Advertisement

Auszug

Das Prinzip der Beurteilung der künftigen Entwicklung (§ 289 Abs. 1 Satz 4 HGB) ist von zentraler Bedeutung für eine schutzzweckadäquate Konkretisierung der Lageberichterstattung: Die Ertragskraft des Unternehmens wird zukunftsbezogen abgebildet, was den Geschäftswert sachlogisch einschließt.465

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 466.
    Vgl. KOCH, HELMUT: Der Begriff des ökonomischen Gewinns — Zur Frage des Optimalitätskriteriums in der Wirtschaftlichkeitsrechnung. In: ZfbF, 20. Jg. (1968), S. 389–441, hier S. 398–401; HOMMEL, MICHAEL/SCHMIDT, REINHARD M./WÜSTEMANN, JENS: Adolf Moxter und die Grundsätze ordnungsgemäßer Rechnungslegung — Kontinuität und Zukunft eines Forschungsleitbildes. A. a. O., hier S. 88.Google Scholar
  2. 467.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Optimaler Verschuldungsumfang und Modigliani-Miller-Theorem. In: Aktuelle Fragen der Unternehmensfinanzierung und Unternehmensbewertung. Kurt Schmaltz zum 70. Geburtstag, hrsg. v. Karl-Heinz Forster und Peter Schuhmacher. Stuttgart 1970, S. 128–155, hier S. 147 f., hier S. 146–149; BALLWIESER, WOLFGANG: Adolf Moxter und der Shareholder Value-Ansatz. A. a. O., hier S. 1391 f.; vgl. zu der unter neoklassischen Prämissen gegenläufigen Argumentation MODIGLIANI, FRANCO/MILLER, MERTON H.: The Cost of Capital, Corporation Finance and the Theory of Investment. In: A.E. Rev., Vol. 48 (1958), S. 261–297; vgl. auch WILHELM, JOCHEN: Marktwertmaximierung — Ein didaktisch einfacher Zugang zu einem Grundlagenproblem der Investitions-und Finanzierungstheorie. In: ZfB, 53. Jg. (1983), S. 516–534, hier S. 516 f.Google Scholar
  3. 468.
    Vgl. HITZ, JÖRG-MARKUS: Rechnungslegung zum fair value. A. a. O., hier S. 175–179; WILHELM, JOCHEN: Marktwertmaximierung — Ein didaktisch einfacher Zugang zu einem Grundlagenproblem der Investitions-und Finanzierungstheorie. A. a. O., hier S. 526–529.Google Scholar
  4. 469.
    Vgl. ORDELHEIDE, DIETER: Kaufmännischer Periodengewinn als ökonomischer Gewinn. A. a. O., hier S. 276; WOLK, HARRY I./TEARNEY, MICHAEL. G./DODD, JAMES L.: Accounting Theory. A. a. O., hier S. 188; SCHMIDT, REINHARD H./TERBERGER, EVA: Grundzüge der Investitions-und Finanzierungstheorie. A. a. O., hier S. 141; FRANKE, GÜNTER/HAX, HERBERT: Finanzwirtschaft des Unternehmens und Kapitalmarkt. A. a. O., hier S. 83 ff.; HICKS, JOHN R.: Value and Capital. An inquiry into some fundamental principles of economic theory. 2nd edition, Oxford: University Press, 1974, hier S. 172; SOLOMONS, DAVID: Economic and Accounting Concepts of Income. In: Acc. Rev., Vol. 36, No. 2 (1961), S. 374–383, hier S. 378; SOLOMONS, DAVID: Making Accounting Policy. The Quest for Credibility in Financial Reporting. A. a. O., hier S. 145.Google Scholar
  5. 470.
    Vgl. HANSEN, PALLE: The Accounting Concept of Profit. Kopenhagen und Amsterdam 1962, hier S. 28 f.; MOXTER, ADOLF: Betriebswirtschaftliche Gewinnermittlung. A. a. O., hier S. 151; WAGNER, FRANZ W.: Periodenabgrenzung als Prognoseverfahren — Konzeption und Anwendungsbereich der „einkommensapproximativen Bilanzierung“. A. a. O., hier S. 1188; anschaulich zum Vergleich vermögens-und gewinnorientierter Gewinnermittlung vgl. HALLER, AXEL: Die Grundlagen der externen Rechnungslegung in den USA. Unter besonderer Berücksichtigung der rechtlichen, institutionellen und theoretischen Rahmenbedingungen. 4. Aufl. Stuttgart 1994, hier S. 127–139.Google Scholar
  6. 471.
    BALLWIESER, WOLFGANG: Adolf Moxter und der Shareholder Value-Ansatz. A. a. O., hier S. 1392Google Scholar
  7. 472.
    Diese „spiegeln die Zielrealisierungserwartungen“, das heißt die Mehrwertigkeit der den Gesschäftswert umfassenden Ertragslage wider. Vgl. MOXTER, ADOLF: Bilanzlehre. A. a. O., hier S. 340; MOXTER, ADOLF: Betriebswirtschaftliche Gewinnermittlung. A. a. O., hier S. 147.Google Scholar
  8. 473.
    MOXTER, ADOLF: Betriebswirtschaftliche Gewinnermittlung. A. a. O., hier S. 145.Google Scholar
  9. 474.
    Vgl. zum quantitativen Nachweis Betriebswirtschaftliche Gewinnermittlung. A. a. O. ebenda, hier S. 144.Google Scholar
  10. 475.
    Vgl. zu den Grenzen dessen Ermittlung MOXTER, ADOLF: Eigenkapitalmessung — Möglichkeiten und Grenzen. In: Eigenkapital und Kapitalmarkt. Schriftenreihe des Instituts für Kapitalmarktforschung an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, hrsg. v. Georg Bruns und Karl Häuser. Frankfurt am Main 1978, S. 80–96, hier S. 90 ff.; WÜSTEMANN, JENS/BISCHOF, JANNIS: Der Grundsatz der Fair-Value-Bewertung von Schulden nach IFRS: Zweck, Inhalte und Grenzen. A. a. O., hier S. 99.Google Scholar
  11. 476.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Betriebswirtschaftliche Gewinnermittlung. A. a. O., hier S. 143; vgl. auch BEAVER, WILLIAM H.: Financial Reporting: An Accounting Revolution. 3rd edition. Upper Saddle River, New York: Prentice Hall, 1998, hier S. 75.Google Scholar
  12. 477.
    MOXTER, ADOLF: Betriebswirtschaftliche Gewinnermittlung. A. a. O., hier S. 145.Google Scholar
  13. 478.
    Insoweit die Bedeutung des Bilanzgewinns als unmittelbar interessewahrenden Informationsträger erheblich relativierend vgl. WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 73; SCHNEIDER, DIETER: Grundsätze ordnungsmäßiger Rechnungslegung über Gewinnprognosen, dargestellt am Problem der Beispielrechnung für Gewinnbeteiligungen in der Lebensversicherung. A. a. O., hier S. 251 f.Google Scholar
  14. 479.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Bilanzlehre. A. a. O., hier S. 386; derselbe: Betriebswirtschaftliche Gewinnermittlung. A. a. O., hier S. 145.Google Scholar
  15. 480.
    Vgl. unten S. 138–145.Google Scholar
  16. 482.
    Vgl. zur Bestimmung des Kapitalwerts unter neoklassischen Prämissen HIRSHLEIFER, JACK/ RILEY, JOHN G.: The analytics of uncertainty and information. A. a. O., hier S. 138.Google Scholar
  17. 483.
    Vgl. zur Abbildung der aktuellen wirtschaftlichen Lage im Sinne des Business Reporting oben S. 68–73.Google Scholar
  18. 484.
    In Bezug auf den Lagebericht zeigt Moxter vor dem Hintergrund des KonTraG auf, dass der Gesetzgeber zwischen ‚tatsächlicher Lage ‘und ‚Lageberichtslage ‘unterscheidet. Vgl. MOXTER, ADOLF: Die Vorschriften zur Rechnungslegung und Abschlu\prüfung im Referentenentwurf eines Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich. In: BB, 52. Jg. (1997), S. 722–730, hier S. 724 und S. 727.Google Scholar
  19. 485.
    Vgl. BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 80.Google Scholar
  20. 486.
    Vgl. zur Definition unten S. 92.Google Scholar
  21. 487.
    Vgl. grundlegend MOXTER, ADOLF: Der Kochsche Plangewinn und die Konzeption des objektivierten Plangewinns. A. a. O., hier S. 186 f.Google Scholar
  22. 488.
    Konzeptionell handelt es sich um einen pränumerando Gewinn, das heißt um eine zu Periodenbeginn erwartete, künftig uniforme Ausschüttungsreihe. Vgl. MOXTER, ADOLF: Der Kochsche Plangewinn und die Konzeption des objektivierten Plangewinns. A. a. O., hier S. 187; MOXTER, ADOLF: Betriebswirtschaftliche Gewinnermittlung. A. a. O., hier S. 143.; ebenso, jedoch ohne Berücksichtigung, dass sich zentrale (konzeptionelle) Elemente des Moxter’sche Gewinns dergestalt in den handelsrechtlichen Gewinnermittlungs-GoB wiederfinden, dass der (erläuterte) GoB-Gewinn als Prognosebasis des (quellentheoretisch) maximal ausschüttbaren Betrags mittelbar entscheidungsnützlich, mithin prognoserelevant ist vgl. WAGNER, FRANZ W.: Periodenabgrenzung als Prognoseverfahren — Konzeption und Anwendungsbereich der „einkommensapproximativen Bilanzierung“. A. a. O., hier S. 1190 und S. 1193 ff.; BEAVER, WILLIAM H.: Financial Reporting: An Accounting Revolution. A. a. O., hier S. 75.Google Scholar
  23. 489.
    Vgl. auch MOXTER, ADOLF: Der Kochsche Plangewinn und die Konzeption des objektivierten Plangewinns. A. a. O., hier S. 187.Google Scholar
  24. 490.
    Vgl. BMJ: Pressemitteilung: Bilanzrechtsreform und Bilanzkontrolle stärken Unternehmensintegrität und Anlegerschutz. Berlin. 21. April 2004, hier S. 1.Google Scholar
  25. 491.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsgemäßer Rechnungslegung. A. a. O., hier S. 262; hinsichtlich tatsächlich geplanter Zahlungsströme, in der Aussage jedoch ähnlich vgl. auch BUSSE VON COLBE, WALTHER: Prognosepublizität von Aktiengesellschaften. In: Beiträge zur Lehre von der Unternehmung. Festschrift für Karl Käfer, hrsg. v. Otto Angehrn und Hans Paul Künzi. Stuttgart 1968, S. 91–118, hier S. 113.Google Scholar
  26. 492.
    Vgl. zur Rechenschaftslegung und dem daraus folgenden Schutz weiterer Adressatenkreise MOXTER, ADOLF: Betriebswirtschaftliche Gewinnermittlung. A. a. O., hier S. 222.Google Scholar
  27. 493.
    Vgl. zum Problem IJIRI, YUJI: Theory of Accounting Measurement. A. a. O., hier S. 146.Google Scholar
  28. 494.
    Vgl. zur Bedeutung für die Durchsetzung HOPT, KLAUS J.: Grundsatz-und Praxisprobleme nach dem Wertpapierhandelsgesetz. A. a. O., hier S. 251.Google Scholar
  29. 495.
    Vgl. insbes. WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 24–26.Google Scholar
  30. 496.
    WESTERMANN, HARM PETER: Vernünftige kaufmännische Beurteilung. In: Handwörterbuch unbestimmter Rechtsbegriffe im Bilanzrecht des HGB, hrsg. v. Ulrich Leffson, Dieter Rückle und Bernhard Großfeld. Köln 1986, S. 351–365, hier S. 363.Google Scholar
  31. 497.
    MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsgemäßer Rechnungslegung. A. a. O., hier S. 261.Google Scholar
  32. 498.
    Vgl. stellvertretend FLURY, CORNELIA: Gewinnerläuterungsprinzipien. Frankfurt am Main u. a. 1999, hier S. 189 (m. w. N.).Google Scholar
  33. 500.
    Vgl. auch BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 80.Google Scholar
  34. 501.
    Ebenso das AICPA: „Financial forecasts should be expressed in specific monetary amounts representing the single most probable forecasted result. The tentative nature of a financial forecast would be emphasized if the single most probable result for key measures [...] was supplemented by ranges or probabilistic statements, and the presentation of such information is encouraged.“ So AICPA: Statement of Positon on Presentation and Disclosure of Financial Forecasts. August 1975, hier S. 4; MOXTER, ADOLF: Bilanzierung und unsichere Erwartung. In: ZfHF, 14. Jg. (1962), S. 607–633, hier S. 630.Google Scholar
  35. 502.
    MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsmäßiger Unternehmensbewertung. A. a. O., hier S. 138.Google Scholar
  36. 503.
    Vgl. BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 80.Google Scholar
  37. 504.
    Vgl. grundlegend zu diesem Prognoseverfahren MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsmäßiger Unternehmensbewertung. A. a. O., hier S. 138–148.Google Scholar
  38. 505.
    Vgl. oben S. 13–16.Google Scholar
  39. 508.
    Vgl. unten S. 116–120.Google Scholar
  40. 509.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsmäßiger Unternehmensbewertung. A. a. O., hier S. 148; BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 80; BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Inhalt und Prüfung des Lageberichts: Anmerkungen zur gegenwärtigen und künftigen Praxis der Prognosepublizität. A. a. O., hier S. 342.Google Scholar
  41. 510.
    Vgl. QUICK, REINER/ KAYADELEN, ENGIN: Zur Aussagefähigkeit von Prognosen in Emissionsprospekten am Neuen Markt. A. a. O., hier S. 952.Google Scholar
  42. 511.
