Advertisement

Gegenstand und Konzeption der Arbeit

Chapter
  • 1.2k Downloads

Auszug

Der äußerst heterogene Dienstleistungssektor hat in den letzten drei Jahrzehnten eine fortwährend steigende volkswirtschaftliche Bedeutung, vor allem in den westlichen Industrienationen, erlangt. In Deutschland sind innerhalb der Wirtschaftssektoren die Bruttowertschöpfung und die Erwerbstätigenquote des Dienstleistungssektors (tertiärer Sektor) von 48,7% bzw. 54,9% in 1970 auf 69,8% bzw. 72,3% in 2006 angestiegen. Das in den letzten Jahrzehnten stattfindende Wachstum innerhalb des tertiären Sektors ist dabei zu einem großen Teil durch den sekundären Sektor getrieben, was sich insbesondere in den hohen Wachstumsraten unternehmungsnaher Dienstleistungsunternehmungen niederschlägt. Unternehmungsnahe Dienstleister, wie bspw. Gebäudereinigungsunternehmungen, profitieren dabei in letzter Zeit u.a. von der Konzentration industrieller Unternehmungen auf das eigentliche Kerngeschäft und den damit verbundenen dienstleistungsspezifischen Outsourcing-Maßnahmen. Damit tragen unternehmungsnahe (investive) Dienstleistungen dazu bei, die im Zuge fortschreitender Rationalisierungs- und Restrukturierungsmaßnah-men innerhalb industrieller Großunternehmungen wegfallenden Arbeitsplätze teilweise zu kompensieren bzw. zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

