Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 1k Downloads

Auszug

„[E]ntrepreneurial firms are argued to be the true drivers of economic growth.“1 Diese unterstellte hohe Bedeutung junger, innovativer Unternehmen (JIU) für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung kann mit Hilfe von drei Aspekten untermauert werden. Erstens üben junge Unternehmen einen positiven Effekt auf die Beschäftigung aus, d. h., sie schaffen eine beträchtliche Anzahl neuer Arbeitsplätze.2 Einer Schätzung für Deutschland zufolge sind junge und kleine Unternehmen für ca. 30 % der neuen Arbeitsplätze verantwortlich,3 was einen überproportionalen Anteil darstellt.4 Dieser positive Effekt gilt insbesondere auch für JIU.5 Zweitens dienen JIU der Schaffung bzw. Aufrechterhaltung von Konkurrenzverhältnissen am Markt. Der von den JIU ausgehende Wettbewerbsdruck reduziert die Gefahr ineffizienter Marktformen wie Monopole oder Oligopole,6 führt zu verstärkten Innovationen als Reaktion der bisherigen Marktteilnehmer und schließt letztendlich weniger leistungsfähige Teilnehmer vom Markt aus.7 Als Konsequenz daraus werden die Leistungsfähigkeit der Volkswirtschaft sowie die internationale Wettbewerbsfähigkeit positiv beeinflusst.8 Drittens fördern JIU den strukturellen Wandel.9 Auf Grund neuartiger Produkte oder Dienstleistungen bspw. nimmt das Marktvolumen bestehender Sektoren ab, während neue Wirtschaftszweige entstehen.10 So wurde der Auf- und Ausbau des europäischen High-Tech-Sektors in den 1980er Jahren primär von den JIU geprägt.11 Zudem wird angeführt, dass der Aufschwung der US-Wirtschaft in den 1990er Jahren auf die Aktivitäten der JIU in ausgewählten Branchen, insbesondere Biotechnologie sowie Software, zurückgeht.12

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

o

  1. Newbert, S. L. (2005): New Firm Formation: A Dynamic Capability Perspective, in: Journal of Small Business Management 2005, 43(1), S. 55.CrossRefGoogle Scholar
  2. Egeln, J. (2000): Die volkswirtschaftliche Bedeutung junger Unternehmen, in: Buttler, G./ Herrmann, H./ Scheffler, W./ Voigt, K.-I. (Hrsg.): Existenzgründung: Rahmenbedingungen und Strategien, Heidelberg 2000, S. 15.Google Scholar
  3. Freiling, J. (2006): Entrepreneurship: Theoretische Grundlagen und unternehmerische Praxis, München 2006, S. 58.Google Scholar
  4. Brüderl, J./ Preisendörfer, P. (2000): Fast-Growing Businesses: Empirical Evidence from a German Study, in: International Journal of Sociology 2000, 30(3), S. 47.Google Scholar
  5. Bjerke, B./ Hultman, C. M. (2002): Entrepreneurial Marketing: The Growth of Small Firms in the New Economic Era, Cheltenham 2002, S. 11.Google Scholar
  6. Wong, P. K./ Ho, Y. P./ Autio, E. (2005): Entrepreneurship, Innovation and Economic Growth: Evidence from GEM data, in: Small Business Economics 2005, 24(3), S. 344.CrossRefGoogle Scholar
  7. Storey, D. J./ Tether, B. S. (1998): New Technology-Based Firms in the European Union: An Introduction, in: Research Policy 1998, 26(9), S. 936.Google Scholar
  8. Lindqvist, M. (1991): Infant Multinationals: The Internationalization of Young, Technology-Based Swedish Firms, Stockholm 1991, S. 2.Google Scholar
  9. Koch, L. T. (2001): Unternehmensgründung als Motor der wirtschaftlichen Entwicklung, in: Koch, L. T./ Zacharias, C. (Hrsg.): Gründungsmanagement, München 2001, S. 32.Google Scholar
