Advertisement

Auszug

Zur Erlangung eines tieferen Einblicks in die praktische Arbeit mit Patientenakten wurde in der Tradition einer explorativen Forschungsmethodik nach Kubicek (Kubicek 1977) der Einsatz qualitativer Fallstudien genutzt. Die explorative Forschungsstrategie zielt auf die Erweiterung des Vorverständnisses ab, durch die neue Fragestellungen an das Untersuchungsobjekt ermöglicht werden. Zur Datensammlung und -analyse tritt zusätzlich eine konzeptionelle Komponente. Zerbe diskutiert in seiner Arbeit ausführlich die drei Hauptaktivitäten des Forschungsprozesses als die Explikation des Vorverständnisses, der Gewinnung von Erfahrungswissen und die Exploration des Erfahrungswissens (zu einer ausführlichen Diskussion siehe Zerbe (2000, 41ff)). Die Fälle wurden nach (Eisenhardt 1989, 537) nicht auf der Basis statistischer Erwägungen und Methoden ausgewählt, sondern vor dem Hintergrund theoretischer und konzeptioneller Überlegungen, die im nächsten Kapitel erläutert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Personalised recommendations