Advertisement

Wissenschaftliche Einordnung

Chapter
  • 1.6k Downloads

Auszug

Im Folgenden werden zunächst die definitorischen Grundlagen für die Untersuchung erklärt. Daran anschließend erfolgt die Einordnung Strategischer Kooperationen in die wissenschaftliche Forschung. Hierbei werden für die vorliegende Fragestellung relevante theoretische Erklärungsansätze analysiert. Im Mittelpunkt der Diskussion stehen der Transaktionskostenansatz und der Resource-based View als Grundlagen für die Network-Perspective. Es werden die empirischen Forschungsschwerpunkte in der Kooperationsliteratur betrachtet und insbesondere Arbeiten zu Strategischen Kooperationen im Bereich FuE analysiert. Die Darstellung des Stands der Forschung verdeutlicht das Forschungsdefizit im hier untersuchten Bereich der Kooperationsforschung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

o

  1. Bronner, R. (2003): Vorwort, in: Mellewigt, T.: Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden, S. 8.Google Scholar
  2. Sjurts, I. (2000): Kollektive Unternehmensstrategie: Grundfragen einer Theorie kollektiven strategischen Handelns, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 6f.Google Scholar
  3. Kabst, R. (2000): Steuerung und Kontrolle internationaler Joint Venture: eine transakti-onskostentheoretisch fundierte empirische Analyse, Hampp, München. S. 7.Google Scholar
  4. Eisele, J. (1995): Erfolgsfaktoren des Joint Venture-Management, Gabler, Wiesbaden. S. 9.Google Scholar
  5. Rotering, J. (1993): Zwischenbetriebliche Kooperation als alternative Organisationsform: ein transaktionskostentheoretischer Erklärungsansatz, Schäffer-Poeschel, Stuttgart. S. 6f.Google Scholar
  6. Lorange, P./ Roos, J. (1992): Strategic Alliances: Formation, Implementation and Evolution, Blackwell, Cambridge. S. 3f.Google Scholar
  7. Badaracco, J. L. (1991): Strategische Allianzen: wie Unternehmen durch Know-how-Austausch Wettbewerbsvorteile erzielen, Ueberreuter, Wien. S. 18.Google Scholar
  8. Lewis, J. D. (1991): Strategische Allianzen, Campus, Frankfurt am Main. S. 14–17.Google Scholar
  9. Paquin, R. (2000): Internationale Joint Venture als Organisationsform des Technologietransfers, Duncker & Humblot, Berlin. S. 21–24.Google Scholar
  10. Zielke, A. E. (1992): Erfolgsfaktoren internationaler Joint Ventures: eine empirische Untersuchung der Erfahrungen deutscher und amerikanischer Industrieunternehmungen in den USA, Lang, Frankfurt am Main. S. 31–38.Google Scholar
  11. Deigendesch, T. E. (2004): Management in strategischen Netzwerken, Haupt, Bern. S. 12–15.Google Scholar
  12. Sydow, J. (2006): Management von Netzwerkorganisationen: Beiträge aus der “Managementforschung”, 4. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 1–5.Google Scholar
  13. Zentes, J./ Morschett, D. (2003): Kooperative Internationalisierungsstrategien, in: Holtbrügge, D./ Welge, M. K. (Hrsg.): Management multinationaler Unternehmungen: Festschrift zum 60. Geburtstag von Martin K. Welge, Physica, Heidelberg, S. 55f.Google Scholar
  14. Morris, D./ Hergert, M. (1987): Trends in International Collaborative Agreements, in: Columbia Journal of World Business, 22. Jg. (2), S. 16.Google Scholar
  15. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 62–70Google Scholar
  16. Kraege, R. (1997): Controlling strategischer Unternehmungskooperationen: Aufgaben, Instrumente und Gestaltungsempfehlungen, Hampp, München. S. 50.Google Scholar
  17. Hammes, W. (1994): Strategische Allianzen als Instrument der strategischen Unterneh-mensführung, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 29.Google Scholar
  18. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 11.Google Scholar
  19. Wahrig, G./ Wahrig-Burfeind, R. (1994): Deutsches Wörterbuch: Mit einem “Lexikon der Deutschen Sprachlehre”, Bertelsmann Lexikon Verlag, Gütersloh. S. 948.Google Scholar
  20. Dose, M./ Folz, J./ Mang, D./ Schrupp, C./ Trunk-Nußbaumer, M. (1990): Duden: Fremdwörterbuch, 5. Aufl., Dudenverlag, Mannheim. S. 430.Google Scholar
  21. Kleebach, S. (1994): Strategische Allianzen zur Technologieentwicklung, Hochschule für Wirtschafts-, Rechts-und Sozialwissenschaften, St. Gallen. S. 12.Google Scholar
  22. Wahrig, G./ Wahrig-Burfeind, R. (1994): Deutsches Wörterbuch: Mit einem “Lexikon der Deutschen Sprachlehre”, Bertelsmann Lexikon Verlag, Gütersloh. S. 1514.Google Scholar
  23. Welge, M. K./ Al-Laham, A. (2003): Strategisches Management: Grundlagen-Prozess-Implementierung, 4. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 12f.Google Scholar
  24. Müller-Stewens, G./ Lechner, C. (2005): Strategisches Management: wie strategische Initiativen zum Wandel führen; der St. Galler General Management Navigator, 3. Aufl., Schäffer-Poeschel, Stuttgart. S. 8f.Google Scholar
  25. Clausewitz, C. v. (2000): Vom Kriege, Sonderausgabe, Cormoran, München. S. 157–164.Google Scholar
  26. Heinen, E./ Dietel, B. (1991): Industriebetriebslehre: Entscheidungen im Industriebetrieb, 9. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 658.Google Scholar
  27. Wurche, S. (1994): Strategische Kooperation: theoretische Grundlagen und praktische Erfahrungen am Beispiel mittelständischer Pharmaunternehmen, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 10–14.Google Scholar
  28. o. V. (1993): Gabler-Wirtschafts-Lexikon, 13. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 3633f.Google Scholar
  29. Corsten, H. (2000): Lexikon der Betriebswirtschaftslehre, 4. Aufl., Oldenbourg, München. S. 1042–1084.Google Scholar
  30. Pfützer, S. (1995): Strategische Allianzen in der Elektronikindustrie: Organisation und Standortstruktur, Lit, Münster. S. 14.Google Scholar
  31. Hammes, W. (1994): Strategische Allianzen als Instrument der strategischen Unterneh-mensführung, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 44f.Google Scholar
  32. Contractor, F. J./ Lorange, P. (1988b): Why Should Firms Cooperate? The Strategy and Economics Basis for Cooperative Ventures, in: Contractor, F. J./ Lorange, P. (Hrsg.): Cooperative Strategies in International Business, Lexington Books, Lexington, S. 6f.Google Scholar
  33. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 248.Google Scholar
  34. Bronder, C./ Pritzl, R. (1992a): Ein konzeptioneller Ansatz zur Gestaltung und Entwicklung Strategischer Allianzen, in: Bronder, C./ Pritzl, R. (Hrsg.): Wegweiser für strategische Allianzen: Meilen-und Stolpersteine bei Kooperationen, Frankfurter Allgemeine, Frankfurt am Main, S. 33–35.Google Scholar
  35. Kabst, R. (2000): Steuerung und Kontrolle internationaler Joint Venture: eine transakti-onskostentheoretisch fundierte empirische Analyse, Hampp, München. S. 17f.Google Scholar
  36. Schierenbeck, H. (1993): Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre, 11. Aufl., Schmidt, Gießen. S. 49–51.Google Scholar
  37. Schierenbeck, H. (1993): Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre, 11. Aufl., Schmidt, Gießen. S. 49.Google Scholar
  38. Kraege, R. (1997): Controlling strategischer Unternehmungskooperationen: Aufgaben, Instrumente und Gestaltungsempfehlungen, Hampp, München. S. 50.Google Scholar
  39. Tröndle, D. (1987): Kooperationsmanagement: Steuerung interaktioneller Prozesse bei Unternehmungskooperationen, Josef Eul, Bergisch Gladbach. S. 16f.Google Scholar
