Advertisement

Die handelsrechtliche Rechnungslegung in der Ukraine

Chapter
  • 357 Downloads

Auszug

Die Entwicklung international anerkannter Rechnungslegungsstandards ist ein wesentlicher Bestandteil des ukrainischen Transformationsprozesses. Bei der Entwicklung ukrainischer Rechnungslegungsstandards (Ukrainian Accounting Standards, UAS) dienen bzw. dienten die IAS/IFRS als Vorbild. Dieser Beitrag bietet eine Einführung in die für kleine und mittlere Unternehmen relevanten UAS.1

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Die folgenden Ausführungen sind angelehnt an Butynets, Geschichte des Rechnungswesens, 2001, S. 100–145 u. S. 475–500.Google Scholar
  2. 1.
    Bei der Gründung hat das US Agency for International Development (USAID) mitgewirkt, vgl. US-Embassy, Ukraine Accounting Law, 1999, http://www.bisnis.doc.gov/bisnis/isa/000228LegUkrACCOUNTINGLAW.htm, Zugriffsdatum: 31.12.2004.
  3. 5.
    Gesetz der Ukraine Nr. 996-XIV vom 16.07.1999 „Über die Buchführung und die finanzielle Rechnungslegung in der Ukraine“, VVRU 1999, Nr. 40, S. 365.Google Scholar
  4. 1.
    Vgl. Partnerschafts-und Kooperationsabkommen zwischen der Ukraine und der Europäischen Gemeinschaft sowie deren Mitgliedstaaten, ratifiziert von der Ukraine durch das Gesetz Nr. 237/94-BP vom 10.11.94, in Kraft seit 01.03.1998, VVRU 1994, Nr. 46, S. 415.Google Scholar
  5. 2.
    Vgl. Gesetz der Ukraine Nr. 1629-IV vom 18.03.2004 „Über das staatliche Programm zur Anpassung der Gesetzgebung der Ukraine an die EU-Gesetzgebung“, VVRU 2004, Nr. 29, S. 367.Google Scholar
  6. 3.
    Vgl. Gratschowa, Der neue Kontenplan hat kein Amerika entdeckt, Zeitung Debet-Kredit, 2001, http://www.uran.donetsk.ua/~masters/2001/fem/sibichenkova/diss/www/against.htm, Zugriffsdatum: 31.12.2004; PWC, Accounting Reform: Not quite IAS for not quite a Market Economy?, Article for Kyiv Post Supplement on Accounting and Tax Issues, 2001, http://www.pwcglobal.com/ua/eng/ins-sol/publ/pwc_kp03.pdf, Zugriffsdatum: 31.12.2004.
  7. 1.
    Die Marktkapitalisierung in der Ukraine betrug Ende 2002 7 % des Bruttosozialproduktes, für Industrieländer sind 50 % und mehr üblich, vgl. Hugh Haworth, Shareholder Rights, Equitable Treatment and the Role of the State, Regional Corporate Governance Enforcement Efforts, The Third Meeting of the Eurasian Corporate Governance Roundtable, Kyiv, OECD/IFC, 17–18 April 2002, P.6, http://www.oecd.org/dataoecd/41/25/2097458.pdf, Zugriffsdatum: 13.03.2005. Siehe auch Kapitel I.
  8. 7.
    Gesetz der Ukraine Nr. 3125-XII vom 22.04.1993 „Über die Wirtschaftsprüfung“, veröffentlicht im VVRU, 1993, Nr. 23, S. 243.Google Scholar
  9. 1.
    Vgl. Gesetz der Ukraine vom 18.06.1991 „Über Wertpapiere und Wertpapierbörsen“, VVRU 1991, Nr. 38, S. 508.Google Scholar
  10. 2.
    Vgl. The World Bank Group, International Financial Architecture Framework: Report on The Observance of Standards and Codes: Ukraine Accounting and Audit, 2002, S. 7, http://www.worldbank.org/ifa/rosc_ukr.pdf, Zugriffsdatum: 31.12.2004.
  11. 1.
    Vgl. Golov, Überleitung von handelsrechtlichen Abschlüssen ukrainischer Unternehmen in IAS-Abschlüsse, zweite überarbeitete und ergänzte Auflage, 2003, S. 51.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

  1. 1.Europa-Universität ViadrinaDeutschland

Personalised recommendations