  10. Körner, U. (1990): Unternehmensgründungen in der Marktwirtschaft, in: Dieterle, W. K./ Winckler, E. (Hrsg.): Unternehmensgründung: Handbuch des Gründungsmanagement, München 1990, S. 20.Google Scholar
  11. Jung, V. (2004): Markteintrittsgestaltung neugegründeter Unternehmen: Situationsspezifische und erfolgsbezogene Analyse, Frankfurt am Main 2004, S. 8.Google Scholar
  12. Egeln, J. (2000): Die volkswirtschaftliche Bedeutung junger Unternehmen, in: Buttler, G./ Herrmann, H./ Scheffler, W./ Voigt, K.-I. (Hrsg.): Existenzgründung: Rahmenbedingungen und Strategien, Heidelberg 2000, S. 6.Google Scholar
  13. Körner, U. (1990): Unternehmensgründungen in der Marktwirtschaft, in: Dieterle, W. K./ Winckler, E. (Hrsg.): Unternehmensgründung: Handbuch des Gründungsmanagement, München 1990, S. 15.Google Scholar
  14. Lumpkin, G. T./ Dess, G. G. (1996): Clarifiying the Entrepreneurial Orientation Construct and Linking it to Performance, in: Academy of Management Review 1996, 21(1), S. 135.CrossRefGoogle Scholar
  15. Rickne, A./ Jacobsson, S. (1999): New Technology-Based Firms in Sweden — A Study of their direct Impact on Industrial Renewal, in: Economics of Innovation and New Technology 1999, 8(3), S. 197.CrossRefGoogle Scholar
  16. Storey, D. J./ Tether, B. S. (1998): New Technology-Based Firms in the European Union: An Introduction, in: Research Policy 1998, 26(9), S. 935.Google Scholar
  17. Almus, M./ Nerlinger, E. A. (1999): Growth of New Technology-Based Firms: Which Factors Matter?, in: Small Business Economics 1999, 13(2), S. 141.CrossRefGoogle Scholar
  18. Timmons, J. A./ Spinelli, S. (1999): New Venture Creation: Entrepreneurship for the 21st Century, 5. Aufl., Boston 1999, S. 4ff.Google Scholar
  19. Audretsch, D. B. (2002): The Dynamic Role of Small Firms: Evidence from the U.S., in: Small Business Economics 2002, 18(1-3), S. 36.Google Scholar
  20. Audretsch, D. B./ Fritsch, M. (2003): Linking Entrepreneurship to Growth: The Case of West Germany, in: Industry & Innovation 2003, 10(1), S. 65.CrossRefGoogle Scholar
  21. Brüderl, J./ Preisendörfer, P. (2000): Fast-Growing Businesses: Empirical Evidence from a German Study, in: International Journal of Sociology 2000, 30(3), S. 54.Google Scholar
  22. Driescher, H. F. (1998): Erfolgsfaktoren im Produktions-und Absatzbereich junger Industrieunternehmen: Eine empirische Analyse der Gründungs-und Frühentwicklungsphase, Dortmund 1998, S. 3f.Google Scholar
  23. Kulicke, M. (1993): Chancen und Risiken junger Technologieunternehmen, Heidelberg 1993, S. 162ff.Google Scholar
  24. Terpstra, D. E./ Olson, P. D. (1993): Entrepreneurial Start-up and Growth: A Classification of Problems, in: Entrepreneurship: Theory and Practice 1993, 17(3), S. 8.Google Scholar
  25. Knigge, R./ Petschow, U. (1986): Technologieorientierte Unternehmensgründungen in Berlin, Berlin 1986, S. 85.Google Scholar
  26. Neusser, S./ Schröder, A./ Kutz, S. (2002): Start-ups in Nordrhein-Westfalen. Studie im Auftrag des Ministeriums für Arbeit und Soziales, Qualifikation und Technologie in NRW, Dortmund 2002, S. 50.Google Scholar
  27. DIHK (2004): Industriegründungen im Übergang zur Wissensgesellschaft: Schlaglichter einer Unternehmensbefragung durch die IHK-Organisation, Berlin 2004, S. 2.Google Scholar
  28. Morske, K. P. (2001): Wenn ein Unternehmen pleite geht, ist das Leben nicht vorbei, in: Venture Capital Magazin 2001, 2(5), S. 24.Google Scholar