  40. Kraege, R. (1997): Controlling strategischer Unternehmungskooperationen: Aufgaben, Instrumente und Gestaltungsempfehlungen, Hampp, München. S. 51f.Google Scholar
  41. Rotering, J. (1993): Zwischenbetriebliche Kooperation als alternative Organisationsform: ein transaktionskostentheoretischer Erklärungsansatz, Schäffer-Poeschel, Stuttgart. S. 7–14.Google Scholar
  42. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 9–11.Google Scholar
  43. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 9.Google Scholar
  44. Grunwald, W. (1982): Konflikt-Konkurrenz-Kooperation: Eine theoretischempirische Konzeptanalyse, in: Grunwald, W./ Lilge, H.-G. (Hrsg.): Kooperation und Konkurrenz in Organisationen, Haupt, Stuttgart, S. 75.Google Scholar
  45. Tröndle, D. (1987): Kooperationsmanagement: Steuerung interaktioneller Prozesse bei Unternehmungskooperationen, Josef Eul, Bergisch Gladbach. S. 17.Google Scholar
  46. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 10.Google Scholar
  47. Lutz, V. (1993): Horizontale strategische Allianzen: Ansatzpunkte zu ihrer Institutionalisierung, S und W, Hamburg. S. 38–43.Google Scholar
  48. Rotering, J. (1993): Zwischenbetriebliche Kooperation als alternative Organisationsform: ein transaktionskostentheoretischer Erklärungsansatz, Schäffer-Poeschel, Stuttgart. S. 9–11.Google Scholar
  49. Rotering, J. (1993): Zwischenbetriebliche Kooperation als alternative Organisationsform: ein transaktionskostentheoretischer Erklärungsansatz, Schäffer-Poeschel, Stuttgart. S. 11.Google Scholar
  50. Kraege, R. (1997): Controlling strategischer Unternehmungskooperationen: Aufgaben, Instrumente und Gestaltungsempfehlungen, Hampp, München. S. 51.Google Scholar
  51. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 9.Google Scholar
  52. Lutz, V. (1993): Horizontale strategische Allianzen: Ansatzpunkte zu ihrer Institutionalisierung, S und W, Hamburg. S. 34–38.Google Scholar
  53. Rotering, J. (1993): Zwischenbetriebliche Kooperation als alternative Organisationsform: ein transaktionskostentheoretischer Erklärungsansatz, Schäffer-Poeschel, Stuttgart. S. 12.Google Scholar
  54. Coase, R. H. (1937): The Nature of the Firm, in: Economica, 4. Jg. (16), S. 386–405.CrossRefGoogle Scholar
  55. Picot, A. (1982): Transaktionskostenansatz in der Organisationstheorie: Stand der Diskussion und Aussagewert, in: Die Betriebswirtschaft, 42. Jg. (1), S. 267–284.Google Scholar
  56. Windsperger, J. (1983): Transaktionskosten in der Theorie der Firma, in: ZfB, 53. Jg. (9), S. 889–903.Google Scholar
  57. Williamson, O. E. (1971): The Vertical Integration of Production: Market Failure Considerations, in: American Economic Review, 61. Jg. (2), S. 112–123.Google Scholar
  58. Williamson, O. E. (1975): Markets and hierarchies, analysis and antitrust implications: a study in the economics of internal organization, Free Press, New York.Google Scholar
  59. Kogut, B. (1988): Joint Ventures: Theoretical and Empirical Perspectives, in: Strategic Management Journal, 9. Jg. (4), S. 319–332.CrossRefGoogle Scholar
  60. o. V. (2007b): Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 1991, http V/www-nobelpreis-org/wirtschaft/coase.htm, Abruf: 12.04.2007.Google Scholar
  61. Thorelli, H. B. (1986): Networks: Between Markets and Hierarchies, in: Strategic Management Journal, 7. Jg. (1), S. 37–48.CrossRefGoogle Scholar
  62. Henzler, H. A. (1992): Ein Lernspiel ohne Grenzen, in: Bronder, C./ Pritzl, R. (Hrsg.): Wegweiser für strategische Allianzen: Meilen-und Stolpersteine bei Kooperationen, Frankfurter Allgemeine, Frankfurt am Main, S. 432–437.Google Scholar
  63. Picot, A. (1982): Transaktionskostenansatz in der Organisationstheorie: Stand der Diskussion und Aussagewert, in: Die Betriebswirtschaft, 42. Jg. (1), S. 271–273.Google Scholar
  64. Blois, K. J. (1990): Transaction Costs and Networks, in: Strategic Management Journal, 11. Jg. (6), S. 493–496.CrossRefGoogle Scholar
  65. Jarillo, J. C. (1990): Comments on “Transaction Costs and Networks”, in: Strategic Management Journal, 11. Jg. (6), S. 497–499.CrossRefGoogle Scholar
  66. Schneider, D. (1985): Die Unhaltbarkeit des Transaktionskostenansatzes für die “Markt oder Unternehmung ”-Diskussion, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 55. Jg. (12), S. 1237–1254.Google Scholar
  67. Kabst, R. (2000): Steuerung und Kontrolle internationaler Joint Venture: eine transakti-onskostentheoretisch fundierte empirische Analyse, Hampp, München. S. 15.Google Scholar
  68. Weder, R. (1989): Joint-Venture: theoretische und empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung der chemischen Industrie der Schweiz, Rüegger, Grüsch. S. 47.Google Scholar
  69. Sjurts, I. (2000): Kollektive Unternehmensstrategie: Grundfragen einer Theorie kollektiven strategischen Handelns, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 130–133.Google Scholar
  70. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 4244.Google Scholar
  71. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 47–49.Google Scholar
  72. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 13f.Google Scholar
  73. Wöhe, G./ Döring, U. (2005): Einführung in die allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 22. Aufl., Vahlen, München. S. 577f.Google Scholar
  74. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 45.Google Scholar
  75. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 15.Google Scholar
  76. Weder, R. (1989): Joint-Venture: theoretische und empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung der chemischen Industrie der Schweiz, Rüegger, Grüsch. S. 48f.Google Scholar
  77. Picot, A. (1982): Transaktionskostenansatz in der Organisationstheorie: Stand der Diskussion und Aussagewert, in: Die Betriebswirtschaft, 42. Jg. (1), S. 274.Google Scholar
  78. Weder, R. (1989): Joint-Venture: theoretische und empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung der chemischen Industrie der Schweiz, Rüegger, Grüsch. S. 74.Google Scholar
  79. Justus, A. (1999): Wissenstransfer in strategischen Allianzen: eine verhaltenstheoretische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 26.Google Scholar
  80. Berg, S. V./ Duncan, J./ Friedman, P. (1982): Joint venture strategies and corporate innovation, Oelgeschlager, Gunn & Hain, Cambridge. S. 10f.Google Scholar
  81. Contractor, F. J./ Lorange, P. (Hrsg.) (1988a): Cooperative Strategies in International Business, Lexington Books, Lexington. S. 6.Google Scholar
  82. Rotering, J. (1993): Zwischenbetriebliche Kooperation als alternative Organisationsform: ein transaktionskostentheoretischer Erklärungsansatz, Schäffer-Poeschel, Stuttgart. S. 9–14.Google Scholar
  83. Hammes, W. (1994): Strategische Allianzen als Instrument der strategischen Unterneh-mensführung, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 45.Google Scholar
  84. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 59.Google Scholar
  85. Kogut, B. (1988): Joint Ventures: Theoretical and Empirical Perspectives, in: Strategic Management Journal, 9. Jg. (4), S. 319.CrossRefGoogle Scholar
  86. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 50.Google Scholar
