Advertisement

Erscheinungsformen der Kundenintegration und Ansätze eines Integrationsmanagements

  • Marion Büttgen

Auszug

Die Beteiligung des Kunden an der Leistungserstellung-entweder in Form seiner eigenen Person oder durch die Einbringung von Objekten aus seinem Verfügungsbereich-gilt als zentrales Kennzeichen jeder Dienstleistung. Durch das Einbringen von Informationen und Ideen, von geistigen und materiellen Ressourcen und sogar die Übernahme von Teilaufgaben wird er zum wichtigen Bestandteil des Leistungserstellungssystems. Man spricht in dem Zusammenhang auch vom Kunden als Co-Produzenten (Mills, Chase & Margulies, 1983; Wikström, 1996; Lengnick-Hall, 1996; Meyer, Blümelhuber & Pfeiffer, 2000). Im Business-to-Business-Bereich ist eine solch integrative Form der Leistungserstellung weit verbreitet und bereits häufiger Objekt wissenschaftlicher wie praxisorientierter Untersuchungen geworden (vgl. z.B. Kleinaltenkamp, 1996 und 1997; Fließ, 1996 und 2001). Im konsumtiven Bereich hingegen ist dieser Sachverhalt in der Vergangenheit weniger beachtet worden, obwohl er auch hier für viele Leistungsanbieter von erheblicher Bedeutung ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bateson, J. E. G./ Hoffman, K. D. (1999): Managing Services Marketing, 4th Edt., Fort Worth-Philadelphia-San Diego u.a. 1999.Google Scholar
  2. Bendapudi, N./ Leone, R. P. (2003): Psychological Implications of Customer Participation in Co-Production, in: Journal of Marketing, Vol. 67, January 2003, S. 14–28.CrossRefGoogle Scholar
  3. Bettencourt, L. A. (1997): Customer Voluntary Performance: Customers as Partners in Service Delivery, in: Journal of Retailing, Vol. 73, 1997, No. 3, S. 383–406.CrossRefGoogle Scholar
  4. Bettencourt, L. A./ Ostrom, A. L./ Brown, S. W. et al. (2002): Client CoProduction in Knowledge-Intensive Business Services, in: California Management Review, Vol. 44, 2002, No. 4, S. 100–128.Google Scholar
  5. Bitner, M. J./ Booms, B. H./ Mohr, L. A. (1999): Critical Service Encounters: The Employee’s Viewpoint, in: Services Marketing. A European Perspective (Eds.: Lovelock, C. H./ Vandermerwe, S./ Lewis, B.), London-New York-Toronto 1999, S. 78–94.Google Scholar
  6. Bitner, M. J./ Faranda, W. T./ Hubbert, A. R. et al. (1997): Customers Contributions and Roles in Service Delivery, in: International Journal of Service Industry Management, Vol. 8, 1997, No. 3, S. 193–205.CrossRefGoogle Scholar
  7. Bowen, D. E./ Schneider, B. (1985): Boundary-Spanning-Role Employees and the Service Encounter: Some Guidelines for Management and Research, in: The Service Encounter (Eds.: Czepiel, J. A./ Solomon, M. R./ Surprenant, C. F.), Lexington/MA-Toronto 1985, S. 127–148.Google Scholar
  8. Burton, D. (2002): Consumer Education and Service Quality: Conceptual Issues and Practical Implications, in: Journal of Services Marketing, Vol. 16, 2002, No. 2, S. 125–142.CrossRefGoogle Scholar
  9. Büttgen, M. (2000): Database-Marketing als Grundlage für Learning Relationships im Dienstleistungsbereich, in: Dienstleistungsmanagement Jahrbuch 2000. Kundenbeziehungen im Dienstleistungsbereich (Hrsg.: Bruhn, M./ Stauss, B.), Wiesbaden 2000, S. 329–354.Google Scholar
  10. Büttgen, M. (2007): Kundenintegration in den Dienstleistungsprozess — Eine verhaltenswissenschaftliche Untersuchung, Wiesbaden 2007.Google Scholar
