Advertisement

Empirische Exploration: Aktuelle Organisationsstrukturen für Supply Chain Management in der deutschen Automobilindustrie

Chapter
  • 3.3k Downloads

Auszug

Mit der Konzeption eines organisatorischen Gestaltungsrahmens wurden zahlreiche Varianten zur Organisation von SCM-Aufgaben entwickelt. Es soll nun untersucht werden, welche dieser Varianten in der Praxis zur Anwendung kommen und welche Wirkung sie mit Blick auf das organisatorische Entscheidungsverhalten entfalten. Zu diesem Zweck wurde eine empirische Studie in der deutschen Automobilindustrie durchgeführt. Die Methodik und die Ergebnisse der Studie werden im Folgenden dargestellt und ausgewertet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

o

  1. Fritz, W. (1995): Marketing-Management und Unternehmenserfolg: Grundlagen und Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, 2. Aufl., Stuttgart. S. 60Google Scholar
  2. Lamneck, S. (1995): Qualitative Sozialforschung, Weinheim. S. 96ff.Google Scholar
  3. Dooley, D. (2001): Social research methods, 4. ed., Upper Saddle River, NJ. S. 254.Google Scholar
  4. Miles, M. B. und Huberman, M. A. (1994): Qualitative data analysis: An expanded sourcebook, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 40ffGoogle Scholar
  5. Dooley, D. (2001): Social research methods, 4. ed., Upper Saddle River, NJ. S. 250ff.Google Scholar
  6. Lee, T. W. (1998): Using qualitiative methods in organizational research, Thousand Oaks, CA et al. S. 5ff.Google Scholar
  7. Bortz, J. und Döring, N. (2002): Forschungsmethoden und Evaluation: für Human-und Sozialwissenschaftler, 3. Aufl., Berlin et al. S. 295ff.Google Scholar
  8. Kubicek, H. und Welter, G. (1985): Messung der Organisationsstruktur: Eine Dokumentation von Instrumenten zur quantitativen Erfassung von Organisationsstrukturen, Stuttgart.Google Scholar
  9. Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 9ff.Google Scholar
  10. Lamneck, S. (1995): Qualitative Sozialforschung, Weinheim. S. 21ff.Google Scholar
  11. Marshall, C. und Rossman, G. B. (1995): Designing qualitative research, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 143ff.Google Scholar
  12. Maxwell, J. A. (1996): Qualitative research design: An interactive approach, Thousand Oaks et al. S. 92ff.Google Scholar
  13. Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 15.Google Scholar
  14. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 20f.Google Scholar
  15. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 21f.Google Scholar
  16. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 22f.Google Scholar
  17. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 16.Google Scholar
  18. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S.14ff.Google Scholar
  19. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 17.Google Scholar
  20. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 18.Google Scholar
  21. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 19.Google Scholar
  22. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 23f.Google Scholar
  23. Lamneck, S. (1995): Qualitative Sozialforschung, Weinheim. S. 187ff.Google Scholar
  24. Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 23.Google Scholar
  25. Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 12.Google Scholar
  26. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 24f.Google Scholar
  27. Lamneck, S. (1995): Qualitative Sozialforschung, Weinheim. S. 152ff.Google Scholar
  28. Bortz, J. und Döring, N. (2002): Forschungsmethoden und Evaluation: für Human-und Sozialwissenschaftler, 3. Aufl., Berlin et al. S. 326Google Scholar
  29. Miles, M. B. und Huberman, M. A. (1994): Qualitative data analysis: An expanded sourcebook, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 277ff.Google Scholar
  30. Marshall, C. und Rossman, G. B. (1995): Designing qualitative research, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 142ff.Google Scholar
  31. Maxwell, J. A. (1996): Qualitative research design: An interactive approach, Thousand Oaks et al. S. 86ff.Google Scholar
  32. Lee, T. W. (1998): Using qualitiative methods in organizational research, Thousand Oaks, CA et al. S. 145ff.Google Scholar
  33. Lamneck, S. (1995): Qualitative Sozialforschung, Weinheim. S. 178ff.Google Scholar
  34. Bortz, J. und Döring, N. (2002): Forschungsmethoden und Evaluation: für Human-und Sozialwissenschaftler, 3. Aufl., Berlin et al. S. 327.Google Scholar
  35. Bortz, J. und Döring, N. (2002): Forschungsmethoden und Evaluation: für Human-und Sozialwissenschaftler, 3. Aufl., Berlin et al. S. 260.Google Scholar
  36. Bortz, J. und Döring, N. (2002): Forschungsmethoden und Evaluation: für Human-und Sozialwissenschaftler, 3. Aufl., Berlin et al. S. 195.Google Scholar