  87. Weder, R. (1989): Joint-Venture: theoretische und empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung der chemischen Industrie der Schweiz, Rüegger, Grüsch. S. 36f.Google Scholar
  88. Kumar, B. N. (1992): Joint Venture, Organisation des, in: Frese, E. (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation, Poeschel, Stuttgart, S. 1077–1086.Google Scholar
  89. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 49–54Google Scholar
  90. Kabst, R. (2000): Steuerung und Kontrolle internationaler Joint Venture: eine transakti-onskostentheoretisch fundierte empirische Analyse, Hampp, München. S. 8.Google Scholar
  91. Weder, R. (1989): Joint-Venture: theoretische und empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung der chemischen Industrie der Schweiz, Rüegger, Grüsch. S. 36–41.Google Scholar
  92. Eisele, J. (1995): Erfolgsfaktoren des Joint Venture-Management, Gabler, Wiesbaden. S. 10f.Google Scholar
  93. Child, J. (2002): A Configurational Analysis of International Joint Ventures, in: Organization Studies, 23. Jg. (5), S. 782.CrossRefGoogle Scholar
  94. Lutz, V. (1993): Horizontale strategische Allianzen: Ansatzpunkte zu ihrer Institutionalisierung, S und W, Hamburg.Google Scholar
  95. Lutz, V. (1993): Horizontale strategische Allianzen: Ansatzpunkte zu ihrer Institutionalisierung, S und W, Hamburg. S. 54.Google Scholar
  96. Hagedoorn, J./ Link, A. N. (2000): Research partnerships, in: Research Policy, 29. Jg. (4/5), S. 569.CrossRefGoogle Scholar
  97. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 51f.Google Scholar
  98. Kleebach, S. (1994): Strategische Allianzen zur Technologieentwicklung, Hochschule für Wirtschafts-, Rechts-und Sozialwissenschaften, St. Gallen. S. 14.Google Scholar
  99. Pausenberger, E. (1989): Zur Systematik von Unternehmenszusammenschlüssen, in: WISU-Das Wirtschaftsstudium, 18. Jg. (43), S. 625.Google Scholar
  100. Kabst, R. (2000): Steuerung und Kontrolle internationaler Joint Venture: eine transakti-onskostentheoretisch fundierte empirische Analyse, Hampp, München. S. 16.Google Scholar
  101. Hammes, W. (1994): Strategische Allianzen als Instrument der strategischen Unterneh-mensführung, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 47.Google Scholar
  102. Langefeld-Wirth, K. (1990): Joint ventures im internationalen Wirtschaftsverkehr: Praktiken und Vertragstechniken internationaler Gemeinschaftsunternehmen, Recht und Wirtschaft, Heidelberg. S. 38.Google Scholar
  103. Lutz, V. (1993): Horizontale strategische Allianzen: Ansatzpunkte zu ihrer Institutionalisierung, S und W, Hamburg. S. 49.Google Scholar
  104. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 90Google Scholar
  105. Basedow, J./ Jung, C. (1993): Strategische Allianzen: die Vernetzung der Weltwirtschaft durch projektbezogene Kooperationen im deutschen und europäischen Wettbewerbsrecht, München, Beck. S. 20.Google Scholar
  106. Beizer, V. (1993): Unternehmenskooperationen: Erfolgsstrategien und Risiken im industriellen Strukturwandel, Hampp, München. S. 44.Google Scholar
  107. Ihring, F. (1991): Strategische Allianzen, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, (1), S. 29.Google Scholar
  108. Pausenberger, E. (1989): Zur Systematik von Unternehmenszusammenschlüssen, in: WISU-Das Wirtschaftsstudium, 18. Jg. (43), S. 623.Google Scholar
  109. Staudt, E. (1992): Kooperationshandbuch: ein Leitfaden für die Unternehmenspraxis, Düsseldorf, VDI-Verlag. S. 3.Google Scholar
  110. Kabst, R. (2000): Steuerung und Kontrolle internationaler Joint Venture: eine transakti-onskostentheoretisch fundierte empirische Analyse, Hampp, München. S. 14f.Google Scholar
  111. Weder, R. (1989): Joint-Venture: theoretische und empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung der chemischen Industrie der Schweiz, Rüegger, Grüsch. S. 42f.Google Scholar
  112. Pausenberger, E. (1989): Zur Systematik von Unternehmenszusammenschlüssen, in: WISU-Das Wirtschaftsstudium, 18. Jg. (43), S. 624.Google Scholar
  113. Hauschildt, J. (2004): Innovationsmanagement, 3. Aufl., Vahlen, München. S. 11.Google Scholar
  114. Kleebach, S. (1994): Strategische Allianzen zur Technologieentwicklung, Hochschule für Wirtschafts-, Rechts-und Sozialwissenschaften, St. Gallen. S. 14.Google Scholar
  115. Lutz, V. (1993): Horizontale strategische Allianzen: Ansatzpunkte zu ihrer Institutionalisierung, S und W, Hamburg. S. 50–52.Google Scholar
  116. Royer, S. (2000): Strategische Erfolgsfaktoren horizontaler kooperativer Wettbewerbsbeziehungen: eine auf Fallstudien basierende erfolgsorientierte Analyse am Beispiel der Automobilindustrie, Hampp, München. S 49–51.Google Scholar
  117. Wöhe, G./ Döring, U. (2005): Einführung in die allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 22. Aufl., Vahlen, München. S. 287.Google Scholar
  118. Lutz, V. (1993): Horizontale strategische Allianzen: Ansatzpunkte zu ihrer Institutionalisierung, S und W, Hamburg. S. 52f.Google Scholar
  119. Kleebach, S. (1994): Strategische Allianzen zur Technologieentwicklung, Hochschule für Wirtschafts-, Rechts-und Sozialwissenschaften, St. Gallen. S. 15.Google Scholar
  120. Pausenberger, E. (1989): Zur Systematik von Unternehmenszusammenschlüssen, in: WISU-Das Wirtschaftsstudium, 18. Jg. (43), S. 626.Google Scholar
  121. Pfützer, S. (1995): Strategische Allianzen in der Elektronikindustrie: Organisation und Standortstruktur, Lit, Münster. S. 13.Google Scholar
  122. Royer, S. (2000): Strategische Erfolgsfaktoren horizontaler kooperativer Wettbewerbsbeziehungen: eine auf Fallstudien basierende erfolgsorientierte Analyse am Beispiel der Automobilindustrie, Hampp, München. S 53–55.Google Scholar
  123. Henke, M. (2003): Strategische Kooperationen im Mittelstand: Potentiale des Coopetition-Konzeptes für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Wissenschaft und Praxis, Sternenfels. S. 10.Google Scholar
  124. Rotering, J. (1993): Zwischenbetriebliche Kooperation als alternative Organisationsform: ein transaktionskostentheoretischer Erklärungsansatz, Schäffer-Poeschel, Stuttgart. S. 21–32.Google Scholar
  125. Hagedoorn, J./ Link, A. N. (2000): Research partnerships, in: Research Policy, 29. Jg. (4/5), S. 580–582.CrossRefGoogle Scholar
  126. Schaper-Rinkel, W. (1998): Akquisitionen und strategische Allianzen: alternative, externe Wachstumswege, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 25–28.Google Scholar
  127. Royer, S. (2000): Strategische Erfolgsfaktoren horizontaler kooperativer Wettbewerbsbeziehungen: eine auf Fallstudien basierende erfolgsorientierte Analyse am Beispiel der Automobilindustrie, Hampp, München. S. 52.Google Scholar
  128. Rotering, J. (1993): Zwischenbetriebliche Kooperation als alternative Organisationsform: ein transaktionskostentheoretischer Erklärungsansatz, Schäffer-Poeschel, Stuttgart. S. 6–13.Google Scholar
  129. Gerpott, T. J. (1993): Integrationsgestaltung und Erfolg von Unternehmensakquisitionen, Schäffer-Poeschel, Stuttgart. S. 36–39.Google Scholar
  130. Steinmann, H./ Schreyögg, G. (1997): Management: Grundlagen der Unternehmensführung; Konzepte-Funktionen-Fallstudien, 4. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 5f.Google Scholar