  11. Chase, R. B. (1981): The Customer Contact Approach to Services: Theoretical Bases and Practical Extensions, in: Operations Research, Vol. 29, 1981, No. 4, S. 698–706.CrossRefGoogle Scholar
  12. Claycomb, C./ Lengnick-Hall, C. A./ Inks, L.W. (2001): The Customer as a Productive Resource: A Pilot Study and Strategic Implications, in: Journal of Business Strategies, Vol. 18, 2001, No. 1, S. 47–69.Google Scholar
  13. Corsten, H. (2000): Der Integrationsgrad des externen Faktors als Gestaltungsparameter in Dienstleistungsunternehmungen — Voraussetzungen und Möglichkeiten der Externalisierung und Internalisierung, in: Dienstleistungsqualität. Konzepte-Methoden-Erfahrungen (Hrsg.: Bruhn, M./ Stauss, B.), 3. Aufl., Wiesbaden 2000, S. 145–168.Google Scholar
  14. Corsten, H., (2001): Dienstleistungsmanagement, 4. Aufl., Oldenburg-München-Wien 2001.Google Scholar
  15. Dullinger, F. (2001): Compliance-abhängige Dienstleistungen. Konzeption und Anwendung am Beispiel der Gesundheitsleistungen, München 2001.Google Scholar
  16. Engelhardt, W. H./ Freiling, J. (1995): Integrativität als Brücke zwischen Einzeltransaktion und Geschäftsbeziehung, in: Marketing ZFP, 17. Jg., 1995, Nr. 1, S. 37–43.Google Scholar
  17. Faranda, W. T. (1994): Customer Participation in Service Production: An Empirical Assessment of the Influence of Realistic Service Previews, Arizona State University 1994.Google Scholar
  18. Fischer, L./ Wiswede, G. (2002): Grundlagen der Sozialpsychologie, 2. Aufl., München-Wien 2002.Google Scholar
  19. Fließ, S. (1996): Interaktionsmuster bei der Integration externer Faktoren, in: Grundsatzfragen und Herausforderungen des Dienstleistungsmarketing (Hrsg.: Meyer, A.), Wiesbaden 1996, S. 1–19.Google Scholar
  20. Fließ, S. (2001): Die Steuerung von Kundenintegrationsprozessen. Effizienz in Dienstleistungsunternehmen, Wiesbaden 2001.Google Scholar
  21. Gersch, M. (1995): Die Standardisierung integrativ erstellter Leistungen, Arbeitsbericht Nr. 57 des Instituts für Unternehmensführung und Unternehmensforschung der Ruhr-Universität Bochum, Bochum 1995.Google Scholar
  22. Gouthier, M. (2003): Kundenentwicklung im Dienstleistungsbereich, Wiesbaden 2003.Google Scholar
  23. Kelley, S. W./ Donnelly, J. H. Jr./ Skinner, S. J. (1990): Customer Participation in Service Production and Delivery, in: Journal of Retailing, Vol. 66, 1990, No. 3, S. 315–335.Google Scholar
  24. Kellogg, D. L. (2000): A Customer Contact Measurement Model: An Extension, in: International Journal of Service Industry Management, Vol. 11, 2000, No. 1, S. 26–44.CrossRefGoogle Scholar
  25. Kleinaltenkamp, M. (1996): Customer Integration-Kundenintegration als Leitbild für das Business-to-Business-Marketing, in: Customer Integration. Von der Kundenorientierung zur Kundenintegration (Hrsg.: Kleinaltenkamp, M./ Fließ, S./ Jacob, F.), Wiesbaden 1996, S. 13–24.Google Scholar
  26. Kleinaltenkamp, M. (1997): Kundenintegration, in: WiSt, 26. Jg., 1997, H. 7, S. 350–354.Google Scholar
  27. Kleinaltenkamp, M. (2000): Blueprinting-Grundlage des Managements von Dienstleistungsunternehmen, in: Neue Aspekte des Dienstleistungsmarketing. Konzepte für Forschung und Praxis (Hrsg.: Woratschek, H.), Wiesbaden 2000, S. 3–28.Google Scholar
  28. Lehmann, A. (1998): Qualität und Produktivität im Dienstleistungsmanagement. Strategische Handlungsfelder im Versicherungs-und Finanzdienstleistungswettbewerb, Wiesbaden 1998.Google Scholar