  29. Krafft, M./ Albers, S./ Lal, R. (2004): Relative Explanatory Power of Agency Theory and Transaction Cost Analysis in German Salesforces, in: International Journal of Research in Marketing 2004, 21(3), S. 265.CrossRefGoogle Scholar
  30. Rosenbloom, B. (2004): Marketing Channels: A Management View, Mason 2004, S. 7.Google Scholar
  31. Fites, D. V. (1996): Make Your Dealers Your Partners, in: Harvard Business Review 1996, 74(2), S. 85.Google Scholar
  32. Rosenbloom, B. (2004): Marketing Channels: A Management View, Mason 2004, S. 5.Google Scholar
  33. Burgel, O./ Murray, G. C. (2000): The International Market Entry Choices of Start-Up Companies in High-Technology Industries, in: Journal of International Marketing 2000, 8(2), S. 38.CrossRefGoogle Scholar
  34. Driescher, H. F. (1998): Erfolgsfaktoren im Produktions-und Absatzbereich junger Industrieunternehmen: Eine empirische Analyse der Gründungs-und Frühentwicklungsphase, Dortmund 1998, S. 210.Google Scholar
  35. Fischer, E. M./ Dyke, L. S./ Reuber, A. R./ Tang, Y. (1990): The Critical Incident Approach to Investigating the Tacit Marketing Knowledge of Entrepreneurial Manufacturers, in: Hills, G. E./ LaForge, R./ Welsch, H. (Hrsg.): Research at the Marketing/Entrepreneurship Interface — Proceedings of the UIC Symposium on Marketing and Entrepreneurship, Chicago 1990, S. 45.Google Scholar
  36. Klein, S./ Frazier, G. L./ Roth, V. J. (1990): A Transaction Cost Analysis Model of Channel Integration in International Markets, in: Journal of Marketing Research 1990, 27(2), S. 196.CrossRefGoogle Scholar
  37. Anderson, E./ Coughlan, A. T. (1987): International Market Entry and Expansion via Independent or Integrated Channels of Distribution, in: Journal of Marketing 1987, 51(1), S. 71.CrossRefGoogle Scholar
  38. Krafft, M. (1995): Außendienstentlohnung im Licht der Neuen Institutionenlehre, Wiesbaden 1995, S. 57.Google Scholar
  39. Specht, G. (1998): Distributionsmanagement, 3. Aufl., Stuttgart 1998, S. 159.Google Scholar
  40. Jung, V. (2004): Markteintrittsgestaltung neugegründeter Unternehmen: Situationsspezifische und erfolgsbezogene Analyse, Frankfurt am Main 2004, S. 143.Google Scholar
  41. Dwyer, R. F./ Welsh, A. M. (1985): Environmental Relationships of the Internal Political Economy of Marketing Channels, in: Journal of Marketing Research 1985, 22(4), S. 397.CrossRefGoogle Scholar
  42. Coughlan, A. T./ Anderson, E./ Stern, L. W./ El-Ansary, A. I. (2001): Marketing Channels, 6. Aufl., New Jersey 2001, S. 162.Google Scholar
  43. Krafft, M. (1996): Neue Einsichten in ein klassisches Wahlproblem? — Eine Überprüfung von Hypothesen der Neuen Institutionenlehre zur Frage „Handelsvertreter oder Reisende“, in: Die Betriebswirtschaft 1996, 56(6), S. 760.Google Scholar
  44. Anderson, E. (1985): The Salesperson as Outside Agent or Employee: A Transaction Cost Analysis, in: Marketing Science 1985, 4(3), S. 234.CrossRefGoogle Scholar
  45. Chaston, I. (2002): Entrepreneurial Marketing: Competing by Challenging Convention, Houndsmill 2002, S. 93.Google Scholar
  46. Frazier, G. L. (1999): Organizing and Managing Channels of Distributions, in: Journal of the Academy of Marketing Science 1999, 27(2), S. 231.CrossRefGoogle Scholar
  47. Anderson, E. (1985): The Salesperson as Outside Agent or Employee: A Transaction Cost Analysis, in: Marketing Science 1985, 4(3), S. 234–254.CrossRefGoogle Scholar