    Die Volatilität erwarteter Aufwendungen und Erträge als Grad der (finanzwirtschaftlich interessierenden) Unsicherheit betonend vgl. BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 53; MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsmäßiger Unternehmensbewertung. A. a. O., hier S. 148.Google Scholar
  43. 512.
    MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsgemäßer Rechnungslegung. A. a. O., hier S. 262.Google Scholar
  44. 513.
    Vgl. ELLROTT, HELMUT: Kommentierung zu § 289 HGB. 6. Aufl. A. a. O., hier Rz. 43. Die Volatilität erwarteter Aufwendungen und Erträge als Grad der (finanzwirtschaftlich interessierenden) Unsicherheit betonend vgl. BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 53; MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsmäßiger Unternehmensbewertung. A. a. O., hier S. 148.Google Scholar
  45. 514.
    Vgl. zum entwicklungsbezogenen Verständnis von Chancen und Risiken MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsmäßiger Unternehmensbewertung. A. a. O., hier S. 138; MOXTER, ADOLF: Die Vorschriften zur Rechnungslegung und Abschlu\prüfung im Referentenentwurf eines Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich. A. a. O., hier S. 722; insofern ähnlich, als explizit zwischen Chancen und Risiken der voraussichtlichen Entwicklung sowie Chancen und Risiken der künftigen Entwicklung differenziert wird vgl. BAETGE, JÖRG/SCHULZE, DENNIS: Möglichkeiten der Objektivierung der Lageberichterstattung über „Risiken der künftigen Entwicklung“ — Ein Vorschlag zur praktischen Umsetzung der vom KonTraG verlangten Berichtspflichten —. A. a. O., hier S. 940 f.Google Scholar
  46. 515.
    Vgl. KNIGHT, FRANK H.: Risk, Uncertainty and Profit. A. a. O., hier S. 226; WITTMANN, WALDEMAR: Unternehmung und unvollkommene Information. Unternehmerische Voraussicht — Ungewißheit und Planung. Köln und Opladen 1959, hier S. 53; MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsmäßiger Unternehmensbewertung. 1. Aufl. A. a. O., hier S. 151.Google Scholar
  47. 516.
    Vgl. stellvertretend BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Möglichkeiten und Grenzen einer wissenschaftlichen Lösung praktischer Prognoseprobleme. In: BfuP, 17. Jg. (1975), S. 496–515, hier S. 512.Google Scholar
  48. 517.
    Vgl. zu Grundregeln der Prognose THEIL, HENRI: Applied Economic Forecasting. 4th edition. Amsterdam, Netherlands: North-Holland Publishing Company, 1966, hier S. 10–18; eine Methodenübersicht findet sich bspw. bei WELGE, MARTIN K./AL-LAHAM, ANDREAS: Strategisches Management. A. a. O., hier S. 293 ff.; zur Regressionsanalyse und zur Methode der exponentiellen Glättung im Rahmen interner Rechnungslegung vgl. TREYER, OSCAR A. G.: Fortschritte im Controlling durch Business Forecasting. In: ZfCM, 49. Jg. (2005), S. 303–307, hier S. 304; zur Eignung der Regressionsanalyse gegenüber der Trendextrapolation vgl. BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Möglichkeiten und Grenzen einer wissenschaftlichen Lösung praktischer Prognoseprobleme. A. a. O., hier S. 512; zur (intuitiven) Szenarioanalyse und einem Hinweis auf die Objektivierbarkeit einzelner Ermittlungsstufen vgl. KUHNER, CHRISTOPH/MALTRY, HELMUT: Unternehmensbewertung. Berlin/Heidelberg 2006, hier S. 120 f.Google Scholar
  49. 518.
    Vgl. stellvertretend BAMBERG, GÜNTER/ COENENBERG, ADOLF G.: Betriebswirtschaftliche Entscheidungslehre. 13. Aufl. München 2006, hier S. 79 f.Google Scholar
  50. 519.
    Ausgewählte ökonometrische und freie Schätzverfahren vor dem Hintergrund eines entscheidungstheoretischen Anforderungsprofils würdigend und auf ihre Kommunikationsmöglichkeit hin untersuchend vgl. BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 58–64.Google Scholar
  51. 520.
    Vgl. MACHARZINA, KLAUS: Unternehmensführung. A. a. O., hier S. 744 f.Google Scholar
  52. 521.
    BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 58 f. (alle Zitate).Google Scholar
  53. 523.
    Vgl. DÖRNER, DIETRICH: Der Prognosebericht nach § 289 Abs. 2 Nr. 2 HGB — Überlegungen zur Verminderung der Diskrepanz zwischen Publizitätsanforderungen und Publizitätspraxis. A. a. O., hier S. 233.Google Scholar
  54. 524.
    A. A. DÖRNER, DIETRICH: Der Prognosebericht nach § 289 Abs. 2 Nr. 2 HGB — Überlegungen zur Verminderung der Diskrepanz zwischen Publizitätsanforderungen und Publizitätspraxis. A. a. O., hier S. 233.Google Scholar
  55. 525.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsmäßiger Unternehmensbewertung. 2. Aufl. A. a. O., hier S. 112; BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung. A. a. O., hier S. 56; WAGNER, FRANZ W.: Periodenabgrenzung als Prognoseverfahren — Konzeption und Anwendungsbereich der „einkommensapproximativen Bilanzierung“. A. a. O., hier S. 1195 f.; a. A. DÖRNER, DIETRICH: Der Prognosebericht nach § 289 Abs. 2 Nr. 2 HGB — Überlegungen zur Verminderung der Diskrepanz zwischen Publizitätsanforderungen und Publizitätspraxis. A. a. O., hier S. 233.Google Scholar
  56. 526.
    Vereinfacht können die Überlegungen auch auf das von Ballwieser aufgrund der genannten Eigenschaften als „[t]heoretisch sinnvoll“ erscheindende Metamodell der „Zahlungsstromprojektion aufgrund expliziter Unternehmensplanung mithilfe eines Zustandsbaums“ zurückgeführt werden. Vgl. BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 41–46; grundlegend vgl. LAUX, HELMUT: Unternehmensbewertung bei Unsicherheit. In: ZfB, 41. Jg. (1971), S. 525–540, hier S. 528–531.Google Scholar
  57. 527.
    Vgl. stellvertretend FLEISCHER, HOLGER: Prognoseberichterstattung im Kapitalmarktrecht und Haftung für fehlerhafte Prognosen. A. a. O., hier S. 14 f. (m. w. N.); RÜCKLE, DIETER: Externe Prognosen und Prognoseprüfung. A. a. O., hier S. 64; BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Zur Frage der Überprüfbarkeit von Prognosen im Geschäftsbericht. WPg, 27. Jg. (1974), S. 292–296, hier S. 296.Google Scholar
  58. 528.
    Vgl. insbes. BAETGE, JÖRG/ SCHULZE, DENNIS: Möglichkeiten der Objektivierung der Lageberichterstattung über „Risiken der zukünftigen Entwicklung“. In DB, 51. Jg. (1998), S. 937–948, hier S. 942; DÖRNER, DIETRICH: Der Prognosebericht nach § 289 Abs. 2 Nr. 2 HGB — Überlegungen zur Verminderung der Diskrepanz zwischen Publizitätsanforderungen und Publizitätspraxis. In: Rechnungslegung, Prüfung und Beratung. Festschrift zum 70. Geburtstag von Professor Dr. Rainer Ludewig, hrsg. v. Jörg Baetge u. a. Düsseldorf 1996, S. 217–251, hier S. 238; BAMBERG, GÜNTER/COENENBERG, ADOLF G.: Betriebswirtschaftliche Entscheidungslehre. A. a. O., hier S. 79 f.Google Scholar
  59. 529.
    Vgl. BIERMANN, BERND/ GROSSER, KARIN: Taschenlexikon Finanzmathematik, Statistik. A. a. O., hier S. 190.Google Scholar
  60. 530.
    Vgl. BALLWIESER, WOLFGANG: Die Wahl des Kalkulationszinsfußes bei der Unternehmensbewertung unter Berücksichtigung von Risiko und Geldentwertung. In: BfuP, 33. Jg. (1981), S. 97–114, hier S. 101.Google Scholar
  61. 531.
    Vgl. stellvertretend ADLER/ DÜRING/ SCHMALTZ: Kommentierung zu § 289 HGB. A. a. O., hier Rz. 108.Google Scholar
  62. 532.
    MACHARZINA, KLAUS: Unternehmensführung. A. a. O., hier S. 744 f.Google Scholar
  63. 533.
    Vgl. auch KRIPKE, HOMER: The SEC, The Accountants, Some Myths and Some Realities. In: N.Y.U.L. Rev., Vol. 45 (1970), S. 1151–1205, hier S. 1199; KITCH, EDMUND W.: The Theory and Practice of Securities Disclosure. A. a. O., hier S. 779; FRANKE, GÜNTER/HAX, HERBERT: Finanzwirtschaft des Unternehmens und Kapitalmarkt. A. a. O., hier S. 259.Google Scholar
  64. 534.
    Vgl. oben S. 92.Google Scholar
  65. 535.
    Vgl. stellvertretend BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Zur Frage der Überprüfbarkeit von Prognosen im Geschäftsbericht. A. a. O., hier S. 296.Google Scholar
  66. 536.
    Vgl. stellvertetend RÜCKLE, DIETER: Externe Prognosen und Prognoseprüfung. A. a. O., hier S. 64 f.Google Scholar
  67. 537.
    Ebenso FLEISCHER, HOLGER: Prognoseberichterstattung im Kapitalmarktrecht und Haftung für fehlerhafte Prognosen. A. a. O., hier S. 11; DROBECK, JÖRG: Die Prognosepublizität im Prospekt über öffentlich angebotene Kapitalanlagen und deren Beurteilung nach IDW S 4. In: WPg, 54. Jg. (2001), S. 1223–1234, hier S. 1226 f.; SIEBEN, GÜNTER: Offene Fragen bei der Erstellung und Prüfung des Lageberichts. A. a. O., hier S. 592; SEC: Disclosure to Investors: A Reappraisal of Federal Administrative Policies under the ′33 and ′34 Acts. 1969, hier S. 96.Google Scholar
  68. 538.
    BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Inhalt und Prüfung des Lageberichts: Anmerkungen zur gegenwärtigen und zukünftigen Praxis der Prognosepublizität. A. a. O., hier S. 343; empirische Studien bestätigen eine geringe übereinstimmung von prognostiziertem und realisiertem Gewinn. Vgl. FAZ Nr. 214 vom 14.9.2005, hier S. 23.Google Scholar
  69. 539.
    „U.S. managers long have argued that disclosure of forward-looking information exposes them to legal and regulatory risk if their forecasts turn out to be inaccurate. In the United Kingdom, the Financial Services Act creates liability for managers responsible for untrue or misleading statements in listing particulars or prospectuses.“ Vgl. FROST, CAROL A./ RAMIN, KURT P.: Corporate Financial Disclosure: A Global Assessment. In: International Finance and Accounting Handbook, edited by Frederick D.S. Choi. 3rd edition. Hoboken, New Jersey: John Wiley & Sons, 2003, hier S. 13.23Google Scholar
  70. 540.
    Zur safe harbor rule, die freiwillige Prognosen unter bestimmten Voraussetzungen von einer Haftung befreit vgl. LOSS, LOUIS/ SELIGMAN, JOEL: Fundamentals of Securities Regulation. 5th edition. A. a. O., hier S. 161–165.Google Scholar
  71. 541.
    Vgl. DANNECKER, GERHARD: Kommentierung zu § 331 HGB. In: HGB-Bilanzrecht. Rechnungslegung. Abschlußprüfung. Publizität. Großkommentar. 2. Teilband: §§ 290–342 a HGB. Konzernabschluß, Prüfung und Publizität, hrsg. v. Peter Ulmer. Berlin/New York 2002, hier Rz. 36–40; REIFSCHNEIDER, CHRISTINA: Informationeller Anlegerschutz. Ökonomische Analyse der Konkretisierung und Durchsetzung sekundärmarktbezogener Informationspflichten in Deutschland und den USA. A. a. O., hier S. 137.Google Scholar
  72. 542.
    Vgl. DANNECKER, GERHARD: Kommentierung zu § 331 HGB. A. a. O., hier Rz. 55.Google Scholar
  73. 543.
    Vgl. BAUMS, THEODOR/ FISCHER, CHRISTIAN: Haftung des Prospekt-und des Abschlussprüfers gegenüber den Anlegern. Arbeitspapier Nr. 115 des Instituts für Bankrecht der Johann Wolfgang Goethe-Universität. Frankfurt am Main 2003, hier S. 13 f.; SAUER, KNUT: Haftung für Flaschinformation des Sekundärmarktes. A. a. O., hier S. 49.Google Scholar
  74. 544.
    Vgl. BRELLOCHS, MICHAEL: Publizität und Haftung von Aktiengesellschaften im System des Europäischen Kapitalmarktrechts. München 2005, hier S. 143.Google Scholar
  75. 545.
    Vgl. FLEISCHER, HOLGER: Prognoseberichterstattung im Kapitalmarktrecht und Haftung für fehlerhafte Prognosen. A. a. O., hier S. 8 (m. w. N.).Google Scholar
  76. 546.
    Vgl. FLEISCHER, HOLGER: Prognoseberichterstattung im Kapitalmarktrecht und Haftung für fehlerhafte Prognosen. A. a. O., hier S. 14 f.Google Scholar
  77. 547.
    WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 84 (beide Zitate).Google Scholar
  78. 548.
    Zum_Problem vgl. unten S. 138–145.Google Scholar
  79. 549.
    Vgl. DANNECKER, GERHARD: Kommentierung zu § 331 HGB. A. a. O., hier Rz. 42; BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Inhalt und Prüfung des Lageberichts: Anmerkungen zur gegenwärtigen und zukünftigen Praxis der Prognosepublizität. A. a. O., hier S. 342; IJIRI, YUJI: Theory of Accounting Measurement. A. a. O., hier S. 183Google Scholar
  80. 550.
