Advertisement

Hydrocyanierungen, -silylierungen und -aminierungen von Olefinen

Chapter
  • 1.1k Downloads

Auszug

Die Addition von Verbindungen mit einer Element-Wasserstoff-Bindung H-X wie H-CN, H-SiR3 oder H-NR2 (R = Alkyl, Aryl, H) an Olefine führt zu funktionalisierten Alkanen. Sie bedarf im Allgemeinen einer Katalyse, da bei der Synchronaddition im Übergangszustand die Überlappungsintegrale der beiden HOMO-LUMO-Wechselwirkungen nahe null sind (Abb. 12.1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B.G. Teubner Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Personalised recommendations