Advertisement

Einführung

Chapter
  • 254 Downloads

Auszug

Im Hinblick auf die Allokation der Eigentumsrechte an Unternehmensberatungen sind in den vergangenen Jahren weit reichende Veränderungen zu beobachten. Viele Beratungsunternehmen haben ihren Status als Partnerschaft — als Unternehmen, in dem die Eigentumsrechte in den Händen einer begrenzten Gruppe erfahrener Mitarbeiter liegen — aufgegeben. Zum Beispiel haben die Partner der Beratungsgesellschaft Oliver, Wyman & Company ihr Unternehmen im Jahr 2003 an Mercer Management Consulting, eine Tochter der US-amerikanischen Marsh & McLennan Gruppe, veräußert. Einige Beratungssparten der großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sind an die Börse gegangen; Accenture (vormals Andersen Consulting) und BearingPoint (ehemals der Consulting-Bereich von KPMG) haben beispielsweise diesen Schritt im Jahr 2001 unternommen. Darüber hinaus haben viele Unternehmensberatungen sich im Zuge des Börsenbooms Ende der neunziger Jahre bis zum Jahr 2001 intensiv mit der Frage des Börsengangs auseinander gesetzt und die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Eigentumsallokationsoptionen abgewogen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Personalised recommendations