Hochschulen als ordnungspolitische und unternehmerische Herausforderung — Ein Fallbeispiel

  • Andreas Altmann

Auszug

Vor dem Hintergrund der Bologna Erklärung der europäischen Bildungsminister/-innen — diese sieht die Schaffung eines einheitlichen europäischen Hochschulraums bis 2010 vor — haben die einzelnen Nationalstaaten ihre Hochschulsysteme substanziellen Neuerungen unterworfen. Der Reformprozess betrifft nicht nur gesetzliche Rahmenbedingungen auf einer diffusen „Metaebene“, sondern in besonderer Weise auch die institutionelle Ebene der einzelnen Hochschulen mit ihren konkreten Strukturen, Prozessen sowie dem jeweiligen Studienangebot.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. [Bbwk04]
    Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur: Österreichisches Hochschulsystem, bearb. von Heinz Kasparovsky und Ingrid Wadsack, 2. Auflage. Stand: 1. Juli 2004, Wien 2004.Google Scholar
  2. [BrNA96]
    Brandenburger, A.M.; Nalebuff, B.: Co-Opetition — A Revolution Mindset That Combines Competition and Cooperation. The Game Theory Strategy That’s Changing the Game of Business. Bantam Doubleday Dell Publishers, New York 1996.Google Scholar
  3. [C1HZ04]
    Clementi, H.; Hoyer, A.; Ziegler, J. (2004): Institutionelle Evaluierung an Fachhochschulen — Ergebnisse einer Begleitstudie, Wien 2004.Google Scholar
  4. [Dewr00]
    Deutscher Wissenschaftsrat: Thesen zur künftigen Entwicklung des Wissenschaftssystems in Deutschland, Drs. 4594/00, Berlin 7. Juli 2000.Google Scholar
  5. [EnLR00]
    Encarnacao, J.; Leidhold, A.; Reuter, A.: Senario — Die Universität im Jahre 2005. Informatik_Spektrum_23August_2000. Organ der Gesellschaft für Informatik e.V. und mit ihr assoziierter Organisationen, hrsg. von A. Bode, Springer Berlin Heidelberg 2000, Seite 264–270.Google Scholar
  6. [Eric00]
    Erichsen, H.-U.: Zulässigkeit, Grenzen und Folgen der Hochschulprivatisierung. Gtachten der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Januar 2000.Google Scholar
  7. [Euhm01]
    EU-Hochschulminister/-innen: Auf dem Wege zum europäischen Hochschulraum. Kommuniqué des Treffens der europäischen Hochschulministerinnen und Hochschulminister am 19. Mai 2001, Prag 2001.Google Scholar
  8. [Euhm03]
    EU-Hochschulminister/-innen: Den Europäischen Hochschulraum verwirklichen. Kommuniqué der Konferenz der europäischen Hochschulministerinnen und-minister am 19. September 2003, Berlin 2003.Google Scholar
  9. [Euhm05]
    EU-Hochschulminister/-innen: Der Europäische Hochschulraum. Die Ziele verwirklichen. Kommuniqué der Konferenz der europäischen Hochschulministerinnen und-minister am 19.–20. Mai 2005, Bergen 2005.Google Scholar
  10. [Euhm98]
    EU-Hochschulminister/-innen: Sorbonne Joint Declaration, Joint declaration on harmonisation of the architecture of the European higher education system by the four Ministers in charge for France, Germany, Italy and the United Kingdom, Paris, May 25, 1998.Google Scholar
  11. [Euhm99]
    EU-Hochschulminister/-innen: Der Europäische Hochschulraum, Gemeinsame Erklärung der Europäischen Bildungsminister am 19. Juni 1999, Bologna 1999.Google Scholar
  12. [Euhm88]
    EU-Hochschulminister/-innen: Magna Charta Universitatum, Erklärung der in Bologna anlässlich der der neunten Jahrhundertfeier der ältesten europäischen Universität versammelten Universitätspräsidenten und-rektoren, deutsche Fassung, Bologna 1988.Google Scholar
  13. [fhr06a]
  14. [fhr06b]
  15. [Fhsg93]
    Fachhochschul-Studiengesetz: Bundesgesetz über Fachhochschul-Studiengänge (FHStG), BGBl.Nr. 340/1993, Wien 1993.Google Scholar
  16. [Fine05]
    Finetti, M.: Wer was studieren darf, in: Süddeutsche Zeitung vom 07.09.2005, München 2005.Google Scholar
  17. [Haus05]
