Advertisement

Arbeitsvermittlung, Profiling und Matching

Chapter

Auszug

Im vierten Abschnitt „Arbeitsvermittlung, Profiling und Matching“ werden zunächst der Vermittlungsbegriff und damit verbundene Prozesse allgemein dargestellt. Danach erfolgt die Betrachtung der Arbeitsvermittlung aus dem Blickwinkel der verschiedenen Akteure am Markt für Vermittlung und Beschäftigung. Dazu zählen die staatlichen Einrichtungen, die im Auftrag von staatlichen Einrichtungen tätigen, gemeinnützige sowie private Arbeitsvermittler. Dabei wird auch auf rechtliche Rahmenbedingungen nach dem dritten und zweiten Sozialgesetzbuch eingegangen. Dem Profiling als eines der wichtigsten Instrumente bei Beratung und Vermittlung gilt dabei ein besonderes Augenmerk. Es ist der Ausgangspunkt für alle weiteren Aktivitäten und Vereinbarungen zwischen dem Vermittler und seinen Kunden.

Aufgrund der hohen Erwartungshaltung von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik an die Erfolge der Vermittlung wurde in der zweiten Auflage des Buches noch ein Kapitel hinzugefügt, das sich insbesondere den Vermittlern bzw. ihrem Berufsbild annimmt. Für den erfolgreichen Arbeitsmarktausgleich bedarf es gut qualifizierten Personals. Eine einheitliche und vor allen hochwertige Aus- und Weiterbildung kann nur aus einem allgemein anerkannten und vor allen Dingen verbindlichen Berufsprofil abgeleitet werden. Zudem erscheint eine intensive Zusammenarbeit aller Vermittlungsakteure eine weitere Grundlage für den Vermittlungserfolg zu sein. Berufsbild, Qualifizierung und Networking bestimmen daher das Kapitel 6 dieses Abschnitts.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bartels, A., Ruppenthal, T. u. Scheller, C.: “Fit für die Vermittlung-die ersten Monate in der Arbeitsvermittlung meistern”, Skript zum gleichnamigen Seminar im HS IV, Mannheim 2002 und 2003; http://www.talentmarketing.de/wahlpflichtfach/fit_vermittlung2003/fit_vermittlung2003.pdfGoogle Scholar
  2. BECK JURISTISCHER VERLAG [Hrsg.]: Mietrecht; darin: Gesetz zur Regelung der Wohnungsvermittlung (WoVermittG); Sonderausg. 39., neubearb. Aufl., München 2004Google Scholar
  3. BECK JURISTISCHER VERLAG [Hrsg.]: Sozialgesetzbuch; darin: SGB I, SGB II, SGB III u. SGB IX., 31. Auflage, München 2004Google Scholar
  4. BFD [Hrsg.]: Berufsförderung — Leistungsbilanz des Berufsförderungsdienstes 2003; BroschurGoogle Scholar
  5. Bundesagentur für Arbeit [Hrsg]: Kompendium — Aktive Arbeitsmarktpolitik nach dem SGB II; Seite 26; 1. Auflage; Stand September 2004Google Scholar
  6. Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter: Internetangebot unter http://www.integrationsaemter.deGoogle Scholar
  7. Bundesamt für Wehrverwaltung [Hrsg]: Berufsförderung für Soldaten auf Zeit und BO41; Bonn 01.08.2004Google Scholar
  8. Bundesverband Personalvermittlung e.V.: Internetangebot unter http://www.bpv-info.deGoogle Scholar
  9. Bundesverband Personalvermittlung e.V.: Presseinformation vom 01.09.2004Google Scholar
  10. Bundesverband Zeitarbeit: Internetangebot unter http://www.bza.deGoogle Scholar
  11. Deutscher Bundestag: Bundestagsdrucksache 15/25Google Scholar
  12. Dincher, R.: Personalwirtschaft, 2. Auflage, S. 124, fbp, Neuhofen/Pfalz 2003Google Scholar
  13. Dincher, R.: Die Arbeitsverwaltung als Personaldienstleister — Ergebnisse und Analysen zum Dienstleistungsmarketing der Arbeitsverwaltung, fbp, Neuhofen/Pfalz 2001Google Scholar
  14. Egle, F., Bens, W.: Talentmarketing, Strategien für Job_Search und Selbstvermarktung, und Fallmanagement, 2. Auflage, Gabler-Verlag, Wiesbaden 2004Google Scholar
  15. Egle, F., Pfortner, R., Sternes, H.: Personal-Placement-Handbuch für Berater und Arbeitsvermittler, Luchterhand Fachbuch Verlag, Februar 1996Google Scholar
  16. Egle, F. und Scheller, C.: Das Arbeitsamt als selbstlernende Organisation, in “Profiling”, gsub [Hrsg.], bod-Verlag 2002Google Scholar
  17. Egle, F. und Scheller, C.: TQM und @SIS-Talentbank — Kundenorientierte Innovationen für die Berufsberatung, in dvb —forum — Zeitschrift des deutschen Verbandes für Berufsberatung e.V., 1999Google Scholar
  18. Heusch, R. u. Kutzera E.: Das neue Recht der Arbeitsförderung; Loseblattsammlung Stand Juni 2003; Forum-Verlag MehringGoogle Scholar
  19. Knobloch D.: Private Arbeitsvermittlung: Funktionsweise — Zielgruppen — Erfahrungen in: IAB [Hrsg.], April 2003Google Scholar
  20. Mayer, U. u.a.: Lexikon Arbeitsförderung, Bund Verlag, Frankfurt am Main 2004Google Scholar
  21. Scheller, C.: “Personalmanagement”, Skript zur Veranstaltung an der Berufsakademie Mannheim, Mannheim 2003; http://www.christian-scheller.de/cfs2003/skript_personalwesen.pdfGoogle Scholar
  22. Scheller, C. u. Stops, M.: „Angewandte Berufswissenschaften-Berufskunde”, Begleitmaterialen zum Modul 6 im Studiengang Arbeitsmarktmanagement an der SRH Hochschule Heidelberg; Heidelberg 2007Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Authors and Affiliations

  1. 1.Arbeitsagentur Helmstedt in den Geschäftsstellen Wolfsburg und GifhornDeutschland

Personalised recommendations