Advertisement

Chemie pp 347-352 | Cite as

11. Gruppe (I. Nebengruppe) Kupfer Cu, Silber Ag, Gold Au

Auszug

Die Valenzelektronenkonfiguration in dieser Gruppe ist (n−1)d10 ns, und dementsprechend treten die Elemente mit der Oxidationszahl +1 auf. Die stabile Oxidationszahl ist aber beim Kupfer +2 und beim Gold +3. Gegenüber den vorangegangenen Elementen Nickel, Palladium und Platin sind die Kernladungen weiter angestiegen und damit die Valenzelektronen sehr fest gebunden, wodurch die Atomradien weiter schrumpfen und die Polarisationswirkung der gebundenen Atome wächst. Damit sind die Verbindungen überwiegend kovalent gebaut, meist farbig und häufig schwerlöslich. In wäßriger Lösung liegen kaum einfach hydratisierte Kationen vor, sondern fast durchweg beständige Komplexe.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B.G. Teubner Verlag / GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Personalised recommendations