    Vgl. zur sophistication des investors im Us-amerikanischen Wertpapierrecht REIFSCHNEIDER, CHRISTINA: Informationeller Anlegerschutz. Ökonomische Analyse der Konkretisierung und Durchsetzung sekundärmarktbezogener Informationspflichten in Deutschland und den USA. A. a. O., hier S. 10 f.; dieselbe: Behavioral Law and Economics: Überlegungen zu den Konsequenzen moderner Rationalitätskonzepte für die Gestaltung informationellen Kapitalmarktrechts. Working Paper No. 04-35. SFB 504. University of Mannheim 2004, hier S. 16–20.Google Scholar
  81. 551.
    Stellvertetend für die Entwicklung dieser Argumentation bzw. der Prognosepublizität im US-amerikanischen Kapitalmarktrecht vgl. LOSS, LOUIS/ SELIGMAN, JOEL: Fundamentals of Securities Regulation. 5th edition. A. a. O., hier S. 156–161; Kripke enttarnt das angeführte Argument als Lobbyismus professioneller Finanzanalysten. Vgl. KRIPKE, HOMER: The SEC, The Accountants, Some Myths and Some Realities. A. a. O., hier S. 1199; Dieses These wurde von der Literatur aufgegriffen, die Art der Prognosepublizität gleichzeitig als kaum schutzzweckadäquat beschrieben. Vgl. stellvertretend LOSS, LOUIS/SELIGMAN, JOEL: Fundamentals of Securities Regulation. 3rd edition. New York, New York: Aspen Publishers, 1995, hier S. 29 und S. 159; KITCH, EDMUND W.: The Theory and Practice of Securities Disclosure. A. a. O., hier S. 779.Google Scholar
  82. 552.
    Vgl. REIFSCHNEIDER, CHRISTINA: Behavioral Law and Economics: Überlegungen zu den Konsequenzen moderner Rationalitätskonzepte für die Gestaltung informationellen Kapitalmarktrechts. A. a. O., hier S. 22 f.Google Scholar
  83. 553.
    Vgl. zu einer Übersicht HENNRICHS, JOACHIM: Prognosen im Bilanzrecht. A. a. O., hier S. 701 f.; zu Recht kritisch aufgrund nicht nachvollziehbarer Wertungen im Rahmen der Fair-Value-Bewertung vgl. bspw. KLEINDIEK, DETLEF: Neue Goodwill-Bilanzierung nach US-GAAP und europäisches Bilanzrecht — Stellungnahme zum E-DRS 1 a. In: BB, 56. Jg. (2001), S. 2572–2577, hier S. 2576; LÜDENBACH, NORBERT/FREIBERG, JENS: Zweifelhafter Objektivierungsbetrag des Fair Value Measurements-Projekts für die IFRS-Bilanz. In: KoR, 6. Jg. (2006), S. 437–458, hier S. 444; WÜSTEMANN, JENS/BISCHOF, JANNIS: Der Grundsatz der Fair-Value-Bewertung von Schulden nach IFRS: Zweck, Inhalte und Grenzen. A. a. O., hier S. 90 (m. w. N.).Google Scholar
  84. 554.
    PECHTL, HANS: Die Prognosekraft des Prognoseberichts. Eine empirische Untersuchung am Beispiel deutscher Aktiengesellschaften. In: ZfbF, 52. Jg. (2000), S. 141–159, hier S. 143.Google Scholar
  85. 555.
    Vgl. LANGE, CHRISTOPH: Jahresabschlussinformationen und Unternehmensbeurteilung. A. a. O., hier S. 207.Google Scholar
  86. 556.
    Zum predictive-value-criterion für die Beurteilung bzw. Ausgestaltung finanzieller Unternehmensinformationen vgl. auch AICPA: Objectives of Financial Statements. Report of the Study Group on teh Objectives of Financial Statements. New York, New York: AICPA, 1993, hier S. 45–47; CARSBERG, BRYAN/ARNOLD, JOHN/HOPE, ANTHONY: Predictive Value: A Criterion for Choice of Accounting Methods. In: Studies in Accounting, edited by W. T. Baxter und Sidney Davidson. 3rd edition. London 1977, S. 403–423, hier S. 404; FASB: SFAC No. 2. Qualitative Characteristics of Accounting Information. 1980, hier Par. 22–25 und Par. 29; GRIFFIN, PAUL. A. (Hrsg.): Usefulness to Investors and Creditors of Information Provided by Financial Reporting: A Review of Empirical Accounting Research. Stamford, Conn. FASB, 1982, hier insbes. S. 135–139.Google Scholar
  87. 557.
    Vgl. OXFORD ASSET MANAGEMENT, LTD. V. JAHARIS, 297 F.3d 1182, 1192 (11th Cir. 2002).Google Scholar
  88. 559.
    Vgl. zur Abstufung der Prognoseorientierung im Rahmen der Bilanzierung IJIRI, YUJI: Theory of accounting measurement. A. a. O., hier S. 89.Google Scholar
  89. 560.
    Vgl. stellvertretend BALL, RAY/ BROWN, PHILIP: An empirical evaluation of accounting income numbers. In: J. Acc. Res., Vol. 6, No. 2 (1968), S. 159–178, hier S. 160; vgl. auch FASB: SFAC No. 2. Qualitative Characteristics of Accounting Information. 1980, hier Par. 72.CrossRefGoogle Scholar
  90. 561.
    Vgl. zum Begriff der Schätzung FLEISCHER, HOLGER: Prognoseberichterstattung im Kapitalmarktrecht und Haftung für fehlerhafte Prognosen. A. a. O., hier S. 2.Google Scholar
  91. 562.
    Vgl. ARNOLD, JERRY L./ HOLDER, WILLIAM W.: At War — Disclosure of Measurement Uncertainties. In: J. Acc., Vol. 186, No. 6 (1998), S. 99–106, hier S. 105 AICPA: SOP 94-6. Disclosure of Certain Significant Risks and Uncertainties. December 1994, hier Appendix, Par. B-20; AICPA: AU § 508. Reports on Audited Financial Statements. April 1998; APBO No. 20. A. a. O., hier Par. 10; APB: Opinion No. 22. Disclosure of Accounting Policies. 1972, hier Par. 33.Google Scholar
  92. 563.
    APBO No. 22 definiert accounting policies als „the specific accounting principles and the methods of applying those principles that are judged by the management of the entity to be the most appropriate in the circumstances to present fairly financial position, results of operations, and cash flows in accordance with generally accepted accounting principles.“ So APBO No. 22. A. a. O., hier Par. 6.Google Scholar
  93. 564.
    Vgl. bspw. FASB: SFAS No. 107. Disclosures about Fair Value of Financial Instruments. 1991, hier Par. 10; FASB: SFAS No. 123. Accounting for Stock-Based Compensation. 1995, hier Par. 45; FASB: SFAS No. 132 (revised 2003). Employers’ Disclosures about Pensions and Other Postretirement Benefits. 2003; FASB: SFAS No. 144. Accounting for the Impairment or Disposal of Long-Lived Assets. 2001; ohne eine entsprechende Informationspflicht vgl. FASB: SFAS No. 13. Accounting for Leases. 1975; FASB: SFAS No. 43. Accounting for Compensated Absences. 1980; FASB: SFAS No. 67. Accounting for Costs and Initial Operations of Real Estate Projects. 1982; FASB: SFAS No. 91. Accounting for Nonrefundable Fees and Costs Associated with Originating or Acquiring Loans and Initial Direct Costs of Leases. 1986.Google Scholar
  94. 565.
    Vgl. AICPA: SOP 94-6. A. a. O., hier Par. 13 f.Google Scholar
  95. 566.
    Vgl. FASB: SFAS No. 5. A. a. O., hier Par. 1.Google Scholar
  96. 567.
    Vgl. Wüstemann, Jens: Generally Accepted Accounting Principles. A. a. O., hier S. 145 f.Google Scholar
  97. 568.
    Vgl. SFAS No. 5. A. a. O., hier Par. 9 f.Google Scholar
  98. 569.
    Vgl. ARNOLD, JERRY L./ HOLDER, WILLIAM W.: At War — Disclosure of Measurement Uncertainties. A. a. O., hier S. 104.Google Scholar
  99. 570.
    Vgl. SEC: Release Nos. 33-8040, 34-45149, FR-60. Cautinary Advice Regarding Disclosure About Critical Accounting Policies. December 12th, 2001; SEC: Release Nos. 33-8098, 34-45907. Proposed Rule: Disclosure in Management’s Discussion and Analyses about the Application of Critical Accounting Policies. May 10th, 2002.Google Scholar
  100. 571.
    Vgl. SEC: Release Nos. 33-8098, 34-45907. A. a. O., hier S. 157; BRYAN, STEPHEN: Management Discussion and Analysis. In: Accountants’ Handbook. 9. Aufl. New York, New York: John Wiley & Sons, 1999, Chapter 4, hier S. 2.Google Scholar
  101. 572.
    Vgl. SEC: Release Nos. 33-8040, 34-45149, FR-60. A. a. O.Google Scholar
  102. 573.
    Vgl. SEC: Release Nos. 33-8098, 34-45907. A. a. O., hier S. 9.Google Scholar
  103. 574.
    BRATTON, WILLIAM W.: Shareholder value and auditor independence. In: Duke L.J., Vol. 53, No. 2 (2003), S. 439–489, hier S. 476.Google Scholar
  104. 575.
    Vgl. DEXHEIMER, SIGRID: Gewinnerläuterungsgrundsätze nach US-GAAP und SEC-Recht. A. a. O., hier S. 91–94.Google Scholar
  105. 576.
    Vgl. SEC: Release Nos. 33-8098, 34-45907. A. a. O., hier S. 52–55.Google Scholar
  106. 577.
    Vgl. ebenda, hier S. 157.Google Scholar
  107. 578.
    Vgl. RUDER, DAVID S./ SUN YUJI/ SYCZ, AREK: The SEC at 70: The securities and exchange commission’s pre-and post-enron responses to corporate financial fraud. A. a. O., hier S. 1126; BARRET, MATTHEW J.: The SEC at 70: The SEC and accounting, in part through the eyes of Pacioli. In: N.D.L.Rev., Vol. 80 (March 2005), S. 837-892, hier S. 880.Google Scholar
  108. 579.
    SEC: Release Nos. 33-8350, 34-48960, FR-72. A. a. O., hier Abs. „V. Critical Accounting Estimates“.Google Scholar
  109. 580.
    Ebenso WEISS, ELLIOTT J.: Some thoughts on an agenda for the public company accounting oversight. In: Duke L.J., Vol. 53 (November 2003), S. 491–515, hier S. 495.Google Scholar
  110. 581.
    Vgl. zum Kriterium FASB: SFAC No. 6. A. a. O., hier Par. 183–185; GRAU, ANDREAS: Gewinnrealisierung nach International Accounting Standards. A. a. O., hier S. 95 f. (m. w. N.); WESNER, PETER: Bilanzierungsgrundsätze im Wertpapierrecht der USA. Wiesbaden 1984, hier S. 65 f.Google Scholar
  111. 584.
    „As discussed in the 1989 Release, the disclosures required to address known material trends and uncertainties in the discussion and analysis should not be confused with optional forward-looking information. Not all forward-looking information falls within the realm of optional disclosure. In particular, material forward-looking information regarding known material trends and uncertainties is required to be disclosed as part of the required discussion of those matters and the analysis of their effects. In addition, forward-looking information is required in connection with the disclosure in MD&A regarding off-balance sheet arrangements.“ So SEC: Release Nos. 33-8350, 34-48960, FR-72. A. a. O., hier Abs. „III. Overall Approach to MD&A“.Google Scholar
  112. 585.
    AICPA: Guidelines for Systems for the Preparation of Financial Forecasts. March 1975, hier S. 3 (Hervorhebungen nicht im Original); AICPA: Statement of Position on Presentation and Disclosure of Financial Forecasts. August 1975, hier S. 2.Google Scholar
  113. 586.
    Vgl. MENNENÖH, HARTWIG: Prognosepublizität. Vorschläge zur ungewißheitsorientierten Gestaltung einer prospektiven Berichterstattung von Unternehmen an externe Adressaten. Bochum 1984, hier S. 92–95.Google Scholar
  114. 587.
    Vgl. auch BARRET, MATTHEW J.: The SEC at 70: The SEC and accounting, in part through the eyes of Pacioli. A. a. O., hier S. 874.Google Scholar
  115. 588.
    Vgl. bspw. BRATTON, WILLIAM W.: Shareholder value and auditor independence. A. a. O., hier S. 477–479; WüSTEMANN, JENS: Generally Accepted Accounting Principles. A. a. O., hier S. 165; vgl. auch KUHNER, CHRISTOHER: Auf dem Weg zur Prinzipienbasierung der kapitalmarktorientierten Rechnungslegung? — Einige Anmerkungen zum aktuellen Diskussionsstand — In.: WPg, 57. Jg. (2004), S. 261–271, hier S. 268.Google Scholar
  116. 589.
    Ähnlich BRYAN, STEPHEN: Management Discussion and Analysis. A. a. O., hier S. 2.Google Scholar
  117. 590.
    Vgl. SELIGMAN, JOEL: The transformation of Wall Street: a history of the Securities and Exchange Commission and modern corporate finance. In: Rev. edition York, Pn: The Maple Press Company, 1995, hier S. 557.Google Scholar
  118. 591.
    Vgl. BRATTON, WILLIAM W.: Shareholder value and auditor independence. A. a. O., hier S. 476.Google Scholar
  119. 593.
    Vgl. stellvertretend LOSS, LOUIS/ SELIGMAN, JOEL: Fundamentals of Securities Regulation. 5th edition. A. a. O., hier S. 156.Google Scholar
  120. 595.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Rechnungslegungsmythen. A. a. O., hier S. 2144.Google Scholar
  121. 597.