  37. Lamneck, S. (1995): Qualitative Sozialforschung, Weinheim. S. 173Google Scholar
  38. Dooley, D. (2001): Social research methods, 4. ed., Upper Saddle River, NJ. S. 260.Google Scholar
  39. Yin, R. K. (2003): Case study research: Design and methods, 3. ed., Thousand Oaks, CA. S. 33ff.Google Scholar
  40. -Yin, R. K. (2003): Case study research: Design and methods, 3. ed., Thousand Oaks, CA. S. 166.Google Scholar
  41. -Yin, R. K. (2003): Case study research: Design and methods, 3. ed., Thousand Oaks, CA.Google Scholar
  42. Marshall, C. und Rossman, G. B. (1995): Designing qualitative research, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 8Google Scholar
  43. Maxwell, J. A. (1996): Qualitative research design: An interactive approach, Thousand Oaks et al. S. 93f.Google Scholar
  44. Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 119ff.Google Scholar
  45. Lamneck, S. (1995): Qualitative Sozialforschung, Weinheim. S. 167.Google Scholar
  46. Miles, M. B. und Huberman, M. A. (1994): Qualitative data analysis: An expanded sourcebook, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 27.Google Scholar
  47. -Miles, M. B. und Huberman, M. A. (1994): Qualitative data analysis: An expanded sourcebook, 2. ed., Thousand Oaks et al.Google Scholar
  48. Patton, M. Q. (1990): Qualitative evaluation and research methods, 2. ed., Newbury Park. S. 182f.Google Scholar
  49. Kuzel, A. J. (1992): Sampling in qualitative inquiry, in: Crabtree, B. F. und Miller, W. L. (Hrsg.): Doing qualitative research, Newbury Park, S. 31–44.Google Scholar
  50. Miles, M. B. und Huberman, M. A. (1994): Qualitative data analysis: An expanded sourcebook, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 29.Google Scholar
  51. -Miles, M. B. und Huberman, M. A. (1994): Qualitative data analysis: An expanded sourcebook, 2. ed., Thousand Oaks et al., S. 27.Google Scholar
  52. Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) (1990): Tatsachen und Zahlen aus der Kraftverkehrswirtschaft, Frankfurt a. M. S. 7.Google Scholar
  53. Steinaecker, J. v. und Kühner, M. (2001): Supply Chain Management — Revolution oder Modewort?, in: Lawrenz, O. et al. (Hrsg.): Supply Chain Management: Konzepte, Erfahrungsberichte und Strategien auf dem Weg zu digitalen Wertschöpfungsnetzen, Braunschweig und Wiesbaden, S. 62Google Scholar
  54. Eggers, T. und Kinkel, S. (2001): Stellenwert zwischenbetrieblicher Kooperationen für den Unternehmenserfolg, in: Industrie Management, Vol. 17, Nr. 5, S. 11.Google Scholar
  55. Maxwell, J. A. (1996): Qualitative research design: An interactive approach, Thousand Oaks et al. S.70ff.Google Scholar
  56. o.V. (2005): Top 100 Automotive Suppliers, in: Automobil Produktion, Sonderausgabe 2005/2006, S. 5.Google Scholar
  57. Wertz, B. (1999): Management von Lieferanten-Produzenten-Beziehungen: eine Analyse in der deutschen Automobilindustrie, Wiesbaden. S. 33ff.Google Scholar
  58. Bortz, J. und Döring, N. (2002): Forschungsmethoden und Evaluation: für Human-und Sozialwissenschaftler, 3. Aufl., Berlin et al. S. 307ff.Google Scholar
  59. Bortz, J. und Döring, N. (2002): Forschungsmethoden und Evaluation: für Human-und Sozialwissenschaftler, 3. Aufl., Berlin et al. 355ff.Google Scholar
  60. Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 108Google Scholar
  61. Marshall, C. und Rossman, G. B. (1995): Designing qualitative research, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 113.Google Scholar
  62. Miles, M. B. und Huberman, M. A. (1994): Qualitative data analysis: An expanded sourcebook, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 92.Google Scholar
  63. Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 50ff.Google Scholar
  64. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim., S. 49.Google Scholar
  65. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim., S. 50f.Google Scholar
  66. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim., S. 51.Google Scholar
  67. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim.Google Scholar
  68. Miles, M. B. und Huberman, M. A. (1994): Qualitative data analysis: An expanded sourcebook, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 16ff.Google Scholar
  69. Göpfert, I. (2002): Einführung, Abgrenzung und Weiterentwicklung des Supply Chain Managements, in: Busch, A. und Dangelmaier, W. (Hrsg.): Integriertes Supply Chain Management: Theorie und Praxis effektiver unternehmensübergreifender Geschäftsprozesse, Wiesbaden, S. 28ff.Google Scholar
  70. Kubicek, H. und Welter, G. (1985): Messung der Organisationsstruktur: Eine Dokumentation von Instrumenten zur quantitativen Erfassung von Organisationsstrukturen, Stuttgart. S. 23.Google Scholar
