Advertisement

Marktmachtausübung und Stand der Forschung zum Thema Marktmacht und Marktmachtmessung

Auszug

In Kapitel 2 wird zunächst eine Einführung in das Thema Marktmachtausübung gegeben. Dies ist unerlässlich um die verschiedenen Messmethoden diskutieren zu können. Hierbei wird auch der Forschungsstand vorgestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 11.
    Vgl.: Twomey u.a. (2004), S. 5Google Scholar
  2. 12.
    Vgl.: Twomey u.a. (2004), S. 15Google Scholar
  3. 13.
    Vgl.: Matthes, Poetzsch (2002), S. 14–15 und Matthes, Poetzsch, Grashoff (2005), S.15Google Scholar
  4. 14.
    Vgl.: Boiseleau, Hewicker (2004)Google Scholar
  5. 15.
    Vgl.: Boiseleau, Hewicker (2004), S. 6Google Scholar
  6. 16.
    Vgl.: Armstrong, Galli (2005)Google Scholar
  7. 17.
    Vgl.: Bower (2002)Google Scholar
  8. 18.
    Vgl.: Zachmann (2005)Google Scholar
  9. 19.
    Vgl.: U.S. Department of JusticeGoogle Scholar
  10. 21.
    Vgl.: Matthes, Poetzsch, Grashoff (2002), S. 8Google Scholar
  11. 22.
    Vgl.: Eikmeier, Gabriel (200), S. 12Google Scholar
  12. 24.
    Vgl.: Matthes, Poetsch, Grashoff (2005), S. 9Google Scholar
  13. 25.
    Vgl.: Pfeiffer (2005)Google Scholar
  14. 26.
    Vgl.: Schwarz, Lang (2005)Google Scholar
  15. 27.
    Vgl.: Twomey u.a. (2004), S.17Google Scholar
  16. 28.
    Vgl.: Bushnell u.a. (1999)Google Scholar
  17. 29.
    Vgl.: Sheffrin (2001), S.8Google Scholar
  18. 30.
    Vgl.: Sheffrin (2002)Google Scholar
  19. 31.
    Vgl.: Sheffrin (2002), S. 26Google Scholar
  20. 32.
    Vgl.: Sheffrin (2002), S. 5Google Scholar
  21. 33.
    ähnlich sehen auch von Hirschhausen, Weigt, Zachmann (2007) das Problem, S. 32–33Google Scholar
  22. 34.
    Vgl.: Baker, Bresnahan (1992), S.9–13Google Scholar
  23. 35.
    Vgl.: Wolak (2003), S. 2Google Scholar
  24. 37.
    Vgl.: Wolak (2000) und (2003)Google Scholar
  25. 39.
    Vgl.: Müsgens 2004Google Scholar
  26. 40.
    Vgl.: Lang, Schwarz (2006)Google Scholar
  27. 41.
    Vgl.: von Hirschhausen, Weigt, Zachmann (2007)Google Scholar
  28. 42.
    Vgl.: Wolfram (1999)Google Scholar
  29. 43.
    Vgl.: Wolfram (1999), S. 805Google Scholar
  30. 44.
    Vgl.: Wolfram (1999), S. 810Google Scholar
  31. 45.
    Vgl.: Borenstein, Bushnell, Wolak (2000), S. 33Google Scholar
  32. 46.
    Vgl.: Borenstein, Bushnell, Wolak (2000), S. 25–28Google Scholar
  33. 47.
    Vgl.: Harvey, Hogan (2002)Google Scholar
  34. 48.
    Entnommen: Borenstein, Bushnell, Wolak (2000), S. 49Google Scholar
  35. 49.
    Vgl.: Harvey, Hogan (2002), S. 52Google Scholar
  36. 50.
    Vgl.: Sweeting (2004), S. 31Google Scholar
  37. 51.
    Vgl.: Sweeting (2004), S. 31Google Scholar
  38. 52.
    Vgl.: Müsgens (2004)Google Scholar
  39. 54.
    Vgl.: Müsgens (2004), S. 22–23Google Scholar