    Vgl. unten S. 132–136.Google Scholar
  122. 598.
    Vgl. oben S. 33–37.Google Scholar
  123. 599.
    Während diese im handelsrechtlichen Lagebericht gemäß § 289 Abs. 1 Satz 4 HGB informationspflichtig sind, bildet deren Unsicherheit einen Grund, diese in der MD&A nicht als prognoseorientierten Trend, sondern gegenwartsbezogen als Unsicherheit zu erläutern. Vgl. unten S. 132–136.Google Scholar
  124. 600.
    Vgl. zur Analyse der vergangenen (ergebnisrelevanten) Etntwicklung anhand von Leistungsindikatoren oben S. 52 f.Google Scholar
  125. 601.
    Vgl. HELLER, HARRY: Disclosure Requirements Under Federal Securities Regulation. Bus. Law. Vol. 16 (1961), S. 300–307, hier S. 304.Google Scholar
  126. 602.
    Vgl. ebenda, hier S. 307.Google Scholar
  127. 603.
    „A real danger exists, in the study’s judgment, that projections appearing in prospectuses and other documents filed under the securities laws and reviewed by the Commission would be accorded a greater measure of validity by the unsophisticated investor than they would deserve.“ So SEC: Disclosure to Investors: A Reappraisal of Federal Administrative Policies under the’ 33 and’ 34 Acts. A. a. O., hier S. 96.Google Scholar
  128. 604.
    Vgl. LOSS, LOUIS/ SELIGMAN, JOEL: Fundamentals of Securities Regulation. 5th edition. A. a. O., hier S. 157.Google Scholar
  129. 605.
    Vgl. KRIPKE, HOMER: The SEC, The Accountants, Some Myths and Some Realities. A. a. O., hier S. 1198.Google Scholar
  130. 606.
    Vgl. KITCH, EDMUND W.: The Theory and Practice of Securities Disclosure. A. a. O., hier S. 779; KRIPKE, HOMER: The SEC, The Accountants, Some Myths and Some Realities. A. a. O., hier S. 1199.Google Scholar
  131. 607.
    Vgl. insbes. HUGH, BECK C.: The substantive limits of liability for inaccurate predictions. In: A. Bus. L. J., Vol. 44 (2007), S. 161–179, hier S. 164.CrossRefGoogle Scholar
  132. 608.
    Vgl. i. d. S. SEC: Release Nos. 33-8350, 34-48960, FR-72. A. a. O., hier Abs. „Analysis“.Google Scholar
  133. 609.
    KRIPKE, HOMER: The SEC, The Accountants, Some Myths and Some Realities. A. a. O., hier S.Google Scholar
  134. 610.
    Vgl. auch EISENFÜHR, FRANZ/ WEBER, MARTIN: Rationales Entscheiden. 4. Aufl. Berlin u. a. 2003, hier S. 156; HIRSHLEIFER, JACK/RILEY, JOHN G.: The Analytics of Uncertainty and Information. A. a. O., hier S. 11; THEIL, HENRI: Applied Economic Forecasting. A. a. O., hier S. 10.Google Scholar
  135. 611.
    Vgl. zum Umweltzustandsprognoseprinzip WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 86 f.Google Scholar
  136. 612.
    Vgl. zur Trägheitsprojektion BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 80.Google Scholar
  137. 613.
    Auch Ballwieser hebt die „[t]heoretisch sinnvoll [e]“ Projektion nicht beeinflussbarer Umweltzustände hervor und weist, ohne näher darauf einzugehen, darauf hin, dass kein „Abbild“ der Realität projeziert wird. Vgl. BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 41; LAUX, HELMUT: Unternehmensbewertung bei Unsicherheit. A. a. O., hier S. 528 f.Google Scholar
  138. 614.
    Ähnlich SIEBEN, GÜNTER: Offene Fragen bei der Erstellung und Prüfung des Lageberichts. A. a. O., hier S. 593; BRETZKE, WOLF-RüDIGER: Inhalt und Prüfung des Lageberichts: Anmerkungen zur gegenwärtigen und zukünftigen Praxis der Prognosepublizität. A. a. O., hier S. 343 f.; zur entsprechenden Definition eines Umweltzustands vgl. BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 59.Google Scholar
  139. 615.
    BFH-Urteil vom 18. Februar 1993, IV R 40/92, BFHE 171, 422; DUHR, ANDREAS: Grundsätze ordnungsmäßiger Geschäftswertbilanzierung. A. a. O., hier S. 11–16 (m. w. N.).Google Scholar
  140. 616.
    Vgl. PORTER, MICHAEL E.: Wettbewerbsvorteile. A. a. O., hier S. 27; BFH-Urteil vom 29. Juli 1982, IV R 49/78, BStBl. II 1982, 650, 651.Google Scholar
  141. 617.
    SANDIG, CURT: Der Ruf der Unternehmung. Wesen und betriebswirtschaftliche Bedeutung. Stuttgart 1962, hier S. 6 und insbes. S. 34 f.; KUHNER, CHRISTOPH: Geschäftszweckgebundene Bewertungskonzeptionen in der externen Rechnungslegung von Unternehmen. A. a. O., hier S. 83.Google Scholar
  142. 618.
    Vgl. WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 86.Google Scholar
  143. 619.
    MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsgemäßer Rechnungslegung. A. a. O., hier S. 245 f.Google Scholar
  144. 621.
    Vgl.oben S. 94.Google Scholar
  145. 622.
    Vgl. zu Ausprägungen des Unsicherheitsbegriffs WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 9 f. (m. w. N.); Wittmann zeigt auf, dass die Termini Chancen und Risiken im Sprachgebrauch entgegen dem hier zweckadäquaten Verständnis auch ?nicht vorhersehbare oder nicht genau vorhergesehene Umstände“ umfassen. Vgl. WITTMANN, WALDEMAR: Unternehmung und unvollkommene Information. A. a. O., hier S. 37; zu einer mathematisch-stochastischen Definition vgl. DAMODARAN, ASWATH: Investment Valuation. Tools and Techniques for Determining the Value of Any Asset. 2nd edition. New York, New York: John Wiley & Sons, 2002, hier S. 158.Google Scholar
  146. 623.
    BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Inhalt und Prüfung des Lageberichts: Anmerkungen zur gegenwärtigen und zukünftigen Praxis der Prognosepublizität. A. a. O., hier S. 339.Google Scholar
  147. 624.
    Ebenso ELLROTT, HELMUT: Kommentierung zu § 289 HGB. 6. Aufl. A. a. O., hier Rz. 43.Google Scholar
  148. 625.
    Vgl. zu dessen Bedeutung MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsgemäßer Rechnungslegung. A. a. O., hier S. 17; zur objektivierenden Ereigniskonzeption vgl. oben S. 10 f.Google Scholar
  149. 626.
    Vgl. BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Inhalt und Prüfung des Lageberichts: Anmerkungen zur gegenwärtigen und zukünftigen Praxis der Prognosepublizität. A. a. O., hier S. 343 f.; DÖRNER, DIETRICH: Der Prognosebericht nach § 289 Abs. 2 Nr. 2 HGB — Überlegungen zur Verminderung der Diskrepanz zwischen Publizitätsanforderungen und Publizitätspraxis. A. a. O., hier S. 238; Theil versteht dies als Grunsatz einer ordnungsmäßigen Prognose. Vgl. THEIL, HENRI: Applied Economic Forecasting. A. a. O., hier S. 13.Google Scholar
  150. 627.
    BAETGE, JÖRG/ FISCHER, THOMAS R./ PASKERT, DIERK: Der Lagebericht. Aufstellung, Prüfung und Offenlegung. Stuttgart 1989, hier S. 44; RÜCKLE, DIETER: Externe Prognosen und Prognoseprüfung. A. a. O., hier S. 63 f.Google Scholar
  151. 628.
    Vgl. zur Bedeutung einer Prognosebasis auch IJIRI, YUJI: Theory of Accounting Measurement. A. a. O., hier S. 153.Google Scholar
  152. 629.
    Vgl. AK “Externe und Interne Überwachung der Unternehmung” SG: Probleme der Prognoseprüfung. In: DB, 56. Jg. (2003), S. 105–111, hier S. 106.Google Scholar
  153. 630.
    Vgl. OXELHEIM, LARS/ WIHLBORG, CLAS G.: Macroeconomic Uncertainty. A. a. O., hier S. 18; bspw. zum Value at Risk vgl. FRANKE, GÜNTER/HAX, HERBERT: Finanzwirtschaft des Unternehmens und Kapitalmarkt. A. a. O., hier S. 270 und S. 600 f.Google Scholar
  154. 631.
    A. A. BAETGE, JÖRG/ SCHULZE, DENNIS: Möglichkeiten der Objektivierung der Lageberichterstattung über „Risiken der zukünftigen Entwicklung“. A. a. O., hier S. 942.Google Scholar
  155. 632.
    Vgl. für das US-amerikanische Kapitalmarktrecht HAZEN, THOMAS LEE: The Law of Securities Regulation. 4th edition. St. Paul, Minn.: West Publishing, 2002, hier S. 604.Google Scholar
  156. 633.
    Vgl. THEIL, HENRI: Applied Economic Forecasting. A. a. O., hier S. 10.Google Scholar
  157. 634.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsmäßiger Unternehmensbewertung. A. a. O., hier S. 152.Google Scholar
  158. 635.
    Vgl. MACHARZINA, KLAUS: Unternehmensführung. A. a. O., hier S. 747.Google Scholar
  159. 636.
    Vgl. GLEIßNER, WERNER/ FÜSER, KARSTEN: Moderne Frühwarn-und Prognosesysteme für Unternehmensplanung und Risikomanagement. In: DB, 53. Jg. (2000), S. 933–942, hier S. 938 f.Google Scholar
  160. 637.
    Vgl. auch BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 24.Google Scholar
  161. 638.
    Vgl. THEIL, HENRI: Applied Economic Forecasting. A. a. O., hier S. 13.Google Scholar
  162. 639.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsgemäßer Rechnungslegung. A. a. O., hier S. 261.Google Scholar
  163. 640.
    BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Inhalt und Prüfung des Lageberichts: Anmerkungen zur gegenwärtigen und zukünftigen Praxis der Prognosepublizität. A. a. O., hier S. 339.Google Scholar
  164. 642.
    Diese Eigenschaft begründet m. E. auch unabhängig von der theoretisch begründbaren „Begrenzung“ der sachlichen Reichweite der voraussichtlichen Entwicklung ein wichtiges Argument, gegen die Behauptung, dass eine Orientierung an sog. „harten Fakten“ irreführend wäre, wenn (beeinflussbare bzw. beeinflusste) „Strukturveränderungen und Trendbrüche“ hinreichend sicher antizipierbar sind. Vgl. auch BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Inhalt und Prüfung des Lageberichts: Anmerkungen zur gegenwärtigen und zukünftigen Praxis der Prognosepublizität. A. a. O., hier S. 340.Google Scholar
  165. 643.
    ELLROTT, HELMUT: Kommentierung zu § 289 HGB. 5. Aufl. A. a. O., hier Rz. 35 (beide Zitate).Google Scholar
  166. 644.
    Ebenso bspw. WITTEN, VOLKER: Zur Erstellung und Prüfung des Lageberichts. A. a. O., hier S. 349; ELLROTT, HELMUT: Kommentierung zu § 289 HGB. 6. Aufl. A. a. O., hier Rz. 38; WOLF, KLAUS: Neuerungen im (Konzern-)Lagebericht durch das Bilanzrechtsreformgesetz (BilReG) — Anforderungen und ihre praktische Umsetzung. A. a. O., hier S. 442; KAISER, KARIN: Auswirkungen des Bilanzrechtsreformgesetzes auf die zukunftsorientierte Lageberichterstattung. A. a. O., hier S. 409 und S. 412; BUCHHEIM, REGINE/KNORR, LIESEL: Der Lagebericht nach DRS 15 und internationale Entwicklungen. A. a. O., hier S. 422; BAETGE, JÖRG/SCHULZE, DENNIS: Möglichkeiten der Objektivierung der Lageberichterstattung über „Risiken der künftigen Entwicklung“ — Ein Vorschlag zur praktischen Umsetzung der vom KonTraG verlangten Berichtspflichten —. A. a. O., hier S. 939; SELCHERT, FRIEDRICH W./GREINERT, MARKUS: B 510. Aufstellung des Lageberichts. A. a. O., hier Rz. 111 f.Google Scholar
  167. 645.
    Vgl. ELLROTT, HELMUT: Kommentierung zu § 289 HGB. 6. Aufl. A. a. O., hier Rz. 43; KAJÜTER, PETER: Berichterstattung über Chancen und Risiken im Lagebericht. A. a. O., hier S. 430.Google Scholar
  168. 646.
    ELLROTT, HELMUT: Kommentierung zu § 289 HGB. 6. Aufl. A. a. O., hier Rz. 48; BAETGE, JÖRG/SCHULZE, DENNIS: Möglichkeiten der Objektivierung der Lageberichterstattung über „Risiken der künftigen Entwicklung“ — Ein Vorschlag zur praktischen Umsetzung der vom KonTraG verlangten Berichtspflichten —. A. a. O., hier S. 942; KÜTING, KARLHEINZ/HÜTTEN, CHRISTOPH: Die Lageberichterstattung über Risiken der künftigen Entwicklung. Annäherung an die geplante Änderung der §§ 289, 315 HGB durch das KonTraG. In: AG, 42. Jg. (1997), S. 250–256, hier S. 252; DRS 5 (Risikoberichterstattung), hier Rz. 9; DRS 15 (Lageberichterstattung), hier Rz. 8.Google Scholar
  169. 647.
