Advertisement

Zur Vorbereitung der Entscheidungen und der bevorstehenden Handlungen im Rahmen der Unternehmensplanung ist es notwendig, die zukünftigen Zustände zu berücksichtigen. Je größer die Unsicherheiten, die Vielfalt an Zukunftsvarianten, das Ausmaß der Veränderungen sowie die Menge der eingesetzten Ressourcen sind, desto wichtiger wird die Zukunftsforschung. Im Umgang mit der Zukunft müssen sich Unternehmer über einige Gegebenheiten in Bezug auf ihre Charakteristik klar werden: (i) Die Zukunft lässt sich nicht mit hundertprozentiger Genauigkeit planen und ist immer ungewiss. Daher muss man lernen, mit den Unsicherheiten umzugehen. (ii) Dabei ist es wichtig, gleichzeitig die Zukunft des Einzelnen und der Gemeinschaft zu betrachten. (iii) Zwischen dem Vergangenen, Gegenwärtigen und Zukünftigen besteht ein Zusammenhang. Ihn zu erfassen und zu definieren, ist eine wichtige Aufgabe und zugleich eine Herausforderung für die Planung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Gabler | GWV Fachverlage GmbH 2009

Authors and Affiliations

  • Ewa J. Dönitz

There are no affiliations available

Personalised recommendations