Advertisement

Empirischer Teil

Chapter
  • 2.8k Downloads

Auszug

Der Einsatz eignungsdiagnostischer Instrumente ist in der Praxis vornehmlich durch augenscheinvalide, aber oftmals ungeeignete Vorgehensweisen gekennzeichnet, obwohl, wie im letzten großen Abschnitt berichtet, in zahlreichen empirischen Studien wertvolle Erkenntnisse über Einsatzmöglichkeiten, Validität und Akzeptanz der Verfahren gewonnen wurden. Zudem geben die im Kapitel 2.3 erläuterten Nutzenmodelle den Personalverantwortlichen das Instrumentarium zur Hand, um auch in der betriebswirtschaftlichen Diskussion um die Verteilung geplanter Investitionen in den Unternehmen bestehen zu können. Insofern ist auf der „Wissensseite“ aus wissenschaftlicher Perspektive bereits einiges geleistet worden. Die Praxisseite, also die Verantwortlichen der Personalabteilungen in den Unternehmen, sollte nun den zahlreichen Erkenntnissen durch ihre Anwendung auch breiten Zugang zu jener Welt ermöglichen, für die sie auch entwickelt wurden. Die Unternehmensberatung, die Untersuchungsgegenstand der vorliegenden Arbeit ist, hat dies erkannt und ihre Datenbasis für eine umfangreiche Analyse zur Verfügung gestellt. Bei dieser kommen einige der beschriebenen Modelle zur Anwendung und einzelne empirische Befunde werden erneut durchleuchtet. Nachfolgend sollen aber zunächst die sich aus dem Theorieteil ergebenden, zentralen Fragestellungen der Untersuchung erläutert werden, bevor das Vorgehen der Untersuchung dargestellt wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Personalised recommendations