    MAUL, KARL-HEINZ: Der Lagebericht nach der 4. EG-Richtlinie und dem Entwurf des Bilanzrichtlinie-Gesetzes. A. a. O., hier S. 191.Google Scholar
  170. 648.
    Vgl. REIFSCHNEIDER, CHRISTINA: Behavioral Law and Economics: Überlegungen zu den Konsequenzen moderner Rationalitätskonzepte für die Gestaltung informationellen Kapitalmarktrechts. A. a. O., hier S. 13; BALLWIESER, WOLFGANG: Entwicklung der Theorie der Rechnungslegung in den USA. A. a. O., hier S. 114.Google Scholar
  171. 649.
    Vgl. KAISER, KARIN: Auswirkungen des Bilanzrechtsreformgesetzes auf die zukunftsorientierte Lageberichterstattung. A. a. O., hier S. 417; ELLROTT, HELMUT: Kommentierung zu § 289 HGB. 6. Aufl. A. a. O., hier Rz. 51; KAJÜTER, PETER: Berichterstattung über Chancen und Risiken im Lagebericht. A. a. O., hier S. 430. (Mögliche) Informationsinteressen empirisch untersuchend vgl. FEY, GERD: Prüfung kapitalmarktorientierter Unternehmensberichte-Erweiterung der Abschlussprüfung nach nationalen und internationalen Prüfungsgrundsätzen-. In: WPg, 53 Jg. (2000), S. 1097–1108, hier S. 1099 f.; zur Argumentation mit dem Informationsinteresse vgl. BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Inhalt und Prüfung des Lageberichtes: Anmerkungen zur gegenwärtigen und zukünftigen Praxis der Prognosepublizität. A. a. O., hier S. 339; SORG, PETER: Die voraussichtliche Entwicklung der Kapitalgesellschaft — Anmerkungen zu Form und Inhalt der Angaben im Lagebericht —. In: WPg, 41. Jg. (1988), 381–389, hier S. 387 f.; DÖRNER, DIETRICH: Der Prognosebericht nach § 289 Abs. 2 Nr. 2 HGB — überlegungen zur Verminderung der Diskrepanz zwischen Publizitätsanforderungen und Publizitätspraxis. A. a. O., hier S. 239; ELLROTT, HELMUT: Kommentierung zu § 289 HGB. 6. Aufl. A. a. O., hier Rz. 9; BÖCKING, HANS-JOACHIM/HEROLD, CHRISTIAN/WIEDERHOLD, PHILIPP: Modernisierung des HGB in Richtung IAS/IFRS. A. a. O., hier S. 404.Google Scholar
  172. 650.
    Vgl. WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 43.Google Scholar
  173. 651.
    BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Inhalt und Prüfung des Lageberichts: Anmerkungen zur gegenwärtigen und zukünftigen Praxis der Prognosepublizität. A. a. O., hier S. 344 f.; KRAWITZ, NORBERT: Zur Prüfung des Lageberichts nach neuem Recht. A. a. O., hier S. 226; ELLROTT, HELMUT: Kommentierung zu § 289 HGB. 5. Aufl. A. a. O., hier Rz. 35.Google Scholar
  174. 652.
    Vgl. ELLROTT, HELMUT: Kommentierung zu § 289 HGB. 6. Aufl. A. a. O., hier Rz. 14 und Rz. 36.Google Scholar
  175. 653.
    WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 62.Google Scholar
  176. 654.
    Das Problem aufzeigend vgl. BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Möglichkeiten und Grenzen einer wissenschaftlichen Lösung praktischer Prognoseprobleme. A. a. O., hier S. 506; BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Inhalt und Prüfung des Lageberichts: Anmerkungen zur gegenwärtigen und zukünftigen Praxis der Prognosepublizität. A. a. O., hier S. 343; SIEBEN, GüNTER: Offene Fragen bei der Erstellung und Prüfung des Lageberichts. A. a. O., hier S. 592.Google Scholar
  177. 655.
    Vgl. WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 88; MOXTER, ADOLF: Betriebswirtschaftliche Gewinnermittlung. A. a. O., hier S. 233.Google Scholar
  178. 656.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Die Vorschriften zur Rechnungslegung und Abschlußprüfung im Referentenentwurf eines Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich. A. a. O., hier S. 724 f.Google Scholar
  179. 657.
    Ausgehend von der Prämisse rational agierender Adressaten kommen Ewert/Wagenhofer zu dem Ergebnis, dass von einer Informationsvermittlung, „die über die Offenlegung der reinen Jahresabschlüsse hinausgeht und etwa auch Interna, Erwartungen, Prognosen und ähnliche Sachverhalte der Öffentlichkeit übermittelt“, negative Effekte begründet werden können. So EWERT, RALF/ WAGENHOFER, ALFRED: Unternehmenspublizität und Konkurrenzwirkungen. A. a. O., hier S. 301; EWERT, RALF: Abschlußprüfung, Dritthaftung und Prüfungsgrundsätze — Ergebnisse einer ökonomischen Analyse. In: BfuP, 51. Jg. (1999), S. 94–108, hier S. 104 f.Google Scholar
  180. 658.
    Man denke hier an Oligopolmärkte in denen einzelne (dominante) Unternehmen dispositiv Einfluss auf (brachenspezifische) Umweltzustände nehmen können. Informationspflichten, die als interessewahrende Signale dominanter Unternehmen fungieren können, werden als institutionelle Ausprägung der Wettbewerbsordnung hier nicht befürwortet; dies gilt auch vor dem Hintergrund alternativer Möglichkeiten einer Absprache. Zum ähnlich gelagerten Problem im Rahmen von Verbänden vgl. LOTZE, ANDREAS: Kartellrechtliche Restriktionen der Verbandstätigkeit. In: Enforcement — Die Durchsetzung des Wettbewerbsrechts. Referate des XXXVII. FIWSymposions erweitert durch Referate des XXXI. FIW-Seminars. Köln u. a. 2005, S. 117–148, hier S. 127 und S. 133 f.; Albach definiert als Rahmen eines Wettbewerbsrechts u. a.: „Markttransparenz über die Aktionen der Wettbewerber ist schädlich für den Wettbewerb, auch über vergangene Aktivitäten.“ So ALBACH, HORST: Gobal Competitive Strategies for Scienceware Products. In: The Economics of High-Technology Competition and Cooperation in Global Markets, hrsg. v. Georg Koopmann und Hans-Eckart Scharrer. Baden-Baden 1996, S. 203–225, hier S. 212; vgl. auch WALTER, MICHAEL: Enge Oligopole und Wettbewerbspolitik. Gesetzmäßigkeiten des Videospiel-und des Mobilfunkmarktes. Wiesbaden 2001, hier S. 156 f.Google Scholar
  181. 659.
    Ebenso MOXTER, ADOLF: Die Vorschriften zur Rechnungslegung und Abschlußprüfung im Referentenentwurf eines Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich. A. a. O., hier S. 723; EBKE, WERNER F.: Kommentierung zu § 317 HGB. A. a. O., hier Rz. 53 und Rz. 36.Google Scholar
  182. 660.
    BT-Drucks. 326/04 vom 30.04.2004, hier S. 4.Google Scholar
  183. 661.
    Vgl. zur Begründung des Rechtsausschusses BT-Drucks. 15/4054 vom 27.10.2004, hier S. 37 f.Google Scholar
  184. 662.
    Empirische Untersuchungen weisen auf eine Ablehnung der Offenlegung (strategischer) Chancen hin. Vgl. KAJÜTER, PETER: Risikoberichterstattung: Empirische Befunde und der Entwurf des DRS 5. In: DB, 54. Jg. (2001), S. 105–111, hier S. 109; KAJÜTER, PETER/WINKLER, CARSTEN: Praxis der Risikoberichterstattung deutscher Konzerne. In: WPg, 57. Jg. (2004), S. 249–260, hier S. 254.Google Scholar
  185. 663.
    BT-Drucks. 326/04 vom 30.04.2004, hier S. 62 (Hervorhebung nicht im Original).Google Scholar
  186. 664.
    Vgl. EWERT, RALF/ WAGENHOFER, ALFRED: Unternehmenspublizität und Konkurrenzwirkungen. A. a. O., hier S. 301; WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 93 f.; MOXTER, ADOLF: Der Einfluß von Publizitätsvorschriften auf das unternehmerische Verhalten. A. a. O., hier S. 19–39.Google Scholar
  187. 665.
    Vgl. SEC: Disclosure to Investors: A Reappraisal of Federal Administrative Policies under the’ 33 and’ 34 Acts. A. a. O., hier S. 96.Google Scholar
  188. 666.
    Vgl. zur Begründung von Einblicksgrenzen durch die Marktprozesstheorie vgl. MERKT, HANNO: Unternehmenspublizität. A. a. O., hier S. 211.Google Scholar
  189. 667.
    Vgl. auch BALLWIESER, WOLFGANG: Fragen der Rechtsform-, Konzern-und Branchenunabhängigkeit der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung. In: Rechenschaftslegung im Wandel. Festschrift für Wolfgang Dieter Budde, hrsg. v. Gerhart Förschle, Klaus Kaiser und Adolf Moxter. München 1995, S. 43–66, hier S. 45.Google Scholar
  190. 668.
    Vgl. bspw. BUSSE VON COLBE, WALTHER: Prognosepublizität von Aktiengesellschaften. A. a. O., hier S. 115.Google Scholar
  191. 669.
    Vgl. WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S.117Google Scholar
  192. 670.
    Vgl. auch MOXTER, ADOLF: Entwicklung der Theorie der handels-und steuerrechtlichen Gewinnermittlung. In: ZfbF-Sonderheft 32/1993, S. 61–84, hier S. 79 f.Google Scholar
  193. 671.
    WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 43 (m. w. N.).Google Scholar
  194. 672.
    Objektivierung meint hier die Möglichkeit einer systeminhärenten und damit vom unmittelbaren Ermessen des Rechnungslegenden losgelösten Beurteilung von Sachverhalten. Vgl. auch IJIRI, YUJI: Theory of Accounting Measurement. A. a. O., hier S. 183.Google Scholar
  195. 673.
    Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 20. September 1999 — 1 BvR 168/93. A. a. O., hier Abs. 25 (beide Zitate).Google Scholar
  196. 674.
    Vgl. WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 128.Google Scholar
  197. 675.
    DRS 15 (Lageberichterstattung), hier Rz. 34.Google Scholar
  198. 676.
    Vgl. stellvertretend KIRSCH, HANS-JÜRGEN/ SCHEELE, ALEXANDER: Neugestaltung von Prognose-und Risikoberichterstattung im Lagebericht durch das Bilanzrechtsreformgesetz. In: WPg, 58. Jg. (2005), S. 1149–1154, hier S. 1154; OSER, PETER/ORTH, CHRISTIAN/PFITZER, NORBERT: Offene Fragen und Systemwidrigkeiten des Bilanzrechtsreformgesetzes (BilReG). In: DB, 57. Jg. (2004), S. 2593–2602, hier S. 2597; DÖRNER, DIETRICH/BISCHOF, STEFAN: Zweifelsfragen zur Berichterstattung über die Risiken der künftigen Entwicklung im Lagebericht. In: WPg, 52. Jg. (1999), S. 445–455, hier S. 446.Google Scholar
  199. 677.
    Vgl. stellvertretend SÜCHTING, JOACHIM: Finanzmanagement. Theorie und Politik der Unternehmensfinanzierung. 6. Aufl. Wiesbaden 1995, hier S. 419–421.Google Scholar
  200. 678.
    Vgl. DÖRNER, DIETRICH/ WOLLMERT, PETER/ BISCHOF, STEFAN: Risikoberichterstattung im Konzernlagebericht. A. a. O., hier S. 322; DRS 5 (Risikoberichterstattung), hier Rz. 18; KÜTING, KARLHEINZ/HÜTTEN, CHRISTOPH: Die Lageberichterstattung über Risiken der künftigen Entwicklung. Annäherung an die geplante Änderung der §§ 289, 315 HGB durch das KonTraG. A. a. O., hier S. 253; KAJÜTER, PETER: Berichterstattung über Chancen und Risiken im Lagebericht. A. a. O., hier S. 430; ELLROTT, HELMUT: Kommentierung zu § 289 HGB. 5. Aufl. A. a. O., hier Rz. 28.Google Scholar
  201. 679.
    MOXTER, ADOLF: Die Vorschriften zur Rechnungslegung und Abschlußprüfung im Referentenentwurf eines Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich. A. a. O., hier S. 723 (beide Zitate; Hervorhebung nicht im Original).Google Scholar
  202. 680.
    Vgl. stellvertretend WEBER, CLAUS-PETER: Risikoberichterstattung nach dem E-DRS 5. A. a. O., hier S. 144.Google Scholar
  203. 681.
    Finanztheoretisch ist das Risiko definiert „in terms of variance in actual returns around an expected return; thus, an investment is riskless when actual returns are always equal to the expected return.“ So DAMODARAN, ASWATH: Investment Valuation. Tools and Techniques for Determining the Value of Any Asset. A. a. O., hier S. 158.Google Scholar
  204. 682.
    Vgl. oben S. 92 und S. 114; zur Rechtsauslegung vor BilReG vgl. EBKE, WERNER F.: Kommentierung zu § 317 HGB. A. a. O., hier Rz. 53 und Rz. 36; MOXTER, ADOLF: Die Vorschriften zur Rechnungslegung und Abschlußprüfung im Referentenentwurf eines Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich. A. a. O., hier S. 723.Google Scholar
  205. 683.
    Zur (insofern entsprechenden) Gesetzesauslegung vor Verabschiedung des BilReG vgl. EBKE, WERNER F.: Kommentierung zu § 317 HGB. A. a. O., hier Rz. 53 und Rz. 36; MOXTER, ADOLF: Die Vorschriften zur Rechnungslegung und Abschlußprüfung im Referentenentwurf eines Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich. A. a. O., hier S. 723.Google Scholar
  206. 684.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Die Vorschriften zur Rechnungslegung und Abschlußprüfung im Referentenentwurf eines Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich. A. a. O., hier S. 723.Google Scholar
  207. 685.