o

  1. Meyer, Anton (1998): Dienstleistungs-Marketing: Grundlagen und Gliederung des Handbuchs. In: Meyer, A. (Hrsg.): Handbuch Dienstleistungs-Marketing, Band 1, Stuttgart 1998, Schäffer-Poeschel, S. 8.Google Scholar
  2. Kleinaltenkamp, Michael (2001): Begriffsabgrenzungen und Erscheinungsformen von Dienstleistungen. In: Bruhn, M.; Meffert, H. (Hrsg.): Handbuch Dienstleistungsmanagement, 2. Aufl., Wiesbaden 2001, Gabler Verlag, S. 30.Google Scholar
  3. Albach, Horst (1989): Dienstleistungen in der modernen Industriegesellschaft, München 1989, Beck, S. 34Google Scholar
  4. Bruhn, Manfred/ Meffert, Heribert (2003): Dienstleistungsmarketing: Grundlagen, Konzepte, Methoden, 4. Aufl., Wiesbaden 2003, Gabler, S. 13.Google Scholar
  5. Albach, Horst (1989): Dienstleistungen in der modernen Industriegesellschaft, München 1989, Beck, S. 3.Google Scholar
  6. Statistisches Bundesamt (Hrsg.) (2007): Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung: Inlandsproduktberechnung — Lange Reihen ab 1970, Fachserie 18/ Reihe 1.5, Wiesbaden 2007.Google Scholar
  7. Albach, Horst (1989): Dienstleistungen in der modernen Industriegesellschaft, München 1989, Beck, S. 11.Google Scholar
  8. Desmet, Steven/ Looy, Bart van/ Gemmel, Paul (2003): The nature of service. In: Looy, B. van; Gemmel, P.; Dierdonck, R. van (Hrsg.): Service Management: An Integrated Approach, 2. Aufl., Harlow 2003, Prentice Hall, S. 10.Google Scholar
  9. Grimshaw, Damian/ Miozzo, Marcela (2006): Knowledge Intensive Business Services: Understanding Organizational Forms and the Role of Country Institutions. In: Miozzo, M.; Grimshaw, D. (Hrsg.): Knowledge Intensive Business Services: Organizational Forms and National Institutions, Cheltenham 2006, Elgar, S. 82f.Google Scholar
  10. Frost, Jetta/ Kohleick, Hendrik (2007): Wissensintensive Dienstleistungen erfolgreich outsourcen. In: Zeitschrift für Führung und Organisation, 76. Jg., Heft 3, S. 132.Google Scholar
  11. Egeln, Jürgen (2000): Die volkswirtschaftliche Bedeutung junger Unternehmen. In: Buttler, G.; Herrmann, H.; Scheffler, W.; Voigt, K.-l. (Hrsg.): Existenzgründung: Rahmenbedingungen und Strategien, Heidelberg 2000, Physica, S. 16.Google Scholar
  12. Engelhardt, Werner H. / Schwab, Wilfried (1982): Die Beschaffung von investiven Dienstleistungen. In: Die Betriebswirtschaft, 42. Jg., Heft 4, S. 505.Google Scholar
  13. Almus, Matthias/ Engel, Dirk/ Nerlinger Eric A. (1999): Determinanten des Beschäftigungswachstums junger Unternehmen in den alten und neuen Bundesländern: Bestehen Unterschiede hinsichtlich der Technologieorientierung? In: Zeitschrift für Wirtschafts-und Sozialwissenschaften, 119. Jg., Heft 4, S. 584.Google Scholar
  14. Brixy, Udo/ Grotz, Reinhold (2004): Gründungsraten: Anteil überlebender Betriebe und Beschäftigungsentwicklung im Ost-West-Vergleich. In: Fritsch, M.; Grotz, R. (Hrsg.): Empirische Analysen zum Gründungsgeschehen in Deutschland, Heidelberg 2004, Physica, S. 8.Google Scholar
  15. Kalkowski, Peter (2004): Der Kontrakt der Arbeit bei wissensintensiven Dienstleistungen. In: Industrielle Beziehungen, 11. Jg., Heft 3, S. 246–269.Google Scholar
  16. Schwarz, Erich J. (2004): Explorative Analyse des Entwicklungsstandes junger Unternehmungen in Österreich. In: Achleitner, A.-K.; Klandt, H.; Koch, L; Voigt K.-l. (Hrsg.): Jahrbuch Entrepreneurship 2003/2004, Berlin 2004, Springer, S. 227.Google Scholar
  17. Aulinger, Andreas (2005): Entrepreneurship und soziales Kapital, Marburg 2005, Metropolis-Verlag, S. 76Google Scholar
  18. Baecker, Phillip N./ Hommel, Ulrich (2005): Die Unternehmung als Entrepreneurial Cluster: Eine Neubewertung der Corporate Objective. In: Achleitner, A.-K.; Klandt, H.; Koch, L. T.; Voigt, K.-l. (Hrg.): Jahrbuch Entrepreneurship 2004/2005, Berlin 2005, Springer, S. 16.Google Scholar
  19. Freel, Mark (2006): Patterns of Technological Innovation in Knowledge-Intensive Business Services. In: Industry and Innovation, 13. Jg., Heft 3, S. 336.CrossRefGoogle Scholar
