Advertisement

Logistikforschung zwischen Wissenschafts- und Praxiskontext — Wissenschaftliche Verortung und Begründung der weiteren Argumentation dieser Arbeit

Chapter
  • 1.6k Downloads

Auszug

Im vorangegangenen Kapitel 2 sind Wesenszüge einer modernen betriebswirtschaftlichen Logistik vorgestellt worden, über die weitgehender Konsens in der einschlägigen Literatur herrscht. Ferner sind Erklärungsbedarfe bezüglich eines Stellwerks der Logistik anhand von drei prinzipiellen Fragestellungen aufgezeigt worden. Jetzt gilt es, für den Ansatz der vorliegenden Arbeit, eine Forschungskonzeption der Logistik wissenschaftlich zu verorten, um danach auf mögliche Antworten hinzuarbeiten. Dazu soll zunächst die zugrunde liegende Identität der Logistik als betriebswirtschaftliche Disziplin schärfer gefasst werden. Neben einem charakterisierenden Kern, der das Wesen eines zu identifizierenden Sachverhaltes umreißt, sind für jede Identität nach Holtbrügge (2001: 57) zwei weitere Sachverhalte relevant. Zum einen müssen sich die aufgezeigten Wesensmerkmale, um eine Identität zu begründen, von anderen Identitäten abgrenzen, zum anderen stellt sich die Frage nach der Kontinuität.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Personalised recommendations