    Vgl. stellvertretend BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Inhalt und Prüfung des Lageberichts: Anmerkungen zur gegenwärtigen und zukünftigen Praxis der Prognosepublizität. A. a. O., hier S. 343 f.Google Scholar
  208. 686.
    Vgl. aus juristischer Perspektive FLEISCHER, HOLGER: Prognoseberichterstattung im Kapitalmarktrecht und Haftung für fehlerhafte Prognosen. A. a. O., hier S. 12 f.Google Scholar
  209. 687.
    ELLROTT, HELMUT: Kommentierung zu § 289 HGB. 5. Aufl. A. a. O., hier Rz. 35.Google Scholar
  210. 688.
    Vgl. DÖRNER, DIETRICH: Der Prognosebericht nach § 289 Abs. 2 Nr. 2 HGB — überlegungen zur Verminderung der Diskrepanz zwischen Publizitätsanforderungen und Publizitätspraxis. A. a. O., hier S. 238 (m. w. N.).Google Scholar
  211. 689.
    Vgl. MACHARZINA, KLAUS: Unternehmensführung. A. a. O., hier S. 744 f.Google Scholar
  212. 690.
    Ebenso SIEBEN, GÜNTER: Offene Fragen bei der Erstellung und Prüfung des Lageberichts. A. a. O., hier S. 593; DÖRNER, DIETRICH: Der Prognosebericht nach § 289 Abs. 2 Nr. 2 HGB — überlegungen zur Verminderung der Diskrepanz zwischen Publizitätsanforderungen und Publizitätspraxis. A. a. O., hier S. 238.Google Scholar
  213. 691.
    BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 61.Google Scholar
  214. 692.
    Ebenda, hier S. 60.Google Scholar
  215. 693.
    BRETZKE, WOLF-RÜDIGER: Möglichkeiten und Grenzen einer wissenschaftlichen Lösung praktischer Prognoseprobleme. A. a. O., hier S. 512 (alle Zitate).Google Scholar
  216. 694.
    Vgl. FRANKE, GÜNTER/ HAX, HERBERT: Finanzwirtschaft des Unternehmens und Kapitalmarkt. A. a. O., hier S. 284–290; WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 9.Google Scholar
  217. 695.
    BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 59.Google Scholar
  218. 696.
    Vgl. zum Problem MATSCHKE, MANFRED JÜRGEN: Prognosen im Rahmen der publizierten Rechnungslegung (I) — Ein Bericht über die Prognosen der Pensionszahlungen gemäß § 159 AktG —. In: DB, 34. Jg. (1981), S. 2289–2293, hier S. 2290; Bretzke, Wolf-Rüdiger: Zur Frage der überprüfbarkeit von Prognosen im Geschäftsbericht. A. a. O., hier S. 293; BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion. A. a. O., hier S. 63 f.Google Scholar
  219. 697.
    Mithin ist fraglich, ob diese Angaben dem formal weniger versierten Adressaten überhaupt nachvollziehbar vermittelt werden können. Ähnlich RÜCKLE, DIETER: Externe Prognosen und Prognoseprüfung. A. a. O., hier S. 63 f.; a. A. DÖRNER, DIETRICH: Der Prognosebericht nach § 289 Abs. 2 Nr. 2 HGB — Überlegungen zur Verminderung der Diskrepanz zwischen Publizitätsanforderungen und Publizitätspraxis. A. a. O., hier S. 236.Google Scholar
  220. 698.
    Zur Forderung nach Grundsätzen, die „ein vollständig determinierendes Normensystem für die Prognosebildung (aufstellen), welches subjektive Willkür seitens der Prognoseaufsteller vollständig eliminieren könnte“ vgl. HAGEST, JOACHIM/ KELLINGHUSEN, GEORG: Zur Problematik der Prognoseprüfung und der Entwicklung von Grundsätzen ordnungsmäßiger Prognosebildung. A. a. O., hier S. 413.Google Scholar
  221. 699.
    Vgl. allg. zur Prüfung des Lageberichts KROMMES, WERNER: Handbuch Jahresabschlussprüfung. A. a. O., hier S. 376–379; WITTEN, VOLKER: Zur Erstellung und Prüfung des Lageberichts. A. a. O., hier S. 355; LINK, ROBERT: Abschlussprüfung und Geschäftsrisiko. Frankfurt am Main 2005, hier S. 72.Google Scholar
  222. 700.
    Vgl. zu Grundsätzen der ordnungsgemäßen Erstellung eines Finanzplans MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsgemäßer Rechnungslegung. A. a. O., hier S. 264 ff.; MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsmäßiger Unternehmensbewertung. 1. Aufl. A. a. O., hier S. 130 ff; HOMMEL, MICHAEL/SCHMIDT, REINHARD M./WÜSTEMANN, JENS: Adolf Moxter und die Grundsätze ordnungsgemäßer Rechnungslegung — Kontinuität und Zukunft eines Forschungsleitbildes. A. a. O., hier S. 97; vgl. auch MATSCHKE, MANFRED JÜRGEN/HERING THOMAS/KLINGELHÖFER, HEINZ ECKART: Finanzanalyse und Finanzplanung. München 2002, hier insbes. S. 102; HAUSCHILDT, JÜRGEN/SACHS, GERD/WITTE, EBERHARD: Finanzplanung und Finanzkontrolle. München 1981, hier insbes. S. 114 f.Google Scholar
  223. 701.
    Die Bedeutung des PS 230 betonend vgl. KROMMES, WERNER: Handbuch Jahresabschlussprüfung. A. a. O., hier S. 99 und S. 376Google Scholar
  224. 702.
    Vgl. LOSS, LOUIS/ SELIGMAN, JOEL: Fundamentals of Securities Regulation. 5th edition. A. a. O., hier S. 175.Google Scholar
  225. 703.
    Vgl. 17 C.F.R. § SEC 229.303, instruction to Par. 303 (a) no. 3; 17 C.F.R. § SEC 229.303 (a)(3)(ii); SEC: Release Nos. 33-8350, 34-48960, FR-72. A. a. O., hier S. 10; OXFORD ASSET MANAGEMENT, LTD. V. JAHARIS, 297 F.3d 1182, 1192 (11th Cir. 2002); HAZEN, THOMAS LEE: The Law of Securities Regulation. A. a. O., hier S. 168.Google Scholar
  226. 704.
    Vgl. 17 C.F.R. § SEC 229.303, instruction to Par. 303 (a) no. 7.Google Scholar
  227. 705.
    Vgl. BLACK, HENRY CAMPELL: Black’s Law Dictionary, bearb. v. Editorial Staff. 6th edition. St. Paul, Minn.: West Publishing, 1990, hier S. 591; zur Differenzierung ereignis-und wirkungsbezogener Unsicherheiten im Lagebericht vgl. oben S. 112–116.Google Scholar
  228. 706.
    Vgl. zu Berichtselementen einer forward-looking information 17 C.F.R. § 230.175 (c), 17 C.F.R. § 240.3b-6(c); LOSS, LOUIS/SELIGMAN, JOEL: Fundamentals of Securities Regulation. 5th edition. A. a. O., hier S. 160 f.; 17 C.F.R. § 229.10 (b); zur Begriffsbestimmung von forecasts vgl. bspw. PALLAIS, DON M.: Prospective financial statements. In: Accountants’ Handbook. 9th edition. New York, New York et al.: John Wiley & Sons, 1999, Chapter 34, S. 1–32, hier S. 3.Google Scholar
  229. 707.
    WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 151.Google Scholar
  230. 708.
    Vgl. HAZEN, THOMAS LEE: The Law of Securities Regulation. A. a. O., hier S. 168 und S. 604 f.; zum Wesentlichkeitstest der SEC vgl. bspw. SEC: Release Nos. 33-8350, 34-48960, FR-72. A. a. O., hier S. 36.Google Scholar
  231. 709.
    Known trends und uncertainties gelten als „[o]ne of the most important elements necessary to an understanding of a company’s performance, and the extent to which reported financial information is indicative of future results“. So SEC: Release Nos. 33-8350, 34-48960, FR-72. A. a. O., hier S. 35.Google Scholar
  232. 710.
    Vgl. SEC: Release Nos. 33-6835, 34-26831, IC-16961, FR-36. A. a. O., hier S. 1014 f.; In the Matter of CATERPILLAR, INC. Respondent Administrative Proceeding File No. 3-7692. SEC, SEA 1934, Release No. 30532. A. a. O., hier S. 794.Google Scholar
  233. 711.
    WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 142.Google Scholar
  234. 712.
    Vgl. LOSS, LOUIS/ SELIGMAN, JOEL: Fundamentals of Securities Regulation. 5th edition. A. a. O., hier S. 176.Google Scholar
  235. 713.
    Vgl. SEC: Release Nos. 33-6835, 34-26831, IC-16961, FR-36. A. a. O., hier S. 1020.Google Scholar
  236. 714.
    In the Matter of SHARED MEDICAL SYSTEMS CORPORATION. Admin. Proc. File No. 3-8295. Release No. 34-33632. 1994 SEC Lexis 440, Feb. 17, 1994, hier S. 442.Google Scholar
  237. 715.
    Vgl. In the Matter of ADVANCED MICRO DEVICES, INC. Exchange Act Release No. 37730. September 26, 1996; vgl. auch In re VAN LANDINGHAM AND PATZKE. Exchange Act Release No. 23349. 35 S.E.C Docket 1227. June 20, 1986. (Hervorhebung nicht im Original).Google Scholar
  238. 716.
    Vgl. In the Matter of CATERPILLAR, INC. Respondent Administrative Proceeding File No. 3-7692. SEC, SEA 1934, Release No. 30532. A. a. O., hier S. 789; HAZEN, THOMAS LEE: The Law of Securities Regulation. A. a. O., hier S. 168.Google Scholar
  239. 717.
    Vgl. In the Matter of SALANT CORPORATION AND MARTIN F. TYNAN. Exchange Act Release No. 34-34046, 56 S.E.C. Docket 1779. May 12, 1994; In the Matter of BANK OF BOSTON CORP. Release No. 81. 60 S.E.C. Docket 2695. December 22, 1995.Google Scholar
  240. 718.
    Vgl. SEC: Release Nos. 33-8350, 34-48960, FR-72. A. a. O., hier S. 38.Google Scholar
  241. 719.
    Vgl. KITCH, EDMUND W.: The theory and practice of securities disclosure. A. a. O., hier S. 811 ff.Google Scholar
  242. 720.
    Vgl. auch In the Matter of CATERPILLAR, INC. Respondent Administrative Proceeding File No. 3-7692. SEC, SEA 1934, Release No. 30532. A. a. O., hier S. 791 f.Google Scholar
  243. 721.
    In the Matter of BANK OF BOSTON CORP. Release No. 81, 60 S.E.C. Docket 2695. December 22, 1995; vgl. auch LEVIT V. LYONDELL PETROCHEMICAL CO., 984 F.2d 1050, 1053 (9th Cir. 1993).Google Scholar
  244. 722.
    In the Matter of BANK OF BOSTON CORP. Release No. 81, 60 S.E.C. Docket 2695. December 22, 1995; HAZEN, THOMAS LEE: The Law of Securities Regulation. A. a. O., hier S. 168.Google Scholar
  245. 724.
    Vgl. zu Problemen WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 152.Google Scholar
  246. 725.
    Vgl. OXFORD ASSET MANAGEMENT, LTD. V. JAHARIS, 297 F.3d 1182, 1192 (11th Cir. 2002).Google Scholar
  247. 726.
    KAPPS KARL L. u. a. V. TORCH OFFSHORE, INC. u. a., 379 F.3d 207,219 (CA 5th Cir. 2004).Google Scholar
  248. 727.
    In re CANANDAIGUA Securities Litigation. 944 F. Supp. 1202, 1211 (S.D.N.Y. 1996).Google Scholar
  249. 728.
    Vgl. ebenda, 1210.Google Scholar
  250. 729.
    Auch das Urteil des Supreme Court im Fall BASIC, INC. V. LEVINSON zeichnet sich durch einen solchen Kontext aus: Gefordert wird — zugegebenermaßen entobjektiviert — die Angabe eines in Planung befindlichen Unternehmenszusammenschlusses, jedoch keine (wettbewerbssensible) Umweltzustandsprognose. Vgl. BASIC, INC. V. LEVINSON, 485 U.S. 224, 250 (1988).Google Scholar
  251. 730.
    Vgl. In re CANANDAIGUA Securities Litigation. 944 F. Supp. 1202, 1210 (S.D.N.Y. 1996).Google Scholar
  252. 731.
    Vgl. zur materiellen Bedeutung des Dispositionsprognoseprinzips WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 87 f.Google Scholar
  253. 732.
    „[T]he Securities Act, like the hero of ‘Dragnet’, is interested exclusively in facts. Conjectures and speculations as to the future are left by the Act to the investor on the theory that he is as competent as anyone to predict the future from the given facts.“ So HELLER, HARRY: Disclosure Requirements Under Federal Securities Regulation. A. a. O., hier S. 307.Google Scholar
  254. 733.
    Vgl. auch In re VERIFONE Securities Litigation, 11 F.3d 865, 867 (9th Cir. 1993); KOWAL V. MCI COMMUNICATIONS CORP, 16 F.3d 1271, 1279 (D.C. Cir. 1994); ROMANI V. SHEARSON LEHMAN HUTTON, 929 F.2d 875, 876 (CA 1st Cir. 1991); In re COMPAQ Securities Litigation, 848 F.Supp 1307, 1309 (S.D.Tex.1993); LEVIT V. LYONDELL PETROCHEMICAL CO. 984 F.2d 1050, 1057 (9th Cir. 1993).Google Scholar
  255. 734.