  40. 55.
    Vgl.: Kuntz, Müsgens (2006), S. 2Google Scholar
  41. 56.
    Vgl.: Kuntz, Müsgens (2006), S. 2Google Scholar
  42. 57.
    Vgl.: Hogan, Ring (2003) und O’Neill (2005)Google Scholar
  43. 58.
    Vgl.: von Hirschhausen, Weigt, Zachmann (2007), S. 66Google Scholar
  44. 59.
    Vgl.: von Hirschhausen, Weigt, Zachmann (2007), S. 67Google Scholar
  45. 60.
    Vgl.: von Hirschhausen, Weigt, Zachmann (2007), S. 67Google Scholar
  46. 63.
    Vgl.: von Hirschhausen, Weigt, Zachmann (2007), S. 42Google Scholar
  47. 64.
    Vgl.: Harvey, Hogan (2001), S. 7–8Google Scholar
  48. 66.
    Vgl.: von der Fehr, Harbord (1993)Google Scholar
  49. 67.
    Vgl.: Joskow (2003)Google Scholar
  50. 68.
    Vgl.: Weber (2002)Google Scholar
  51. 69.
    Vgl.: Twomey u.a. (2004). S. 29–30Google Scholar
  52. 70.
    Vgl.: Burns, Higgin, Lydon (2004)Google Scholar
  53. 71.
    Vgl.: Ventosa u.a. (2005)Google Scholar
  54. 72.
    Vgl.: Twomey u.a. (2004), S. 28–29Google Scholar
  55. 73.
    Vgl.: Green, Newbery (1992) und Lucas, Taylor (1993)Google Scholar
  56. 74.
    Vgl.: Harbord, von der Fehr (1995)Google Scholar
  57. 75.
    Vgl.: Borenstein, Bushnell (1998)Google Scholar
  58. 76.
    Vgl.: Borenstein, Bushnell (1998), S.22–24Google Scholar
  59. 78.
    Vgl.: Lise u.a. (2006)Google Scholar
  60. 79.
    Vgl.: Lise u.a. (2006), S. 2127Google Scholar
  61. 80.
    Vgl.: Lise u.a. (2006), S. 2127Google Scholar
  62. 81.
    Vgl.: Lise u.a. (2006), S. 2128Google Scholar
  63. 83.
    Vgl.: Lise u.a. (2006), S. 2129–2133Google Scholar
  64. 84.
    Vgl.: Lise u.a. (2006), S. 2130Google Scholar
  65. 85.
    Vgl.: Ellersdorf, Fahl, Kessler (2004), S. 6–7Google Scholar
  66. 86.
    Vgl.: Ellersdorf, Fahl, Kessler (2004), S. 12Google Scholar
  67. 87.
    Twomey u.a. (2004), S. 28Google Scholar
  68. 88.
    Vgl.: Klemperer, Meyer (1989)Google Scholar
  69. 89.
    Vgl.: Klemperer, Meyer (1989)Google Scholar
  70. 90.
    Vgl.: Klemperer, Meyer (1989), S. 1249Google Scholar
  71. 91.
    Vgl.: Twomey u.a. (2004), S. 29Google Scholar
  72. 92.
    Vgl.: Von Hirschhausen, Weigt, Zachmann (2007), S. 28Google Scholar
  73. 93.
    Vgl.: Klemperer, Meyer (1989), S.1258–1259Google Scholar
  74. 95.
    Vgl.: Green, Newbery (1992)Google Scholar
  75. 96.
    Vgl.: Von Hirschhausen, Weigt, Zachmann (2007), S. 48—50; symmetrisch bedeutet hier gleich große AnbieterGoogle Scholar
  76. 97.
    Vgl.: Von Hirschhausen, Weigt, Zachmann (2007), S. 48Google Scholar
  77. 98.
    Vgl.: Burns, Huggins, Lydon (2004)Google Scholar
  78. 99.
    Vgl.: Burns, Huggins, Lydon (2004), S. 17Google Scholar
  79. 100.
    Vgl.: Sweeting (2004)Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Personalised recommendations