  20. Grimshaw, Damian/ Miozzo, Marcela (2006): Knowledge Intensive Business Services: Understanding Organizational Forms and the Role of Country Institutions. In: Miozzo, M.; Grimshaw, D. (Hrsg.): Knowledge Intensive Business Services: Organizational Forms and National Institutions, Cheltenham 2006, Elgar, S. 1.Google Scholar
  21. Miles, Ian/ Kastrinos, Nikos/ Bilderbeek, Rob/ den Hertog, Pirn (1995): Knowledge Intensive Business Services: User, Carriers and Sources of Innovation, European Innovation Monitoring Service Nr. 15, Luxemburg 1995.Google Scholar
  22. Strambach, Simone (1997): Wissensintensive unternehmensorientierte Dienstleistungen — ihre Bedeutung für die Innovations-und Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. In: DIW — Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung, S. 230.Google Scholar
  23. Osterloh, Margit/ Boos, Leo (2001): Organisatorische Entwürfe von wissensintensi-ven Dienstleistungsunternehmen. In: Bruhn, M.; Meffert, H. (Hrsg.): Handbuch Dienstleistungsmanagement, 2. Aufl., Wiesbaden 2001, Gabler, S. 783.Google Scholar
  24. Schaffer, Marion (2003): Wissensintensive Dienstleistungen: Zum Management wissensbasierter Dienstleistungen, München 2003, FGM, S. 7Google Scholar
  25. Franke, Nikolaus/ Lüthje, Christian (2004): Entrepreneurship und Innovationen. In: Achleitner, A.-K.; Klandt, H.; Koch, L; Voigt K.-l. (Hrsg.): Jahrbuch Entrepreneurship 2003/2004, Berlin 2005, Springer, S. 38.Google Scholar
  26. Miles, Ian (2007): Knowledge-intensive services and innovation. In: Bryson, J. R.; Daniels, P. W. (Hrsg.): The Handbook of Service Industries, Cheltenham 2007, Elgar, S. 277ff.Google Scholar
  27. Schneider, Dieter (1995): Betriebswirtschaftlehre: Grundlagen, Band 1, 2. Aufl., München/Wien 1995, Oldenbourg, S. 155.Google Scholar
  28. Otto, Anne (2004): Kooperative Strategien junger technologiebasierter Dienstleistungsbetriebe. In: Fritsch, M. (Hrsg.): Gründungsprozess und Gründungserfolg: Interdisziplinäre Beiträge zum Entrepreneurship Research, Heidelberg 2004, Physica, S. 143f.Google Scholar
  29. Horgos, Daniel/ Koch, Andreas (2005): A typology of newly emerging KIBS. In: IAW-Report, 33. Jg., Heft 2, S. 83.Google Scholar
  30. Miles, Ian/ Kastrinos, Nikos/ Bilderbeek, Rob/ den Hertog, Pirn (1995): Knowledge Intensive Business Services: User, Carriers and Sources of Innovation, European Innovation Monitoring Service Nr. 15, Luxemburg 1995, S. 17Google Scholar
  31. Strambach, Simone (1997): Wissensintensive unternehmensorientierte Dienstleistungen — ihre Bedeutung für die Innovations-und Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. In: DIW — Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung, S. 233.Google Scholar
  32. Brasse, Claudia/ Uhlmann, Michael (2004): Integration von Erfahrungswissen. In: Hermann, S. (Hrsg.): Ressourcen strategisch nutzen: Wissen als Basis für den Dienstleistungserfolg, Stuttgart 2004, Fraunhofer IRB, S. 123.Google Scholar
  33. Cramer, Jorun (2004): Management wissensintensiver Dienstleister. In: Hermann, S. (Hrsg.): Ressourcen strategisch nutzen — Wissen als Basis für den Dienstleistungserfolg, Stuttgart 2004, Fraunhofer IRB, S. 186.Google Scholar
  34. Haller, Axel (2002): Stichwort: „ Wertschöpfung “. In: Küpper, H.-U.; Wagenhofer, A. (Hrsg.): Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, 4. Aufl., Stuttgart 2002, Schäffer-Poeschel, Sp. 2131.Google Scholar
  35. Stauss, Bernd/ Bruhn, Manfred (2007): Wertschöpfungsprozesse bei Dienstleistungen — Eine Einführung in den Sammelband. In: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Forum Dienstleistungsmanagement: Wertschöpfungsprozesse bei Dienstleistungen, Wiesbaden 2007, Gabler, S. 5.Google Scholar
  36. Meyer, Anton (1991): Dienstleistungs-Marketing. In: Die Betriebswirtschaft, 51. Jg., Heft 2, S. 199.Google Scholar
  37. Osterloh, Margit/ Boos, Leo (2001): Organisatorische Entwürfe von wissensintensi-ven Dienstleistungsunternehmen. In: Bruhn, M.; Meffert, H. (Hrsg.): Handbuch Dienstleistungsmanagement, 2. Aufl., Wiesbaden 2001, Gabler, S. 787.Google Scholar
  38. Cramer, Jorun (2004): Management wissensintensiver Dienstleister. In: Hermann, S. (Hrsg.): Ressourcen strategisch nutzen — Wissen als Basis für den Dienstleistungserfolg, Stuttgart 2004, Fraunhofer IRB, S. 183.Google Scholar