    Vgl. HAZEN, THOMAS LEE: The Law of Securities Regulation. A. a. O., hier S. 604 f.Google Scholar
  256. 735.
    Vgl. zur Rechtsunsicherheit bzgl. der Informationspflicht entsprechender Angaben LOSS, LOUIS/ SELIGMAN, JOEL: Fundamentals of Securities Regulation. 4h edition. New York, New York: Aspen Publishers, 2000, hier S. 148, Fn. 27.Google Scholar
  257. 736.
    Vgl. Präambel SA 1933 und SEA 1934; LOSS, LOUIS/ SELIGMAN, JOEL: Fundamentals of Securities Regulation. 5th edition. A. a. O., hier insbes. S. 36; KRIPKE, HOMER: The SEC, The Accountants, Some Myths and Some Realities. A. a. O., hier S. 1198; KITCH, EDMUND W.: The Theory and Practice of Securities Disclosure. A. a. O., hier S. 779.Google Scholar
  258. 737.
    A. A. Hüfner, der known trends als direkt prognoseorientierte Informationsvermittlung versteht. Vgl. HÜFNER, BERND: The SEC’s MD&A: Does it Meet the Informational Demancs of Investors? — A Conceptual Evaluation —. In: SBR, Vol. 59 (January 2007), S. 58–84, hier S. 73.Google Scholar
  259. 738.
    Vgl. KRIPKE, HOMER: The SEC, The Accountants, Some Myths and Some Realities. A. a. O., hier S. 1198 f.; LOSS, LOUIS/SELIGMAN, JOEL: Fundamentals of Securities Regulation. 5th edition. A. a. O., hier S. 157; ASHER V. BAXTER INTERNATIONAL, INC., 377 F.3d 727, 734 (7th Cir. 2004).Google Scholar
  260. 739.
    Sauer weist darauf hin, dass die Efficient Capital Market Hypothesis die hier beschriebene informationelle und keine fundamentale Effizienz im Sinne eines Abgleichs von Marktwert und innerem Wert meint. Vgl. SAUER, KNUT: Haftung für Falschinformation des Sekundärmarktes. A. a. O., hier S. 311; zur Unterscheidung von informationeller und fundamentaler Effizienz vgl. AYRES, IAN: Back to Basics: Regulating How Corporations Speak to the Market. In: Va. L. Rev., Vol. 77 No. 5 (1991), S. 945–999, hier S. 969; zur auf der Efficient Capital Market Hypothesis aufbauenden Fraud on the Market Theory vgl. HAZEN, THOMAS LEE: The Law of Securities Regulation. A. a. O., hier S. 615 f.; kritisch KITCH, EDMUND W.: The theory and practice of securities disclosure. A. a. O., hier S. 825.Google Scholar
  261. 740.
    Vgl. WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 152 f.Google Scholar
  262. 741.
    Vgl. KOCH, CHRISTOPHER: Haftungserleichterungen bei der Offenlegung von Zukunftsinformationen in den USA. Working Paper No. 04-33. SFB 504. University of Mannheim 2004, hier S. 5–9, insbes. S. 9; BISCHOF, JANNIS: Zur Fraud-on-the-market-Theorie im US-amerikanischen informationellen Kapitalmarktrecht: Theoretische Grundlagen, Rechtsprechungsentwicklung und Materialien. Working Paper No. 05-13. SFB 504. University of Mannheim 2005, hier S. 17 f.; CALDERON, JEANNE/KOWAL, RACHEL: Safe harbors: Historical and current approaches to future forecasting. In: J. Corp. L., Vol. 22 (1997), S. 661–703, hier S. 667 f. (m. w. N.)Google Scholar
  263. 742.
    Vgl. HUGH, BECK C.: The substantive limits of liability for inaccurate predictions. A. a. O., hier S. 175–179; CALDERON, JEANNE/KOWAL, RACHEL: Safe harbors: Historical and current approaches to future forecasting. A. a. O., hier S. 676.Google Scholar
  264. 743.
    Vgl. MERKT, HANNO: Unternehmenspublizität. A. a. O., hier S. 462 f.; Teilweise fordern die Gerichte jedoch auch eine spezifische Relativierung formulierter Zukunftserwartungen. Vgl. den Nachweis bei KOCH, CHRISTOPHER: Haftungserleichterungen bei der Offenlegung von Zukunftsinformationen in den USA. A. a. O., hier S. 6 f.Google Scholar
  265. 744.
    Vgl. PAREDES, TROY A.: Blinded by the light: Information overload and ist consequences for Securities Regulation. In: W.U.L.Q., Vol. 81 (2003), S. 417–485, hier S. 417 (m. w. N.); SAUER, KNUT: Haftung für Falschinformation des Sekundärmarktes. A. a. O., hier S. 277.Google Scholar
  266. 745.
    Loss, Louis/ Seligman, Joel: Fundamentals of Securities Regulation. 5th edition. A. a. O., hier S. 579.Google Scholar
  267. 746.
    Im Urteil wird darauf hingewiesen, dass es sich hierbei um keine dem Fall Basic, Inc. v. Levinson gleichzusetzende Ausgangssituation handelt: Die Aussage würde durch die Erläuterung unsicherer Umweltzustände relativiert. Vgl. SAN LEANDRO EMERGENY MED GROUP PROFIT SHARING PLAN V. PHILIP MORRIS CO. 75 F.3d 801, 809 (2nd Cir. 1996).Google Scholar
  268. 747.
    Zum Problem der auch durch unterschiedlich konzipierte materiality tests begründeten, heterogenen Beurteilung der Reichweite von Informationspflichten vgl. ROMAJAS, SUZANNE J.: The duty to disclose forward-looking information: A look at the future of the MD&A. In: Fordham L. Rev., Vol. 61 (1993), S. 246–286, hier S. 254 ff.;TSC Industries, Inc., et al. v. Northway, Inc. 426 U.S. 438 (1976), 445; bzgl. der unterschiedlichen Wertung der materiality impulsgebend vgl. BERNSTEIN, LEOPOLD A.: The Concept of Materiality. In: Acc. Rev., Vol. 42 (1967), S. 86–95, hier S. 95.Google Scholar
  269. 748.
    „Material facts include not only information disclosing the earnings and distributions of a company but also those facts which affect the probable future of the company and those which may affect the desire of investors to buy, sell, or hold the company’s securities“. SAN LEANDRO EMERGENY MED GROUP PROFIT SHARING PLAN V. PHILIP MORRIS CO. 75 F.3d 801, 809 (2nd Cir. 1996).Google Scholar
  270. 749.
    Vgl. CALDERON, JEANNE/ KOWAL, RACHEL: Safe harbors: Historical and current approaches to future forecasting. A. a. O., hier S. 693.Google Scholar
  271. 750.
    Vgl. S SAN LEANDRO EMERGENY MED GROUP PROFIT SHARING PLAN V. PHILIP MORRIS CO. 75 F.3d 801, 809 f. (2nd Cir. 1996).Google Scholar
  272. 751.
    Ebenda, hier S. 810.Google Scholar
  273. 752.
  274. 753.
    Vgl. zu einer Fallübersicht KOCH, CHRISTOPHER: Haftungserleichterungen bei der Offenlegung von Zukunftsinformationen in den USA. A. a. O., hier S. 7 (m. w. N.); die Bedeutung der Angabe zugrunde liegender Annahmen betonend vgl. SEC: Release Nos. 33-8350, 34-48960, FR-72. A. a. O., hier S. 39; GILLIS, JOHN G.: The SEC on Corporate Projections. In: Fin. A. J., Vol. 36 (1980), S. 14–15 und S. 75–76, hier S. 75.Google Scholar
  275. 754.
    Vgl. HAZEN, THOMAS LEE: The Law of Securities Regulation. A. a. O., hier S. 608.Google Scholar
  276. 755.
    Vgl. ROMANI V. SHEARSON LEHMAN HUTTON, 929 F.2d 875, 876 (CA 1st Cir. 1991).Google Scholar
  277. 756.
    Vgl. HUGH, BECK C.: The substantive limits of liability for inaccurate predictions. A. a. O., hier S. 164.Google Scholar
  278. 757.
    SEC: Release No. 33-6084, 44 FR 38810. 17 S.E.C Docket 1048. June 15, 1979, hier S. 1052.Google Scholar
  279. 758.
    Vgl. HOMMEL, MICHAEL/ SCHMIDT, REINHARD M./ WÜSTEMANN, JENS: Adolf Moxter und die Grundsätze ordnungsgemäßer Rechnungslegung — Kontinuität und Zukunft eines Forschungsleitbildes. A. a. O., hier S. 88.Google Scholar
  280. 759.
    Vgl. insbes. WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 120–122.Google Scholar
  281. 760.
    Vgl. zu den Grenzen einer Normdurchsetzung durch private Sammelklagen WÜSTEMANN, JENS/ REIFSCHNEIDER, CHRISTINA: Informationeller Anlegerschutz auf Kapitalmärkten — Ökonomische Analyse des Anspruches auf Schadensersatz aufgrund von Fehlinformationen. Unveröffentlichtes Manuskript. Mannheim 2005 (m. w. N.); WÜSTEMANN, JENS/KIERZEK, SONJA: Das europäische Harmonisierungsprogramm zur Rechnungslegung: Endorsement und Enforcement von IFRS. A. a. O., hier S. 22; vgl. auch BRELLOCHS, MICHAEL: Publizität und Haftung von Aktiengesellschaften im System des Europäischen Kapitalmarktrechts. A. a. O., hier S. 212–216; DÜHN, MATTHIAS: Schadensersatzhaftung börsennotierter Aktiengesellschaften für fehlerhafte Kapitalmarktinformationen. de lege lata und de lege ferenda Frankfurt am Main 2003, hier S. 195.Google Scholar
  282. 761.
    Vgl. zu den Grenzen einer schutzzweckadäquaten Informationsvermittlung anhand freiwilliger Informationssätze insbes. MERKT, HANNO: Unternehmenspublizität. A. a. O., hier S. 215–224.Google Scholar
  283. 762.
    Vgl. insbes. WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 122 f.Google Scholar
  284. 763.
    Vgl. zur Einigkeit bzgl. des formalen Schutzzwecks HOPT, KLAUS J.: Grundsatz-und Praxisprobleme nach dem Wertpapierhandelsgesetz. In: ZHR, 159 Jg. (1995), S. 135–163, hier S. 159; MERKT, HANNO: Unternehmenspublizität. A. a. O., hier S. 210; MÖLLERS, THOMAS M. J.: Kapitalmarkttauglichkeit des deutschen Gesellschaftsrechts. A. a. O., hier S. 434; DÜHN, MATTHIAS: Schadensersatzhaftung börsennotierter Aktiengesellschaften für fehlerhafte Kapitalmarktinformationen. A. a. O., hier S. 56 f. (m. w. N.).Google Scholar
  285. 764.
    Vgl. zum Problem BÖCKEM, HANNE: Die Durchsetzung von Rechnungslegungsstandards in Deutschland — Zur Notwendigkeit institutioneller Neuerungen —. In: DB, 53. Jg. (2000), S. 1185–1191, hier S. 1190; zur Durchsetzung der DPR und der BaFin vgl. GELHAUSEN, HANS FRIEDRICH/HÖNSCH, HENNING: Das neue Enforcement-Verfahren für Jahres-und Konzernabschlüsse. In: AG, 50. Jg. (2005), S. 511–529, hier S. 512; WÜSTEMANN, JENS/KIERZEK, SONJA: Das europäische Harmonisierungsprogramm zur Rechnungslegung: Endorsement und Enforcement von IFRS. A. a. O., hier S. 20 f.; zu den Anforderungen und Grenzen einer Durchsetzung anhand adverser Publizität vgl. BÖCKEM, HANNE: Die Durchsetzung von Rechnungslegungsstandards. Eine kapitalmarktorientierte Untersuchung. Frankfurt am Main 2000, hier S. 52 f. und S. 83.Google Scholar
  286. 765.
    Vgl. WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 122.Google Scholar
  287. 766.
    Vgl. insbes. MERKT, HANNO: Unternehmenspublizität. A. a. O., hier S. 223 f.; WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 123.Google Scholar
  288. 767.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Über dynamische Abschreibungen. A. a. O., hier S. 480.Google Scholar
  289. 768.
    Vgl. BEISSE, HEINRICH: Auslegung. In: Handwörterbuch des Steuerrechts, hrsg. v. Georg Stickrodt u. a. Band I. 2. Aufl. München und Bonn 1981, S. 134–142, hier S. 136; MOXTER, ADOLF: Zwölf Thesen zum Stand der Bilanztheorie. Frankfurt am Main 1985 (nicht veröffentlicht), hier insbes. These 5; WÜSTEMANN, JENS: Institutionenökonomik und internationale Rechnungslegungsordnungen. A. a. O., hier S. 121; derselbe: Generally Accepted Accounting Principles. A. a. O., hier S. 94 f.Google Scholar
  290. 769.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Zum Sinn und Zweck des handelsrechtlichen Jahresabschlusses nach neuem Recht. A. a. O., hier S. 361.Google Scholar
  291. 770.