  131. o. V. (1993): Gabler-Wirtschafts-Lexikon, 13. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 2179f.Google Scholar
  132. Corsten, H. (2000): Lexikon der Betriebswirtschaftslehre, 4. Aufl., Oldenbourg, München. S. 598.Google Scholar
  133. Steinmann, H./ Schreyögg, G. (1997): Management: Grundlagen der Unternehmensführung; Konzepte-Funktionen-Fallstudien, 4. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 8–11.Google Scholar
  134. Staehle, H./ Sydow, J. (1992): Management-Philosophie, in: Frese, E. (Hrsg.): Handwörterbuch der Organisation, Poeschel, Stuttgart, S. 1286–1302.Google Scholar
  135. Corsten, H. (2000): Lexikon der Betriebswirtschaftslehre, 4. Aufl., Oldenbourg, München. S. 599–604.Google Scholar
  136. Grupp, H. (1997): Messung und Erklärung des technischen Wandels: Grundzüge einer empirischen Innovationsökonomik, Springer, Berlin. S. 13.Google Scholar
  137. Brockhoff, K. (1997): Forschung und Entwicklung: Planung und Kontrolle, 4. Aufl., Oldenbourg, München. S. 37.Google Scholar
  138. o. V. (1989): Brockhaus, Naturwissenschaften und Technik, 1. Aufl., Mannheim. S. 147.Google Scholar
  139. Gassmann, O. (1997): Internationales F&E-Management: Potentiale und Gestaltungskonzepte transnationaler F&E-Projekte, Oldenbourg, München. S. 25Google Scholar
  140. Brockhoff, K. (1997): Forschung und Entwicklung: Planung und Kontrolle, 4. Aufl., Oldenbourg, München. S. 38.Google Scholar
  141. Gerpott, T. J. (2005): Strategisches Technologie-und Innovationsmanagement, 2. Aufl., Schäffer-Poeschel, Stuttgart. S. 31.Google Scholar
  142. Gassmann, O. (1997): Internationales F&E-Management: Potentiale und Gestaltungskonzepte transnationaler F&E-Projekte, Oldenbourg, München. S. 26.Google Scholar
  143. Kilian, U. (Hrsg.) (2003): Der Brockhaus, Naturwissenschaft und Technik, Brockhaus, Mannheim. S. 705.Google Scholar
  144. Grupp, H. (1997): Messung und Erklärung des technischen Wandels: Grundzüge einer empirischen Innovationsökonomik, Springer, Berlin. S. 201–209.Google Scholar
  145. Pfützer, S. (1995): Strategische Allianzen in der Elektronikindustrie: Organisation und Standortstruktur, Lit, Münster. S. 1.Google Scholar
  146. Gehrke, B./ Grupp, H. (1994): Innovationspotential und Hochtechnologie: technologische Position Deutschlands im internationalen Wettbewerb, 2. Aufl., Physica, Heidelberg. S. 43f.Google Scholar
  147. Grupp, H. (1997): Messung und Erklärung des technischen Wandels: Grundzüge einer empirischen Innovationsökonomik, Springer, Berlin. S. 202Google Scholar
  148. Grupp, H. (1997): Messung und Erklärung des technischen Wandels: Grundzüge einer empirischen Innovationsökonomik, Springer, Berlin. 208.Google Scholar
  149. Gehrke, B./ Grupp, H. (1994): Innovationspotential und Hochtechnologie: technologische Position Deutschlands im internationalen Wettbewerb, 2. Aufl., Physica, Heidelberg. S. 16–26.Google Scholar
  150. Bronner, R. (2003): Vorwort, in: Mellewigt, T.: Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden, S. 2f.Google Scholar
  151. Backhaus, K./ Piltz, K. (Hrsg.) (1990): Strategische Allianzen, Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, Sonderheft 27, Handelsblatt, Düsseldorf.Google Scholar
  152. Albach, H. (Hrsg.) (1991): Joint-Ventures: Praxis internationaler Unternehmenskooperation, Zeitschrift für Betriebswirtschaft Ergänzungsheft 1, Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  153. Bronner, R. (2003): Vorwort, in: Mellewigt, T.: Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden, S. 3.Google Scholar
  154. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 5.Google Scholar
  155. Sjurts, I. (2000): Kollektive Unternehmensstrategie: Grundfragen einer Theorie kollektiven strategischen Handelns, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 5.Google Scholar
  156. Deigendesch, T. E. (2004): Management in strategischen Netzwerken, Haupt, Bern. S. 1.Google Scholar
  157. Gulati, R./ Nohria, N./ Zaheer, A. (2000): Special Issue “Strategie Networks”, in: Strategie Management Journal, 21. Jg. (3), S. 199–425.CrossRefGoogle Scholar
  158. Nakamura, M. (2003): Special Issue “Research Alliances and Collaborations”, in: Managerial and Decision Economics, 24. Jg. (2–3), S. 47–239.CrossRefGoogle Scholar
  159. Ploetner, O. (2006): Special Issue “From Relationship to Partnership”, in: Industrial Marketing Management, 35. Jg. (1), S. 1–112.Google Scholar
  160. Hipp, C./ Verworn, B. (2008): Special Issue “Collaborative Service Development”, in: International Journal of Services Technology and Management, (in Planung).Google Scholar
  161. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 3.Google Scholar
  162. Hagedoorn, J./ Link, A. N. (2000): Research partnerships, in: Research Policy, 29. Jg. (4/5), S. 570.CrossRefGoogle Scholar
  163. Kabst, R. (2000): Steuerung und Kontrolle internationaler Joint Venture: eine transakti-onskostentheoretisch fundierte empirische Analyse, Hampp, München. S. 21.Google Scholar
  164. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 127–223Google Scholar
  165. Müller, J. (1997): Strategische Wertsystem-Allianzen, PCO, Bayreuth. S. 10.Google Scholar
  166. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 26.Google Scholar
  167. Hammes, W. (1994): Strategische Allianzen als Instrument der strategischen Unterneh-mensführung, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 134–138.Google Scholar
  168. Boomers, A. (2006): Transaktionskostenbasierte Prozessoptimierung in Entwicklungsnetzwerken, Vahlen, München.Google Scholar
  169. Han, Y. (2004): A Transaction Cost Perspective on Motives for R&D Alliances: Evidence from the Biotechnology Industry, in: Journal of American Academy of Business, Cambridge, 5. Jg. (1/2), S. 110–219.Google Scholar
  170. Arlinghaus, O. (2002): International Subcontracting: theoretische Grundlagen und empirische Beobachtungen am Beispiel Mexikos, Dissertation, Münster.Google Scholar
  171. Paquin, R. (2000): Internationale Joint Venture als Organisationsform des Technologietransfers, Duncker & Humblot, Berlin.Google Scholar
  172. Teichert, T. A. (1994): Erfolgspotential internationaler F-&-E-Kooperationen, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  173. Parkhe, A. (1993): Strategic Alliance Structuring: A Game Theoretic and Transaction Cost Examination of Interfirm Cooperation, in: Academy of Management Journal, 36. Jg. (4), S. 794–829.CrossRefGoogle Scholar
  174. Blumberg, B. (1998): Management von Technologiekooperationen: Partnersuche und vertragliche Planung, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  175. Weder, R. (1989): Joint-Venture: theoretische und empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung der chemischen Industrie der Schweiz, Rüegger, Grüsch.Google Scholar
  176. Thorelli, H. B. (1986): Networks: Between Markets and Hierarchies, in: Strategic Management Journal, 7. Jg. (1), S. 37–51.CrossRefGoogle Scholar
  177. Blois, K. J. (1990): Transaction Costs and Networks, in: Strategic Management Journal, 11. Jg. (6), S. 493–496.CrossRefGoogle Scholar
  178. Jarillo, J. C. (1990): Comments on “Transaction Costs and Networks”, in: Strategic Management Journal, 11. Jg. (6), S. 497–499.CrossRefGoogle Scholar