  71. Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 53.Google Scholar
  72. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 52.Google Scholar
  73. Bouchard, T. J., Jr. (1976): Field Research Methods: Interviewing, Questionnaires, Participant Observation, Systematic Observation, Unobtrusive Measures, in: Dunnette, M. D. (Hrsg.): Handbook of Industrial and Organizational Psychology, Chicago, S. 363–413.Google Scholar
  74. Lee, T. W. (1998): Using qualitiative methods in organizational research, Thousand Oaks, CA et al. S. 85f.Google Scholar
  75. Fontana, A. und Frey, J. H. (2000): The interview: From stuctured questions to negotiated text, in: Denzin, N. K. und Lincoln, Y.S. (Hrsg.): Handbook of Qualitative Research, Thousand Oaks, CA, S. 645–672.Google Scholar
  76. Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S.65ff.Google Scholar
  77. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 73ff.Google Scholar
  78. Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 78.Google Scholar
  79. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 97ff.Google Scholar
  80. -Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 96.Google Scholar
  81. Marshall, C. und Rossman, G. B. (1995): Designing qualitative research, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 114Google Scholar
  82. Strauss, A. und Corbin, J. (1990): Basics of qualitative research: grounded theory procedures and techniques, Newbury Park et al.Google Scholar
  83. Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 73ff.Google Scholar
  84. Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. 91ff.Google Scholar
  85. Bortz, J. und Döring, N. (2002): Forschungsmethoden und Evaluation: für Human-und Sozialwissenschaftler, 3. Aufl., Berlin et al. S. 386ff.Google Scholar
  86. Bortz, J. und Döring, N. (2002): Forschungsmethoden und Evaluation: für Human-und Sozialwissenschaftler, 3. Aufl., Berlin et al.Google Scholar
  87. Bortz, J. und Döring, N. (2002): Forschungsmethoden und Evaluation: für Human-und Sozialwissenschaftler, 3. Aufl., Berlin et al. S. 388.Google Scholar
  88. Lamneck, S. (1995): Qualitative Sozialforschung, Weinheim. S. 106.Google Scholar
  89. Miles, M. B. und Huberman, M. A. (1994): Qualitative data analysis: An expanded sourcebook, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 69ff.Google Scholar
  90. Mayring, P. (1999): Einführung in die qualitative Sozialforschung: eine Anleitung zu qualitativem Denken, 4. Aufl., Weinheim. S. 81ff.Google Scholar
  91. Yin, R. K. (2003): Case study research: Design and methods, 3. ed., Thousand Oaks, CA. S. 109.Google Scholar
  92. Yin, R. K. (2003): Case study research: Design and methods, 3. ed., Thousand Oaks, CA. S. 111f.Google Scholar
  93. Miles, M. B. und Huberman, M. A. (1994): Qualitative data analysis: An expanded sourcebook, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 72ff.Google Scholar
  94. Yin, R. K. (2003): Case study research: Design and methods, 3. ed., Thousand Oaks, CA. S. 120ff.Google Scholar
  95. Marshall, C. und Rossman, G. B. (1995): Designing qualitative research, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 116.Google Scholar
  96. Perry, C. (2001): Case research in marketing, in: The Marketing Review, Vol. 1, Nr. 3, S. 310f.Google Scholar
  97. -Perry, C. (2001): Case research in marketing, in: The Marketing Review, Vol. 1, Nr. 3, S. 307f.Google Scholar
  98. Yin, R. K. (2003): Case study research: Design and methods, 3. ed., Thousand Oaks, CA. S. 112ff.Google Scholar
  99. Miles, M. B. und Huberman, M. A. (1994): Qualitative data analysis: An expanded sourcebook, 2. ed., Thousand Oaks et al. S. 91.Google Scholar
  100. Yin, R. K. (2003): Case study research: Design and methods, 3. ed., Thousand Oaks, CA. S. 391f.Google Scholar
  101. Grochla, E. (1980): Organisatorische Gestaltung, theoretische Grundlagen der, in: Grochla, E. (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation, Stuttgart, Sp. 1837f.Google Scholar
  102. Lamneck, S. (1995): Qualitative Sozialforschung, Weinheim. S. 164ff.Google Scholar
  103. Graf, H. (2002): Supplier-Managed-Inventory als Standard-Belieferungsprozess, in: VDI-Gesellschaft Fördertechnik Materialfluss Logistik (Hrsg.): Erfolgreiche Umsetzung innovativer Logistikkonzepte in der Automobil-und Zulieferindustrie, Düsseldorf, S. 60Google Scholar
  104. Childerhouse, P. und Towill, D. R. (2003): Engineering the Seamless Supply Chain, in: The International Journal of Logistics Management, Vol. 14, Nr. 1, S. 109–120.CrossRefGoogle Scholar
  105. Geary, S. et al. (2002): Uncertainty and the Seamless Supply Chain, in: Supply Chain Management Review, Vol. 6, Nr. 4, S. 52–61.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Personalised recommendations