    Ebenso MERKT, HANNO: Unternehmenspublizität. A. a. O., hier S. 461; DÜHN, MATTHIAS: Schadensersatzhaftung börsennotierter Aktiengesellschaften für fehlerhafte Kapitalmarktinformationen. de lege lata und de lege ferenda Frankfurt am Main, hier S. 76 f.; a. A., mit der (wohl) herrschenden Meinung für einen Einbezug dispositiver Erwartungen in den Lagebericht und damit die Ad-hoc-Publizität als tatsachenbasiertes (objektiviertes) Berichtselement verstehend vgl. MÖLLERS, THOMAS M. J.: Kapitalmarkttauglichkeit des deutschen Gesellschaftsrechts. A. a. O., hier S. 437; zum Zusammenhang von Kapitalmarkt-und Bilanzrecht BUSSE VON COLBE, WALTHER: Die Entwicklung des Jahresabschlusses als Informationsinstrument. In: ZfbFSonderheft 32/1993, S. 11–29, hier S. 14 f.; BUSSE VON COLBE, WALTHER: Unternehmenskontrolle durch Rechnungslegung. In: Internationale Unternehmenskontrolle und Unternehmenskultur: Beiträge zu einem Symposium. Bernhard Grossfeld zum 60. Geburtstag, hrsg. v. Otto Sandrock und Wilhelm Jäger. Tübingen 1994, S. 37–57, hier S. 47; HOMMELHOFF, PETER: Anlegerinformationen im Aktien-, Bilanz-und Kapitalmarktrecht. In: ZGR, 29. Jg. (2000), S. 748–775, hier S. 749–752; MÖLLERS, THOMAS M. J.: Anlegerschutz durch Aktien-und Kapitalmarktrecht: Harmonisierung nach geltendem und künftigem Recht. In: ZGR, 26. Jg. (1997), S. 334–367, hier S. 340 f.; WEBER, STEFAN: Kapitalmarktrecht: Eine Untersuchung des österreichischen Rechts und des Europäischen Gemeinschaftsrechts. Wien u. a. 1999, hier S. 237; MERKT, HANNO: Unternehmenspublizität. A. a. O., hier S. 276.Google Scholar
  292. 771.
    BRELLOCHS, MICHAEL: Publizität und Haftung von Aktiengesellschaften im System des Europäischen Kapitalmarktrechts. A. a. O., hier S. 73.Google Scholar
  293. 772.
    Vgl. REIFSCHNEIDER, CHRISTINA: Informationeller Anlegerschutz. Ökonomische Analyse der Konkretisierung und Durchsetzung sekundärmarktbezogener Informationspflichten in Deutschland und den USA. A. a. O., hier S. 127–129.Google Scholar
  294. 773.
    Es sei darauf hingewiesen, dass Vermögenslage im ökonomischen Sinne den Marktwert künftiger Nettozahlungsströme und Finanzlage deren finanzwirtschaftliche Determinanten meint. Vgl. WAGNER, STEFFEN: Grundsätze ordnungsmäßiger Bilanzierung in Frankreich. A. a. O., hier S. 230; MOXTER, ADOLF: Zur Prüfung des „true and fair view“. A. a. O., hier S. 675.Google Scholar
  295. 774.
    Vgl. VEIL, RÜDIGER: Prognosen im Kapitalmarktrecht. A. a. O., hier S. 692; BRELLOCHS, MICHAEL: Publizität und Haftung von Aktiengesellschaften im System des Europäischen Kapitalmarktrechts. A. a. O., hier S. 148; MÖLLERS, THOMAS M. J./LEISCH, FRANZ CLEMENS: § 14 Ad-hoc-Publizität. In: Handbuch der Rechte und Pflichten von börsennotierten Unternehmen und Kapitalanlegern, hrsg. v. Thomas M. J. Möllers und Klaus Rotter. München 2003, hier Rz. 14; MERKT, HANNO: Unternehmenspublizität. A. a. O., hier S. 286 f.Google Scholar
  296. 775.
    Vgl. REIFSCHNEIDER, CHRISTINA: Informationeller Anlegerschutz. Ökonomische Analyse der Konkretisierung und Durchsetzung sekundärmarktbezogener Informationspflichten in Deutschland und den USA. A. a. O., hier S. 130–133 (m. w. N.).Google Scholar
  297. 776.
    Vgl. kritisch zur unmittelbaren Orientierung an der ECMH aus institutionenökonomischer Perspektive WÜSTEMANN, JENS: Disclosure Regimes and Corporate Governance. A. a. O., S. 717–726, hier S. 722–724; BALL, RAY: Infrastructure Requirements in the Area of Accounting and Disclosure Policy. A. a. O., hier S. 11; implizit i. d. S. MERKT, HANNO: Unternehmenspublizität. A. a. O., hier S. 461; ähnlich vgl. SAUER, KNUT: Haftung für Falschinformation des Sekundärmarktes. A. a. O., hier S. 106 und S. 267; vgl. auch GLASER, MARKUS/NÖTH, MARKUS/WEBER, MARTIN: Behavioral Finance. In: Blackwell Handbook of Judgment and Decision Making, hrsg. v. Derek J. Koehler und Nigel Harvey. Blackwell: Oxford 2004, S. 527–546.Google Scholar
  298. 777.
    Vgl. zum Problem der Regelungsunschärfe einer solchen Konzeption REIFSCHNEIDER, CHRISTINA: Informationeller Anlegerschutz. Ökonomische Analyse der Konkretisierung und Durchsetzung sekundärmarktbezogener Informationspflichten in Deutschland und den USA. A. a. O., hier S. 127–129.Google Scholar
  299. 778.
    Vgl. zum Zusammenhang von Regelpublizität und Ad-hoc-Publizität REIFSCHNEIDER, CHRISTINA: Informationeller Anlegerschutz. Ökonomische Analyse der Konkretisierung und Durchsetzung sekundärmarktbezogener Informationspflichten in Deutschland und den USA. A. a. O., hier S. 130 und S. 132.Google Scholar
  300. 779.
    Vgl. Informationeller Anlegerschutz. Ökonomische Analyse der Konkretisierung und Durchsetzung sekundärmarktbezogener Informationspflichten in Deutschland und den USA. A. a. O. ebenda, hier S. 31 f.Google Scholar
  301. 780.
    Vgl. zur europäischen Zwei-Säulen-Theorie HOMMELHOFF, PETER: Kommentierung zu § 289 HGB. In: HGB-Bilanzrecht. Rechnungslegung. Abschlußprüfung. Publizität. Großkommentar. 1. Teilband: §§ 238–289 HGB. Grundlagen. Jahresabschlu hrsg. v. Peter Ulmer. Berlin/New York 2002, hier Rz. 13. Man wird diese im Sinne materieller Gleichwertigkeit zu verstehen haben: Gemäß § 264 Abs. 2 Satz 2 HGB normierte „zusätzliche Angaben“ im Jahresabschluss sind dann erforderlich, wenn aus der Summe einzelner Informations-GoB kein die (wesentliche) Veränderung des Geschäftswerts umfassendes, „den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz-und Ertragslage der Kapitalgesellschaft“ vermittelt wird (§ 264 Abs. 2 Satz 1 HGB). Vgl. insbes. MOXTER, ADOLF: Grundsätze ordnungsgemäßer Rechnungslegung. A. a. O., hier S. 282 f.Google Scholar
  302. 781.
    Empirisch begründet die Bedeutung einer Darstellung von Elementen der voraussichtlichen Entwicklung als Indikator der künftigen Aktienrendite gegenüber Elementen der (geplanten) künftigen Entwicklung hervorhebend PECHTL, HANS: Die Prognosekraft des Prognoseberichts. A. a. O., hier S. 156 f.Google Scholar
  303. 782.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Betriebswirtschaftliche Gewinnermittlung. A. a. O., hier S. 223.Google Scholar
  304. 783.
    Vgl. auch DÜHN, MATTHIAS: Schadensersatzhaftung börsennotierter Aktiengesellschaften für fehlerhafte Kapitalmarktinformationen. A. a. O., hier S. 65; MOXTER, ADOLF: Die Grundsätze ordnungsmäßiger Bilanzierung und der Stand der Bilanztheorie. A. a. O., hier S. 37.Google Scholar
  305. 784.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Valuation of a Going Concern. A. a. O., hier Sp. 2440; derselbe: Betriebswirtschaftliche Gewinnermittlung. A. a. O., hier S. 41; derselbe: Grundsätze ordnungsmäßiger Unternehmensbewertung. 2. Aufl. A. a. O., hier S. 149.Google Scholar
  306. 785.
    Interessant wäre mithin eine empirische Validierung der Hypothese der Kontrollfunktion, genauer die Extraktion möglicher Ursachen einer Abweichung des Werts der Veränderung der Marktrendite vom Wert der Veränderung der i. S. d. Rechnungslegenden glaubwürdigsten Ertragskraft gegenüber dem Vorjahreswert sowie der Vergleich mit Indikatorfunktion von Dividenden. Vgl. auch BALL, RAY/ BROWN, PHILIP: An empirical evaluation of accounting income numbers. In: J. Acc. Res., Vol. 6, No. 2 (1968), S. 159–178, hier S. 164 f.; zum Paradox einer abnehmenden Kursrelevanz eines objektivierten Prognoseverfahrens vgl. BALL, RAY: Infrastructure Requirements in the Area of Accounting and Disclosure Policy. A. a. O., hier S. 11.CrossRefGoogle Scholar
  307. 786.
    Der Vergleich einzelner Unternehmen ist zwar durchaus konzeptionelles Element der aufgezeigten Prinzipien. Gegen die Verdichtung der vermittelten Information zu einem Wert, bspw. anhand von Multiplikatoren, spricht jedoch die zugrunde zu legende wirtschaftliche bzw. branchenspezifische Kompetenz. Vgl. BALLWIESER, WOLFGANG: Unternehmensbewertung. A. a. O., hier S. 197 f.Google Scholar
  308. 787.
    Vgl. MOXTER, ADOLF: Betriebswirtschaftliche Gewinnermittlung. A. a. O., hier S. 148.Google Scholar
  309. 788.
    Aufgrund der vielfältigen Gründe, die eine Abweichung des Marktpreises vom fairen Wert des Unternehmens verursachen können ist es entscheidend, die relative Änderung der Werte und nicht deren absolute Höhe zu vergleichen. Hierzu kann der Adressat, ausgehend von der glaubwürdigsten Entwicklung prognoserelevanter Aufwendungen und Erträge, seine (individuell) sicherheitsäquivalente Ertragserwartung mit einem risikolosen Zins diskontieren. Der zu subtrahierende Fair-Value des Fremdkapitals folgt aus dem Jahresabschluss (§§ 253 Abs. 1 HGB i. V. m. 266 und 285 Nr. 3 HGB). Zum APV-Ansatz vgl. BALLWIESER, WOLFGANG: Verbindung von Ertragswert-und Discounted Cashflow-Verfahren. In: Praxishandbuch der Unternehmensbewertung, hrsg. v. Volker Peemöller. 3. Aufl. Herne/Berlin 2003, Rn. 701–731, hier Rz. 718; DRUKARCZYK, JOCHEN: Unternehmensbewertung. 4. Aufl. München 2003, hier S. 214; zur Komplexitätsreduktion periodendurchschnittlicher Ertragserwartungen vgl. BALLWIESER, WOLFGANG: Unter nehmensbewertung. A. a. O., hier S. 56; zu den Grenzen einer Bestimmung des Fair-Value des Fremdkapitals geäß IAS/IFRS vgl. WÜSTEMANN, JENS/BISCHOF, JANNIS: Der Grundsatz der Fair-Value-Bewertung von Schulden nach IFRS: Zweck, Inhalte und Grenzen. A. a. O., hier S. 88–91.Google Scholar
  310. 789.
    MOXTER, ADOLF: Betriebswirtschaftliche Gewinnermittlung. A. a. O., hier S. 223.Google Scholar
  311. 790.
    Zur Diskussion SIEBEL, ULF R./ GEBAUER, STEFAN: Prognosen im Aktien-und Kapitalmarktrecht — Lagebericht, Zwischenbericht, Verschmelzungsbericht, Prospekt usw. —, Teil II. In: WM, 55 Jg. (2001), S. 173–220, hier S. 186; FLEISCHER, HOLGER: Prognoseberichterstattung im Kapitalmarktrecht und Haftung für fehlerhafte Prognosen. A. a. O., hier S. 14 f.Google Scholar
  312. 791.
    Vgl. FLEISCHER, HOLGER: Prognoseberichterstattung im Kapitalmarktrecht und Haftung für fehlerhafte Prognosen. A. a. O., hier S. 15.Google Scholar
  313. 792.
    Vgl. auch MERKT, HANNO: Unternehmenspublizität. A. a. O., hier S. 424.Google Scholar
  314. 793.
    Zur Durchsetzung einklagbarer Sorgfaltspflichten vgl. oben S. 90 und S. 97–100.Google Scholar
  315. 794.
    Vgl. zum Problem auch PECHTL, HANS: Die Prognosekraft des Prognoseberichts. Eine empirische Untersuchung am Beispiel deutscher Aktiengesellschaften. A. a. O., hier S. 143.Google Scholar
  316. 795.
    FLEISCHER, HOLGER: Prognoseberichterstattung im Kapitalmarktrecht und Haftung für fehlerhafte Prognosen. A. a. O., hier S. 12 f. (beide Zitate).Google Scholar
  317. 796.
    Zur systematischen Einbettung des Prognoseverfahrens in das skizzierte Prinzipiensystem vgl. oben S. 95.Google Scholar
  318. 797.
    Vgl. auch SIEBEL, ULF R./ GEBAUER, STEFAN: Prognosen im Aktien-und Kapitalmarktrecht — Lagebericht, Zwischenbericht, Verschmelzungsbericht, Prospekt usw. —, Teil II. A. a. O., hier S. 186; zur Relevanz eines regelungsscharfen (objektivierten) Prognoseverfahrens für die Preisbildung am Kapitalmarkt vgl. BALL, RAY: Infrastructure Requirements in the Area of Accounting and Disclosure Policy. A. a. O., hier S. 11.Google Scholar
  319. 798.
    Vgl. zur weiteren Vertiefung REIFSCHNEIDER, CHRISTINA: Informationeller Anlegerschutz. Ökonomische Analyse der Konkretisierung und Durchsetzung sekundärmarktbezogener Informationspflichten in Deutschland und den USA. A. a. O., hier S. 134–166 (m. w. N.).Google Scholar

Copyright information

© Gabler | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008

Personalised recommendations