  179. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 72–75.Google Scholar
  180. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 105–136.Google Scholar
  181. Hammes, W. (1994): Strategische Allianzen als Instrument der strategischen Unterneh-mensführung, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 118–126.Google Scholar
  182. Axelrod, R./ Raub, W. (2005): Die Evolution der Kooperation, 6. Aufl., Oldenbourg, München.Google Scholar
  183. Höfer, S. (1997): Strategische Allianzen und Spieltheorie: Analyse des Bildungsprozesses strategischer Allianzen und planungsunterstützender Einsatzmöglichkeiten der Theorie der strategischen Spiele, Eul, Lohmar.Google Scholar
  184. Teichert, T. A. (1994): Erfolgspotential internationaler F-&-E-Kooperationen, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  185. Parkhe, A. (1993): Strategic Alliance Structuring: A Game Theoretic and Transaction Cost Examination of Interfirm Cooperation, in: Academy of Management Journal, 36. Jg. (4), S. 794–829.CrossRefGoogle Scholar
  186. Dollinger, M. J. (1990): The Evolution of Collective Strategies in Fragmented Industries, in: Academy of Management Review, 15. Jg. (2), S. 265–285.CrossRefGoogle Scholar
  187. Hammes, W. (1994): Strategische Allianzen als Instrument der strategischen Unterneh-mensführung, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 127–134.Google Scholar
  188. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 169–171Google Scholar
  189. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 78–81.Google Scholar
  190. Lassar, W. M./ Kerr, J. L. (1996): Strategy and Control in Supplier-Distributor Relationships: An Agency Perspective, in: Strategic Management Journal, 17. Jg. (8), S. 613–632.CrossRefGoogle Scholar
  191. Jarillo, J. C./ Ricart, J. E. (1987): Sustaining Networks, in: Interfaces, 17. Jg. (5), S. 82–90.CrossRefGoogle Scholar
  192. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 171–173Google Scholar
  193. Sjurts, I. (2000): Kollektive Unternehmensstrategie: Grundfragen einer Theorie kollektiven strategischen Handelns, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 196–198.Google Scholar
  194. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 75–78.Google Scholar
  195. Hippe, A. (1997): Interdependenzen von Strategie und Controlling in Unternehmensnetzwerken, Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  196. Hammes, W. (1994): Strategische Allianzen als Instrument der strategischen Unterneh-mensführung, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 103–117.Google Scholar
  197. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 173–177Google Scholar
  198. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 81–90.Google Scholar
  199. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 177–184.Google Scholar
  200. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 185–188.Google Scholar
  201. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 188–191.Google Scholar
  202. Anderson, J. C./ Narus, J. A. (1990): A Model of Distributor Firm and Manufacturer Firm Working Partnerships, in: Journal of Marketing, 54. Jg. (1), S. 42–58.CrossRefGoogle Scholar
  203. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 193–196.Google Scholar
  204. Sjurts, I. (2000): Kollektive Unternehmensstrategie: Grundfragen einer Theorie kollektiven strategischen Handelns, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 205–207.Google Scholar
  205. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  206. Mothe, C./ Quelin, B. V. (2001): Resource creation and partnership in R&D consortia, in: Journal of High Technology Management Research, 12. Jg. (1), S. 113–138.CrossRefGoogle Scholar
  207. Renz, T. (1998): Management in internationalen Unternehmensnetzwerken, Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  208. Kloyer, M. (1995): Management von Franchisenetzwerken: eine Resource-Dependence-Perspektive, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  209. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 196–199.Google Scholar
  210. Bürki, D. M. (1996): Der “resource-based view” Ansatz als neues Denkmodell des strategischen Managements, Difo-Druck, Bamberg.Google Scholar
  211. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 200–205.Google Scholar
  212. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 205–210.Google Scholar
  213. Murray, J. Y./ Kotabe, M. (2005): Performance implications of strategic fit between alliance attributes and alliance forms, in: Journal of Business Research, 58. Jg. (11), S. 1525–1533.CrossRefGoogle Scholar
  214. Rotering, J. (1993): Zwischenbetriebliche Kooperation als alternative Organisationsform: ein transaktionskostentheoretischer Erklärungsansatz, Schäffer-Poeschel, Stuttgart.Google Scholar
  215. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  216. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 214.Google Scholar
  217. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 210–214.Google Scholar
  218. Sjurts, I. (2000): Kollektive Unternehmensstrategie: Grundfragen einer Theorie kollektiven strategischen Handelns, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 202–205.Google Scholar
  219. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 96–100.Google Scholar
  220. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 215–216.Google Scholar
  221. Kronen, J. (1994): Computergestützte Unternehmungskooperation: Potentiale, Strategien, Planungsmodelle, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 116–125.Google Scholar
  222. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 216–220.Google Scholar
  223. Beck, T. C. (1998): Kosteneffiziente Netzwerkkooperation: Optimierung komplexer Partnerschaften zwischen Unternehmen, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 43–45.Google Scholar
  224. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 100–102.Google Scholar
  225. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 220–223.Google Scholar
  226. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 67.Google Scholar
  227. Backhaus, K./ Meyer, M. (1993): Strategische Allianzen und strategische Netzwerke, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, (7), S. 332.Google Scholar
  228. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 9f.Google Scholar
  229. Balling, R. (1997): Kooperation: strategische Allianzen, Netzwerke, Joint-Ventures und andere Organisationsformen zwischenbetrieblicher Zusammenarbeit in Theorie und Praxis, Lang, Frankfurt am Main. S. 72.Google Scholar
  230. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main. S. 145.Google Scholar
  231. Bresser, R. K. F. (1993): Geleitwort, in: Sydow, J. (Hrsg.): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden, S. V–VI. S. V.Google Scholar
  232. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 196.Google Scholar
  233. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 27.Google Scholar
  234. Madhok, A. (2002): Reassessing the Fundamentals and Beyond: Ronald Coase, the Transaction Cost and Resource-based Theories of the Firm and the Institutional Structure of Production, in: Strategic Management Journal, 23. Jg. (6), S. 535f.CrossRefGoogle Scholar