  48. John, G./ Weitz, B. A. (1988): Forward Integration into Distribution: An Empirical Test of Transaction Cost Analysis, in: Journal of Law, Economics, and Organization 1988, 4(2), S. 337–355.Google Scholar
  49. Krafft, M. (1996): Neue Einsichten in ein klassisches Wahlproblem? — Eine Überprüfung von Hypothesen der Neuen Institutionenlehre zur Frage „Handelsvertreter oder Reisende“, in: Die Betriebswirtschaft 1996, 56(6), S. 759–776.Google Scholar
  50. Schneider, J. (2001): Der indirekte Vertrieb: Einflussfaktoren, Gestaltungsparameter und Erfolgsauswirkungen, Wiesbaden 2001.Google Scholar
  51. Welsh, J./ White, J. (1981): A Small Business Is Not a Little Big Business, in: Harvard Business Review 1981, 59(4), S. 18.Google Scholar
  52. Welsh, J./ White, J. (1981): A Small Business Is Not a Little Big Business, in: Harvard Business Review 1981, 59(4), S. 173.Google Scholar
  53. Stinchcombe, A. (1965): Social Structure and Organizations, in: March, J. G. (Hrsg.): Handbook of Organizations, Chicago 1965, S. 148.Google Scholar
  54. Brouthers, K. D./ Nakos, G. (2004): SME Entry Mode Choice and Performance: A Transaction Cost Perspective, in: Entrepreneurship: Theory and Practice 2004, 28(3), S. 230.CrossRefGoogle Scholar
  55. Anderson, E. (1988a): Strategic Implications of Darwinian Economics for Selling Efficiency and Choice of Integrated or Independent Sales Forces, in: Management Science 1988a, 34(5), S. 599.CrossRefGoogle Scholar
  56. Krafft, M. (1995): Außendienstentlohnung im Licht der Neuen Institutionenlehre, Wiesbaden 1995, S. 123.Google Scholar
  57. Leiblein, M. J. (2003): The Choice of Organizational Governance Form and Performance: Predictions from Transaction Cost, Resource-based, and Real Options Theories, in: Journal of Management 2003, 29(6), S. 955.Google Scholar
  58. Macher, J. T./ Richman, B. D. (2006): Transaction Cost Economics: An Assessment of Empirical Research in the Social Sciences, Duke Law School Legal Studies, Research Paper No. 115, S. 53f.Google Scholar
  59. Rindfleisch, A./ Heide, J. B. (1997): Transaction Cost Analysis: Present, Past, and Future, in: Journal of Marketing 1997, 61(4), S. 50.CrossRefGoogle Scholar
  60. Geyskens, I./ Steenkamp, J.-B.E. M./ Kumar, N. (2006): Make, Buy, or Ally: A Transaction Cost Theory Meta-Analysis, in: Academy of Management Journal 2006, 49(3), S. 533.Google Scholar
  61. Rothaermel, F. T./ Hitt, M. A./ Jobe, L. A. (2006): Balancing Vertical Integration and Strategic Outsourcing: Effects on Product Portfolio, Product Success, and Firm Performance, in: Strategic Management Journal 2006, 27(11), S. 1033.CrossRefGoogle Scholar
  62. Picot, A./ Franck, E. (1993): Vertikale Integration, in: Hauschildt, J./ Grün, O. (Hrsg.): Ergebnisse empirischer betriebswirtschaftlicher Forschung: Zu einer Realtheorie der Unternehmung: Festschrift für Eberhard Witte, Stuttgart 1993, S. 213.Google Scholar
  63. Brouthers, K. D./ Brouthers, L. E. (2003): Why Service and Manufacturing Entry Mode Choices Differ: The Influence of Transaction Cost Factors, Risk and Trust, in: Journal of Management Studies 2003, 40(5), S. 1192.CrossRefGoogle Scholar
  64. Moen, Ø./ Gavien, M./ Endresen, I. (2004): Internationalization of small, computer software firms, in: European Journal of Marketing 2004, 38(9/10), S. 1236.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Gabler | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Personalised recommendations