  39. Schaffer, Marion (2003): Wissensintensive Dienstleistungen: Zum Management wissensbasierter Dienstleistungen, München 2003, FGM, S. 5Google Scholar
  40. Drucker, Peter F. (1993): The Post-Capitalist Society, Oxford 1993, Butterworth-Heinemann.Google Scholar
  41. Probst, Gilbert/ Raub, Steffen (1998): Kompetenzorientiertes Wissensmanagement. In: Zeitschrift für Führung und Organisation, 67. Jg., Heft 3, S. 17.Google Scholar
  42. Bullinger, Hans-Jörg/ Wörner, Kai/ Prieto, Juran (1997): Wissensmanagement heute: Daten, Fakten, Trends, Stuttgart 1997, Fraunhofer IAO, S. 16.Google Scholar
  43. Probst, Gilbert/ Raub, Steffen (1998): Kompetenzorientiertes Wissensmanagement. In: Zeitschrift für Führung und Organisation, 67. Jg., Heft 3, S. 12ff.Google Scholar
  44. Michalski, Tino (2003): Strategische Entwicklungsperspektiven von innovativen wissensintensiven Dienstleistungsangeboten in Wertschöpfungsnetzwerken. In: Dienstleistungsnetzwerke, Wiesbaden 2003, Gabler, S. 66.Google Scholar
  45. Strambach, Simone (1997): Wissensintensive unternehmensorientierte Dienstleistungen — ihre Bedeutung für die Innovations-und Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. In: DIW — Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung, S. 17ff.Google Scholar
  46. Hering, Thomas/ Vincenti, Aurelio (2005): Unternehmensgründung, München/ Wien 2005, Oldenbourg, S. 34ff.Google Scholar
  47. Aulinger, Andreas (2005): Entrepreneurship und soziales Kapital, Marburg 2005, Metropolis-Verlag, S. 144ff.Google Scholar
  48. Brixy, Udo/ Grotz, Reinhold (2004): Gründungsraten: Anteil überlebender Betriebe und Beschäftigungsentwicklung im Ost-West-Vergleich. In: Fritsch, M.; Grotz, R. (Hrsg.): Empirische Analysen zum Gründungsgeschehen in Deutschland, Heidelberg 2004, Physica, S. 5.Google Scholar
  49. Brixy, Udo/ Grotz, Reinhold (2004): Gründungsraten: Anteil überlebender Betriebe und Beschäftigungsentwicklung im Ost-West-Vergleich. In: Fritsch, M.; Grotz, R. (Hrsg.): Empirische Analysen zum Gründungsgeschehen in Deutschland, Heidelberg 2004, Physica, S. 192.Google Scholar
  50. Aldrich, Howard E./ Auster, Ellen R. (1986): Even Dwarfs Started Small: Liabilities of Age and Size and Their Strategic Implications. In: Research in Organizational Behaviour, 8. Jg., Heft 1, S. 181ff.Google Scholar
  51. Brüderl, Josef/ Preisendörfer, Peter/ Ziegler, Rolf (1996): Der Erfolg neugegründeter Betriebe: Eine empirische Studie zu den Chancen und Risiken von Unternehmensgründungen, Berlin 1996, Duncker & Humblot, S. 60f.Google Scholar
  52. Lovelock, Christopher H. (2001): Service Marketing: People, Technology, Strategy, 4. Aufl., Upper Saddle River 2001, Prentice Hall, S. 44.Google Scholar
  53. Osterloh, Margit/ Boos, Leo (2001): Organisatorische Entwürfe von wissensintensi-ven Dienstleistungsunternehmen. In: Bruhn, M.; Meffert, H. (Hrsg.): Handbuch Dienstleistungsmanagement, 2. Aufl., Wiesbaden 2001, Gabler, S. 790.Google Scholar
  54. Ehrmannn, Thomas (2003): Unternehmensgründungen im Dienstleistungsbereich: Chancen und Risiken des Reputationstransfers. In: Steinle, C; Schumann, K. (Hrsg.): Gründung von Technologieunternehmen, Wiesbaden 2003, S. 211.Google Scholar
  55. Aulinger, Andreas (2005): Entrepreneurship und soziales Kapital, Marburg 2005, Metropolis-Verlag, S. 20Google Scholar
  56. Freiling, Jörg/ Esteväo, Maria-Jose (2005): Erfolgsfaktoren neugegründeter Dienstleistungsbetriebe: Konzeptionelle Öberlegungen und empirische Befunde aus Sicht des Entrepreneurial Marketing. In: Achleitner, A.-K.; Klandt, H.; Koch, L.; Voigt, K.-l. (Hrsg.): Jahrbuch Entrepreneurship 2004/05, Berlin 2005, Springer, S. 263ff.Google Scholar
  57. Shane, Scott/ Venkataraman, S. (2000): The Promise of Entrepreneurship as a Field of Research. In: Academy of Management Review, 25. Jg., Heft 1, S. 217.CrossRefGoogle Scholar
  58. Dowling, Michael (2003): Grundlagen und Prozess der Gründung. In: Dowling, M.; Drumm, H.-J. (Hrsg.): Gründungsmanagement: Vom erfolgreichen Unternehmensstart zu dauerhaftem Wachstum, 2. Aufl., Berlin 2003, Springer, S. 2.Google Scholar