  235. Picot, A. (1982): Transaktionskostenansatz in der Organisationstheorie: Stand der Diskussion und Aussagewert, in: Die Betriebswirtschaft, 42. Jg. (1), S. 267–284.Google Scholar
  236. Windsperger, J. (1987): Zur Methode des Transaktionskostenansatzes, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 57. Jg. (1), S. 59–72.Google Scholar
  237. Williamson, O. E. (1975): Markets and hierarchies, analysis and antitrust implications: a study in the economics of internal organization, Free Press, New York.Google Scholar
  238. Williamson, O. E. (1979): Transaction-Cost Economics: The Governance of Contractual Relations, in: Journal of Law & Economics, 22. Jg. (2), S. 233–261.CrossRefGoogle Scholar
  239. Williamson, O. E. (1981): The Economics of Organization: The Transaction Cost Approach, in: The American Journal of Sociology, 97. Jg. (3), S. 548–577.CrossRefGoogle Scholar
  240. Williamson, O. E. (1985): The Economic Institutions of Capitalism: Firms, Markets, Relational Contracting, Free Press, New York.Google Scholar
  241. Williamson, O. E. (1991): Comparative Economic Organization: The Analysis of Discrete Structural Alternatives, in: Administrative Science Quarterly, 36. Jg. (2), S. 269–296.CrossRefGoogle Scholar
  242. Williamson, O. E. (1979): Transaction-Cost Economics: The Governance of Contractual Relations, in: Journal of Law & Economics, 22. Jg. (2), S. 233–238.CrossRefGoogle Scholar
  243. Williamson, O. E. (1979): Transaction-Cost Economics: The Governance of Contractual Relations, in: Journal of Law & Economics, 22. Jg. (2), S. 233–235.CrossRefGoogle Scholar
  244. Williamson, O. E. (1985): The Economic Institutions of Capitalism: Firms, Markets, Relational Contracting, Free Press, New York. S. 20–22.Google Scholar
  245. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 129–168.Google Scholar
  246. Ouchi, W. G. (1980): Markets, Bureaucracies, and Clans, in: Administrative Science Quarterly, 25. Jg. (1), S. 129.CrossRefGoogle Scholar
  247. Williamson, O. E. (1981): The Economics of Organization: The Transaction Cost Approach, in: The American Journal of Sociology, 97. Jg. (3), S. 548–577.CrossRefGoogle Scholar
  248. Williamson, O. E. (1981): The Economics of Organization: The Transaction Cost Approach, in: The American Journal of Sociology, 97. Jg. (3), S. 574.Google Scholar
  249. Thorelli, H. B. (1986): Networks: Between Markets and Hierarchies, in: Strategic Management Journal, 7. Jg. (1), S. 37–51.CrossRefGoogle Scholar
  250. Thorelli, H. B. (1986): Networks: Between Markets and Hierarchies, in: Strategic Management Journal, 7. Jg. (1), S. 37.CrossRefGoogle Scholar
  251. Thorelli, H. B. (1986): Networks: Between Markets and Hierarchies, in: Strategic Management Journal, 7. Jg. (1), S. 47–49.CrossRefGoogle Scholar
  252. Thorelli, H. B. (1986): Networks: Between Markets and Hierarchies, in: Strategic Management Journal, 7. Jg. (1), S. 48.CrossRefGoogle Scholar
  253. Williamson, O. E. (1991): Comparative Economic Organization: The Analysis of Discrete Structural Alternatives, in: Administrative Science Quarterly, 36. Jg. (2), S. 269–296.CrossRefGoogle Scholar
  254. Hill, C. W. L. (1990): Cooperation, Opportunism, and the Invisible Hand: Implications for Transaction Cost Theory, in: Academy of Management Review, 15. Jg. (3), S. 500–513.CrossRefGoogle Scholar
  255. Williamson, O. E. (1991): Comparative Economic Organization: The Analysis of Discrete Structural Alternatives, in: Administrative Science Quarterly, 36. Jg. (2), S. 217–276.CrossRefGoogle Scholar
  256. Baker, W. E. (1990): Market Networks and Corporate Behavior, in: American Journal of Sociology, 96. Jg. (3), S. 589.CrossRefGoogle Scholar
  257. Baker, W. E. (1990): Market Networks and Corporate Behavior, in: American Journal of Sociology, 96. Jg. (3), S. 618–620.CrossRefGoogle Scholar
  258. Lincoln, J. R./ Gerlach, M. L./ Takahashi, P. (1992): Keiretsu Networks in the Japanese Economy: A Dyad Analysis of Intercorporate Ties, in: American Sociological Review, 57. Jg. (5), S. 561–585.CrossRefGoogle Scholar
  259. Lincoln, J. R./ Gerlach, M. L./ Takahashi, P. (1992): Keiretsu Networks in the Japanese Economy: A Dyad Analysis of Intercorporate Ties, in: American Sociological Review, 57. Jg. (5), S. 581f.CrossRefGoogle Scholar
  260. Gulati, R. (1998): Alliances and networks, in: Strategic Management Journal, 19. Jg. (4), S. 306.CrossRefGoogle Scholar
  261. Gulati, R. (1998): Alliances and networks, in: Strategic Management Journal, 19. Jg. (4), S. 307.CrossRefGoogle Scholar
  262. Gulati, R./ Gargiulo, M. (1999): Where do Interorganizational Networks Come From?, in: American Journal of Sociology, 104. Jg. (5), S. 1475–1477.CrossRefGoogle Scholar
  263. Dyer, J. H./ Chu, W. (2000): The Determinants of Trust in Supplier-automaker Relationships in the U.S., Japan, and Korea, in: Journal of International Business Studies, 31. Jg. (2), S. 259–285.CrossRefGoogle Scholar
  264. Dyer, J. H./ Chu, W. (2003): The Role of Trustworthiness in Reducing Transaction Costs and Improving Performance: Empirical Evidence from the United States, Japan, and Korea, in: Organization Science, 14. Jg. (1), S. 57–68.CrossRefGoogle Scholar
  265. Dyer, J. H./ Chu, W. (2003): The Role of Trustworthiness in Reducing Transaction Costs and Improving Performance: Empirical Evidence from the United States, Japan, and Korea, in: Organization Science, 14. Jg. (1), S. 57.CrossRefGoogle Scholar
  266. Dyer, J. H./ Chu, W. (2003): The Role of Trustworthiness in Reducing Transaction Costs and Improving Performance: Empirical Evidence from the United States, Japan, and Korea, in: Organization Science, 14. Jg. (1), S. 279.CrossRefGoogle Scholar
  267. Dyer, J. H./ Chu, W. (2003): The Role of Trustworthiness in Reducing Transaction Costs and Improving Performance: Empirical Evidence from the United States, Japan, and Korea, in: Organization Science, 14. Jg. (1), S. 58f.CrossRefGoogle Scholar
  268. Dyer, J. H./ Chu, W. (2000): The Determinants of Trust in Supplier-automaker Relationships in the U.S., Japan, and Korea, in: Journal of International Business Studies, 31. Jg. (2), S. 262f.CrossRefGoogle Scholar
  269. Pfeffer, J./ Salancik, G. R. (1978): The external control of organizations: a resource dependence perspective, Harper & Row, New York.Google Scholar
  270. Rubin, P. H. (1973): The Expansion of Firms, in: Journal of Political Economy, 81. Jg. (4), S. 936–949.CrossRefGoogle Scholar
  271. Slater, M. (1980): The Managerial Limitation to the Growth of Firms, in: Economic Journal, 90. Jg. (359), S. 520–528.CrossRefGoogle Scholar
  272. Penrose, E. T. (1959): The theory of the growth of the firm, Wiley, New York.Google Scholar
  273. Kor, Y. Y./ Mahoney, J. T. (2004): Edith Penrose’s (1959) Contributions to the Resource-based View of Strategic Management, in: Journal of Management Studies, 41. Jg. (1), S. 183–191.CrossRefGoogle Scholar
  274. Sydow, J. (2002): Strategische Netzwerke: Evolution und Organisation, 1. Aufl., Gabler, Wiesbaden. S. 196–205.Google Scholar
  275. Mahoney, J. T./ Pandlan, J. R. (1992): The Resource-Based View within the Conversation of Strategic Management, in: Strategic Management Journal, 13. Jg. (5), S. 363–380.CrossRefGoogle Scholar
