Advertisement

Erklärungsansätze Wissenschaftlicher Theorien — Ein Gerüst aus Bausteinen „harter“ Managementtheorien und ihre Anwendung in der Logistik

Chapter
  • 1.6k Downloads

Auszug

Aufgrund der Ausführungen in Kapitel 3 und dem Erklärungsbedarf aus Kapitel 2 ist die Aufgabenstellung für das vorliegende Kapitel 4 bereits weitgehend vorbestimmt. Es gilt, im ersten von zwei Schritten, ein theoretisch beschreibbares Problemfeld der Logistik zu strukturieren. Dazu sollen aus den Wissenschaftlichen Theorien der Management- und Organisationslehre stabile Elemente („Strong links“) für die Gestaltung von Systemen herausgearbeitet werden, die für die logistische Systemgestaltung eine Rolle spielen können. Auf diesen stabilen Säulen kann die im fünften Kapitel anschließende praxisorientierte Darstellung von technologisch- theoretisch geprägten Inhalten dann aufbauen. Bei der wissenschaftlich-theoretischen Auseinandersetzung im vorliegenden Kapitel soll kein Ordnungsschema innerhalb eines Forschungsparadigma entwickelt werden. Stattdessen soll die Perspektive zunächst weitgehend abgelöst von einem konkreten logistischen Problemkontext sein und multiparadigmatisch mehrere mögliche Ansätze einbeziehen können. Um eine nachvollziehbare Auswahl und Zuordnung der einzelnen Ansätze zu erreichen, ist aber dennoch eine Strukturierung notwendig. Um ferner die Betrachtung insgesamt handhabbar zu halten, erscheint schließlich wenigstens eine gewisse Vorselektion mit Blick auf die Anwendbarkeit der Theorie für logistische Fragestellungen sinnvoll.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Personalised recommendations