    Hauser, W.: Organisationsvergleich Universitäten — Fachhochschulen. Nicht veröffentlichtes Gutachten im Auftrag der österreichischen Fachhochschulkonferenz, Graz 2005.Google Scholar
  18. [Hawa05]
    Hawawini, G.: The Future of Business Schools, in: Journal of Management Development Vol. 24 No. 9, Bradford 2005, Seite 770–782.CrossRefGoogle Scholar
  19. [Hmss05]
    Hanns Martin Schleyer-Stiftung: Humboldt neu denken. Qualität und Effizienz der ‚neuen ‘Universitas. Beiträge zum Symposium vom 17.-18.02.2005, hrsg. von Bernd Huber, Bd. 65 der Veröffentlichungen der Hanns Martin Schleyer-Stiftung (gem. mit Heinz Nixdorf Stiftung und der Ludwig-Maximilians-Universität München), München 2005.Google Scholar
  20. [Hosg05]
    Hochschulgesetz: Bundesgesetz über die Organisation der Pädagogischen Hochschulen und ihre Studien, BGB1. I Nr. 30/2006, Wien 2005.Google Scholar
  21. [MePP03]
    Messerer, K.; Pechar, H.; Pfeffer (Hrsg.): Internationalisierung im österreichen Fachhochschul-Sektor. Im Spannungsfeld zwischen regionaler Verankerung und globalem Wettbewerb. Wien 2003.Google Scholar
  22. [Pell05]
    Pellert, A.: Die Leistung von Universitäten oder die Herausforderung Hochschulmanagement. In: Weite, Heike; Auer, Manfred; Meister-Scheytt, Claudia (Hrsg.), München und Mering 2005, Seite 51–64.Google Scholar
  23. [Puag99]
    Privatuniversitäts-Akkreditierungsgesetz: Bundesgesetz über die Akkreditierung von Bildungseinrichtungen als Privatuniversitäten. BGB1. I Nr.168/1999, Wien 1999.Google Scholar
  24. [ReTa05]
    Reichert, S.; Tauch, C.: Trends IV — European Universities Implementing Bologna, hrsg. von der European University Association, Brüssel 2005.Google Scholar
  25. [Spie0l]
    Spiewak, M.: Next Exit Phoenix. Bildung als Produkt — Die größte private Universität der USA lehrt traditionelle Hochschulen das Fürchten. In: Die Zeit 04/2001, Hamburg 2001.Google Scholar
  26. [TWBG00]
    Titscher, S.; Winckler, G.; Biedermann, H.; Gatterbauer, H.; Laske, S.; Kappler, E.; Moser, R.; Strehl, F.; Wojda, F.; Wulz, H. (Hrsg.): Universitäten im Wettbewerb–Zur Neustrukturierung österreichischer Universitäten. Bericht der Arbeitsgruppe „Erweiterte Autonomie“ im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Wien im Mai 2000.Google Scholar
  27. [Unig02]
    Universitätsgesetz 2002: Universitätsgesetz sowie Änderung des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten und des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten der Künste, BGB1. I Nr. 120/2002, Wien 2002.Google Scholar
  28. [Unis99]
    Universitäts-Studiengesetz 1999: Bundesgesetz über die Studien an den Universitäten, BGB1. I Nr. 48/1997, zuletzt geändert durch BGB1. I Nr.121/2002.Google Scholar
  29. [WeAM05]
    Weite, H.; Auer, M.; Meister-Scheytt, C. (Hrsg.): Management von Universitäten — Zwischen Tradition und (Post-)Moderne. Universität und Gesellschaft — Schriftenreihe zur Universitätsentwicklung. Rainer Hampp Verlag, München und Mering 2005.Google Scholar
  30. [Weil06]
    Weiler, H.: Profil — Qualität — Autonomie. Die unternehmerische Universität im Wettbewerb. In: ZFHR Zeitschrift für Hochschulrecht, Hochschulmanagement und Hochschulpolitik, Springer-Verlag 2006, Seite 39–46.Google Scholar
  31. [Wolf05]
    Wolff, R.: Universitätsmanagement als emergente Profession. Zur Konstituierung einer reflexiven Führungspraxis in der europäischen Universität. In: Weite, Heike; Auer, Manfred; Meister-Scheytt, Claudia (Hrsg.), München und Mering 2005, Seite 39–50.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Authors and Affiliations

  • Andreas Altmann
    • 1
  1. 1.GeschäftsführerManagement Center InnsbruckInnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations