reaktionsbeschleunigung um den Faktor 10, 100 und 1000 einer Abnahme der freien Aktivierungsenthalpie um 5,7, 11,4 bzw. 17,1 kJ/mol. Fazit: Eine vergleichsweise geringe energetische Absenkung des Übergangszustandes (vergleiche mit der C-C-Rotationsbarriere in Ethan von ca. 11–13 kJ/mol) bewirkt bereits eine große Reaktionsbeschleunigung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B.G. Teubner Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Personalised recommendations