  276. Wernerfeit, B. (1984): A Resource-based View of the Firm, in: Strategic Management Journal, 5. Jg. (2), S. 171–180.CrossRefGoogle Scholar
  277. Wernerfeit, B. (1995): The Resource-Based View of the Firm: Ten Years After, in: Strategic Management Journal, 16. Jg. (3), S. 171–174.CrossRefGoogle Scholar
  278. Barney, J. (1991): Firm Resources and Sustained Competitive Advantage, in: Journal of Management, 17. Jg. (1), S. 99–120.CrossRefGoogle Scholar
  279. Barney, J. (1991): Firm Resources and Sustained Competitive Advantage, in: Journal of Management, 17. Jg. (1), S. 105–112.Google Scholar
  280. Duschek, S. (2004): Inter-Firm Resources and Sustained Competitive Advantage, in: Management Revue, 15. Jg. (1), S. 58.Google Scholar
  281. Dyer, J. H./ Singh, H. (1998): The Relational View: Cooperative Strategy and Sources of Interorganizational Competitive Advantage, in: Academy of Management Review, 23. Jg. (4), S. 675f.CrossRefGoogle Scholar
  282. Dyer, J. H./ Singh, H. (1998): The Relational View: Cooperative Strategy and Sources of Interorganizational Competitive Advantage, in: Academy of Management Review, 23. Jg. (4), S. 661–669.CrossRefGoogle Scholar
  283. Dyer, J. H./ Singh, H. (1998): The Relational View: Cooperative Strategy and Sources of Interorganizational Competitive Advantage, in: Academy of Management Review, 23. Jg. (4), S. 660.CrossRefGoogle Scholar
  284. Porter, M. E. (1998): On competition, Harvard Business School, Boston. S. 21–38.Google Scholar
  285. Wernerfeit, B. (1984): A Resource-based View of the Firm, in: Strategic Management Journal, 5. Jg. (2), S. 660.Google Scholar
  286. Kabst, R. (2000): Steuerung und Kontrolle internationaler Joint Venture: eine transakti-onskostentheoretisch fundierte empirische Analyse, Hampp, München. S. 29.Google Scholar
  287. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 38.Google Scholar
  288. Parkhe, A. (2006): Research Methods in Alliances, in: Shenkar, O./ Reuer, J. J. (Hrsg.): Handbook of Strategic Alliances, SAGE Publications, Thousand Oaks, S. 369.Google Scholar
  289. Parkhe, A. (2006): Research Methods in Alliances, in: Shenkar, O./ Reuer, J. J. (Hrsg.): Handbook of Strategic Alliances, SAGE Publications, Thousand Oaks, S. 369–380.Google Scholar
  290. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 40–48.Google Scholar
  291. Hammes, W. (1994): Strategische Allianzen als Instrument der strategischen Unterneh-mensführung, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  292. Hagedoorn, J. (1995): Strategie technology partnering during the 1980s: trends, networks and corporate patterns in non-core technologies, in: Research Policy, 24. Jg., S. 207–231.CrossRefGoogle Scholar
  293. Backes-Gellner, U./ Maass, F. A./ Verner, A. (2005): On the explanation of horizontal, vertical and cross-sector R&D partnerships-evidence for the German industrial sector, in: International Journal of Entrepreneurship & Innovation Management, 5. Jg. (1/2), S. 103–116.Google Scholar
  294. Hernan, R./ Marin, P. L./ Siotis, G. (2003): An Empirical Evaluation of the Determinants of Research Joint Venture Formation, in: Journal of Industrial Economics, 51.Jg. (1), S. 75–89.CrossRefGoogle Scholar
  295. Hagedoorn, J./ Link, A. N. (2000): Research partnerships, in: Research Policy, 29. Jg. (4/5), S. 567–586.CrossRefGoogle Scholar
  296. Doz, Y. L./ Olk, P. M./ Ring, P. S. (2000): Formation Processes of R&D Consortia: Which Path to Take? Where Does It Lead?, in: Strategic Management Journal, 21. Jg. (3), S. 239–266.CrossRefGoogle Scholar
  297. Sakakibara, M. (1997): Heterogeneity of Firm Capabilities and Cooperative Research and Development: An Empirical Examination of Motives, in: Strategic Management Journal, 18. Jg., S. 143–164.CrossRefGoogle Scholar
  298. Glaister, K. W./ Buckley, P. J. (1996): Strategic Motives for International Alliance Formation, in: Journal of Management Studies, 33. Jg. (3), S. 301–332.CrossRefGoogle Scholar
  299. Müller-Stewens, G./ Hilling, A. (1992): Motive zur Bildung Strategischer Allianzen: Die aktivsten Branchen im Vergleich, in: Bronder, C./ Pritzl, R. (Hrsg.): Wegweiser für strategische Allianzen: Meilen-und Stolpersteine bei Kooperationen, Frankfurter Allgemeine, Frankfurt am Main, S. 64–101.Google Scholar
  300. Hitt, M. A./ Ahlstrom, D./ Dacin, M. T./ Levitas, E./ Svobodina, L. (2004): The Institutional Effects on Strategic Alliance Partner Selection in Transition Economies: China vs. Russia, in: Organization Science, 15. Jg. (2), S. 173–185.CrossRefGoogle Scholar
  301. Blumberg, B. (1998): Management von Technologiekooperationen: Partnersuche und vertragliche Planung, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  302. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 36.Google Scholar
  303. Kabst, R. (2000): Steuerung und Kontrolle internationaler Joint Venture: eine transakti-onskostentheoretisch fundierte empirische Analyse, Hampp, München. S. 30.Google Scholar
  304. Kabst, R. (2000): Steuerung und Kontrolle internationaler Joint Venture: eine transakti-onskostentheoretisch fundierte empirische Analyse, Hampp, München. S. 31–35.Google Scholar
  305. Kabst, R. (2000): Steuerung und Kontrolle internationaler Joint Venture: eine transakti-onskostentheoretisch fundierte empirische Analyse, Hampp, München. S. 29–37.Google Scholar
  306. Bronder, C./ Pritzl, R. (Hrsg.) (1992b): Wegweiser für strategische Allianzen: Meilen-und Stolpersteine bei Kooperationen, Frankfurter Allgemeine, Frankfurt am Main.Google Scholar
  307. Bleeke, J./ Ernst, D. (2002a): The Way to Win in Cross-Border Alliances, in: Harvard Business School Press (Hrsg.): Harvard business review on strategic alliances, Harvard Business School Publishing Corporation, Boston, S. 173–198.Google Scholar
  308. Lyles, M. A. (1987): Common Mistakes of Joint Venture Experienced Firms, in: Columbia Journal of World Business, 22. Jg. (2), S. 79–85.Google Scholar
  309. Kabst, R. (2000): Steuerung und Kontrolle internationaler Joint Venture: eine transakti-onskostentheoretisch fundierte empirische Analyse, Hampp, München. S. 37.Google Scholar
  310. Kabst, R. (2000): Steuerung und Kontrolle internationaler Joint Venture: eine transakti-onskostentheoretisch fundierte empirische Analyse, Hampp, München. S. 39–41.Google Scholar
  311. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 37.Google Scholar
  312. Kraege, R. (1997): Controlling strategischer Unternehmungskooperationen: Aufgaben, Instrumente und Gestaltungsempfehlungen, Hampp, München. S. 78.Google Scholar
  313. Adobor, H. (2005): Trust as sensemaking: the microdynamics of trust in interfirm alliances, in: Journal of Business Research, 58. Jg. (3), S. 330–337.CrossRefGoogle Scholar
  314. Dyer, J. H./ Chu, W. (2003): The Role of Trustworthiness in Reducing Transaction Costs and Improving Performance: Empirical Evidence from the United States, Japan, and Korea, in: Organization Science, 14. Jg. (1), S. 57–68.CrossRefGoogle Scholar
  315. Teegen, H. J./ Doh, J. P. (2002): U.S.-Mexican Alliance Negotiations: Impact of Culture on Authority, Trust, and Performance, in: Thunderbird International Business Review, 44. Jg. (6), S. 749–775.CrossRefGoogle Scholar