  29. Lengnick-Hall, C. A. (1996): Customer Contributions to Quality: A Different View of the Customer-Oriented Firm, in: Academy of Management Journal, Vol. 21, 1996, No. 3, S. 791–824.CrossRefGoogle Scholar
  30. Lovelock, C. H. (1995): Technology: Servant or Master in the Delivery of Services?, in: Advances in Services Marketing and Management Research and Practice (Eds.: Swartz, T. A./ Bowen, D. E./ Brown, S. W.), Vol. 4, Greenwich — London 1995, S. 63–90.CrossRefGoogle Scholar
  31. Lovelock, C. H./ Vandermerwe, S./ Lewis, B. (1999): Services Marketing. A European Perspective, London-New York-Toronto 1999.Google Scholar
  32. Martin, C. R. jr./ Horne, D. A./ Chan, W. S. (2001): A Perspective on Client Productivity in Business-to-Business Consulting Services, in: International Journal of Service Industry Management, Vol. 12, 2001, No. 2, S. 137–157.Google Scholar
  33. Meyer, A. (2001): Dienstleistungs-Marketing-Erkenntnisse und praktische Beispiele, 9. Aufl., München 2001.Google Scholar
  34. Meyer, A./ Blümelhuber, C./ Pfeiffer, M. (2000): Der Kunde als Co-Produzent und Co-Designer-oder: die Bedeutung der Kundenintegration für die Qualitätspolitik von Dienstleistungen, in: Dienstleistungsqualität. Konzepte-Methoden-Erfahrungen (Hrsg.: Bruhn, M./ Stauss, B.), 3. Aufl., Wiesbaden 2000, S. 49–70.Google Scholar
  35. Meyer, A./ Westerbarkey, P. (1995): Bedeutung der Kundenbeteiligung für die Qualitätspolitik von Dienstleistungsunternehmen, in: Dienstleistungsqualität. Konzepte-Methoden-Erfahrungen (Hrsg.: Bruhn, M./ Stauss, B.), 2. Aufl., Wiesbaden 1995, S. 81–103.Google Scholar
  36. Mills, P. K./ Chase, R. B./ Margulies, N. (1983): Motivating the Client/Employee System as a Service Production Strategy, in: Academy of Management Review, Vol. 8, 1983, No. 2, S. 301–310.CrossRefGoogle Scholar
  37. Möller, S. (2002): Theoretische Grundlagen zur Koordination des Interaktionsverhaltens bei der Erstellung integrativer Leistungen, Diskussionsbeitrag Fachbereich Wirtschaftwissenschaft Nr. 321 der Fern Universität Hagen, Hagen 2002.Google Scholar
  38. Murmann, B. (1999): Qualität mehrstufiger Dienstleistungsinteraktionen. Besonderheiten bei Dienstleistungsunternehmen mit direktem und indirektem Kundenkontakt, Wiesbaden 1999.Google Scholar
  39. Normann, R. (1991): Service Management — Strategy and Leadership in Service Business, 2nd Edt., Chichester-New York-Brisbane u.a. 1991.Google Scholar
  40. Schneider, B./ Bowen, D. E. (1995): Winning the Service Game, Boston/MA 1995.Google Scholar
  41. Shostack, G. L. (1992): Understanding Services through Blueprinting, in: Advances in Services Marketing and Management (Eds.: Swartz, T. A./ Bowen, D. E./ Brown, S. W.), Vol. 1, Greenwich/CT-London 1992, S. 75–90.Google Scholar
  42. Wikström, S. (1996): The Customer as Co-Producer, in: European Journal of Marketing, Vol. 30, 1996, No. 4, S. 6–19.CrossRefGoogle Scholar
  43. Zeithaml, V. A./ Bitner, M. J. (2003): Services Marketing. Integrating Customer Focus Across the Firm, 3rd Edt., Boston-New York-San Francisco u. a. 2003.Google Scholar

Copyright information

© Gabler | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

  • Marion Büttgen
    • 1
  1. 1.Fakultät Information und KommunikationHochschule der MedienStuttgart

Personalised recommendations