  59. Van de Ven, Andrew H./ Hudson, Roger/ Schroeder, Dean M. (1984): Designing New Business Startups: Entrepreneurial, Organizational, and Ecological Considerations. In: Journal of Management, 10. Jg., Heft 1, S. 88.Google Scholar
  60. Gartner, William B. (1985): A Conceptual Framework for Describing the Phenomenon of New Venture Creation. In: Academy of Management Review, 10. Jg., Heft 4, S. 696.CrossRefGoogle Scholar
  61. Müller-Böling, Detlef/ Klandt, Heinz (1990): Bezugsrahmen für die Gründungsforschung mit einigen empirischen Ergebnissen. In: Szyperski, N.; Roth, P. (Hrsg.): Entrepreneurship: Innovative Unternehmensgründung als Aufgabe, Stuttgart 1990, Poeschel, S. 161f.Google Scholar
  62. Horgos, Daniel/ Koch, Andreas (2005): A typology of newly emerging KIBS. In: IAW-Report, 33. Jg., Heft 2, S. 82f.Google Scholar
  63. Alvesson, Mats (1995): Management of Knowledge-Intensive Companies, Berlin 1995, Walter de Gryther.Google Scholar
  64. Aulinger, Andreas (2005): Entrepreneurship und soziales Kapital, Marburg 2005, Metropolis-Verlag.Google Scholar
  65. Chmielewicz, Klaus (1994): Forschungskonzeptionen der Wirtschaftswissenschaft, 3. Aufl., Stuttgart 1994, Schäffer-Poeschel, S. 6Google Scholar
  66. Schneider, Dieter (1995): Betriebswirtschaftlehre: Grundlagen, Band 1, 2. Aufl., München/Wien 1995, Oldenbourg, S. 155Google Scholar
  67. Chmielewicz, Klaus (1994): Forschungskonzeptionen der Wirtschaftswissenschaft, 3. Aufl., Stuttgart 1994, Schäffer-Poeschel, S. 19.Google Scholar
  68. Schneider, Dieter (1995): Betriebswirtschaftlehre: Grundlagen, Band 1, 2. Aufl., München/Wien 1995, Oldenbourg, S. 167ff.Google Scholar
  69. Chmielewicz, Klaus (1994): Forschungskonzeptionen der Wirtschaftswissenschaft, 3. Aufl., Stuttgart 1994, Schäffer-Poeschel, S. 18.Google Scholar
  70. Chmielewicz, Klaus (1994): Forschungskonzeptionen der Wirtschaftswissenschaft, 3. Aufl., Stuttgart 1994, Schäffer-Poeschel, S. 9.Google Scholar
  71. Chmielewicz, Klaus (1994): Forschungskonzeptionen der Wirtschaftswissenschaft, 3. Aufl., Stuttgart 1994, Schäffer-Poeschel, S. 9ff.Google Scholar
  72. Burrell, Gibson/ Morgan, Gareth (1979): Sociological Paradigms and Organisational Analysis: Elements of the Sociology of Corporate Life, London 1979, Heinemann., S. 1ff.Google Scholar
  73. Popper, Karl R. (1993): Objektive Erkenntnis: Ein evolutionärer Entwurf, Hamburg 1993, Hoffmann und Campe.Google Scholar
  74. Mayer, Horst, O. (2004): Interview und schriftliche Befragung, 2. Aufl., München/Wien 2004, Oldenbourg, S. 16f.Google Scholar
  75. Mayer, Horst, O. (2004): Interview und schriftliche Befragung, 2. Aufl., München/Wien 2004, Oldenbourg.Google Scholar
  76. Popper, Karl R. (1994): Logik der Forschung, 10. Aufl., Tübingen 1994, Mohr, S. 3.Google Scholar
  77. Lachmann, Ludwig M. (1984): Die Wissenschaft vom menschlichen Handeln. In: Lachmann, L. (Hrsg.): Marktprozeß und Erwartungen: Studien zur Theorie der Marktwirtschaft, München 1984, Philosophia, S. 103f.Google Scholar
  78. Mayer, Horst, O. (2004): Interview und schriftliche Befragung, 2. Aufl., München/Wien 2004, Oldenbourg, S. 21ff.Google Scholar
  79. Hayek, Friedrich A. von (1972): Die Theorie komplexer Phänomene, Tübingen 1972, Mohr, S. 15ff.Google Scholar
  80. Hayek, Friedrich A. von (1972): Die Theorie komplexer Phänomene, Tübingen 1972, Mohr, S. 23.Google Scholar
  81. Yin, Robert K. (2003): Case Study Research, 3. Aufl., Thousand Oaks 2003, Sage, S. 40.Google Scholar
  82. Schneider, Dieter (1995): Betriebswirtschaftlehre: Grundlagen, Band 1, 2. Aufl., München/Wien 1995, Oldenbourg, S. 140ff.Google Scholar
  83. Gormann, Phil/ Thomas, Howard/ Sanchez, Ron (1996): Industry Dynamics in Competence-based Competition. In: Sanchez, R.; Heene, A.; Thomas, H. (Hrsg.): Dynamics of Competence-based Competition: Theory and Practice in the New Strategic Management, Oxford 1996, Pergamon, S. 41.Google Scholar

Copyright information

© Gabler | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009

Personalised recommendations