  316. Dyer, J. H./ Chu, W. (2000): The Determinants of Trust in Supplier-automaker Relationships in the U.S., Japan, and Korea, in: Journal of International Business Studies, 31. Jg. (2), S. 259–285.CrossRefGoogle Scholar
  317. Fryxell, G. E./ Dooley, R. S./ Vryza, M. (2002): After the Ink Dries: The Interaction of Trust and Control in US-Based International Joint Ventures, in: Journal of Management Studies, 39. Jg. (6), S. 865–886.CrossRefGoogle Scholar
  318. Aulakh, P. S./ Kotabe, M./ Sahay, A. (1996): Trust and Performance in Cross-Border Marketing Partnerships: A Behavioral Approach, in: Journal of International Business Studies, 27. Jg. (5), S. 1005–1032.CrossRefGoogle Scholar
  319. Kogut, B. (1989): The Stability of Joint Ventures: Reciprocity and Competitive Rivalry, in: Journal of Industrial Economics, 38. Jg. (2), S. 183–198.CrossRefGoogle Scholar
  320. Parkhe, A. (2006): Research Methods in Alliances, in: Shenkar, O./ Reuer, J. J. (Hrsg.): Handbook of Strategic Alliances, SAGE Publications, Thousand Oaks, S. 372f.Google Scholar
  321. Walter, J./ Lechner, C./ Kellermanns, F. W. (2007): Knowledge transfer between and within alliance partners: Private versus collective benefits of social capital, in: Journal of Business Research, 60. Jg. (7), S. 698–710.CrossRefGoogle Scholar
  322. Schoenmakers, W./ Duysters, G. (2006): Learning in strategic technology alliances, in: Technology Analysis & Strategic Management, 18. Jg. (2), S. 245–264.CrossRefGoogle Scholar
  323. Negassi, S. (2004): R&D co-operation and innovation-a microeconometric study on French firms, in: Research Policy, 33. Jg. (3), S. 365–384.CrossRefGoogle Scholar
  324. Sakakibara, M. (2003): Knowledge Sharing in Cooperative Research and Development, in: Managerial & Decision Economics, 24. Jg. (2/3), S. 117–132.CrossRefGoogle Scholar
  325. Kale, P./ Singh, H./ Perlmutter, H. (2000): Learning and Protection of Proprietary Assets in Strategic Alliances: Building Relational Capital, in: Strategic Management Journal, 21. Jg. (3), S. 217–237.CrossRefGoogle Scholar
  326. Inkpen, A. C. (2000): Learning Through Joint Ventures: A Framework Of Knowledge Acquisition, in: Journal of Management Studies, 37. Jg. (7), S. 1019–1043.CrossRefGoogle Scholar
  327. Dussauge, P./ Garrette, B./ Mitchell, W. (2000): Learning from competing partners: Outcomes and durations of scale and link alliances in Europe, in: Strategic Management Journal, 21. Jg. (2), S. 99–126.CrossRefGoogle Scholar
  328. Justus, A. (1999): Wissenstransfer in strategischen Allianzen: eine verhaltenstheoretische Analyse, Lang, Frankfurt am Main.Google Scholar
  329. Khanna, T./ Gulati, R./ Nohria, N. (1998): The dynamics of learning alliances: Competition, cooperation, and relative scope, in: Strategic Management Journal, 19. Jg. (3), S. 193–210.CrossRefGoogle Scholar
  330. Badaracco, J. L. (1991): Strategische Allianzen: wie Unternehmen durch Know-how-Austausch Wettbewerbsvorteile erzielen, Ueberreuter, Wien.Google Scholar
  331. Dussauge, P./ Garrette, B./ Mitchell, W. (2000): Learning from competing partners: Outcomes and durations of scale and link alliances in Europe, in: Strategic Management Journal, 21. Jg. (2), S. 99–126.CrossRefGoogle Scholar
  332. Henke, M. (2003): Strategische Kooperationen im Mittelstand: Potentiale des Coopetition-Konzeptes für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Wissenschaft und Praxis, Sternenfels.Google Scholar
  333. Nalebuff, B. J./ Brandenburger, A. M. (1996): Coopetition-kooperativ konkurrieren: mit der Spieltheorie zum Unternehmenserfolg, Campus, Frankfurt am Main.Google Scholar
  334. Hitt, M. A./ Ahlstrom, D./ Dacin, M. T./ Levitas, E./ Svobodina, L. (2004): The Institutional Effects on Strategic Alliance Partner Selection in Transition Economies: China vs. Russia, in: Organization Science, 15. Jg. (2), S. 173–185.CrossRefGoogle Scholar
  335. Child, J./ Yan, Y. (2003): Predicting the Performance of International Joint Ventures: An Investigation in China, in: Journal of Management Studies, 40. Jg. (2), S. 283–320.Google Scholar
  336. Mohr, A. T. (2002): Erfolg deutsch-chinesischer Joint Ventures: eine qualitative und quantitative Analyse, Lang, Frankfurt am Main.Google Scholar
  337. Yan, A./ Gray, B. (1994): Bargaining power, management control and performance in United States-China joint ventures: A comparative case study, in: Academy of Management Journal, 37. Jg. (6), S. 1478.CrossRefGoogle Scholar
  338. Hitt, M. A./ Ahlstrom, D./ Dacin, M. T./ Levitas, E./ Svobodina, L. (2004): The Institutional Effects on Strategic Alliance Partner Selection in Transition Economies: China vs. Russia, in: Organization Science, 15. Jg. (2), S. 173–185.CrossRefGoogle Scholar
  339. Oesterle, M.-J. (1993): Joint-Ventures in Rußland: Bedingungen-Probleme-Erfolgsfaktoren, Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  340. Opitz, P./ Sauer, T. (1999): Strategic Technology Alliances: a Way to Innovative Enterprises in Russia?, in: Post-Communist Economies, 11. Jg. (4), S. 487–501.CrossRefGoogle Scholar
  341. Doz, Y. L./ Olk, P. M./ Ring, P. S. (2000): Formation Processes of R&D Consortia: Which Path to Take? Where Does It Lead?, in: Strategic Management Journal, 21. Jg. (3), S. 239–266.CrossRefGoogle Scholar
  342. Zielke, A. E. (1992): Erfolgsfaktoren internationaler Joint Ventures: eine empirische Untersuchung der Erfahrungen deutscher und amerikanischer Industrieunternehmungen in den USA, Lang, Frankfurt am Main.Google Scholar
  343. Dyer, J. H./ Chu, W. (2003): The Role of Trustworthiness in Reducing Transaction Costs and Improving Performance: Empirical Evidence from the United States, Japan, and Korea, in: Organization Science, 14. Jg. (1), S. 57–68.CrossRefGoogle Scholar
  344. Krieger, C. (2001): Erfolgsfaktoren interkultureller Strategischer Allianzen-am Beispiel von bilateralen Kooperationen zwischen deutschen, französischen und japanischen Automobilherstellern, Dissertation, Duisburg.Google Scholar
  345. Heftrich, F. (2000): Moderne F&E-Zusammenarbeiten in der Automobilindustrie: Organisation und Instrumente, Dissertation, Siegen.Google Scholar
  346. Dyer, J. H./ Chu, W. (2000): The Determinants of Trust in Supplier-automaker Relationships in the U.S., Japan, and Korea, in: Journal of International Business Studies, 31. Jg. (2), S. 259–285.CrossRefGoogle Scholar
  347. Pilkington, A. (1999): Strategic alliance and dependency in design and manufacture, in: International Journal of Operations & Production Management, 19. Jg. (5/6), S. 460–473.CrossRefGoogle Scholar
  348. Beck, T. C. (1998): Kosteneffiziente Netzwerkkooperation: Optimierung komplexer Partnerschaften zwischen Unternehmen, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  349. Männel, B. (1996): Netzwerke in der Zulieferindustrie: Konzepte, Gestaltungsmerkmale, betriebswirtschaftliche Wirkungen, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  350. Nohria, N./ Garcia-Pont, C. (1991): Global Strategic Linkages and Industry Structure, in: Strategic Management Journal, 12. Jg. (4), S. 105–124.CrossRefGoogle Scholar
  351. Lee, C.-W. (2007): Strategic alliances influence on small and medium firm performance, in: Journal of Business Research, 60. Jg. (7), S. 731–741.CrossRefGoogle Scholar
  352. Hagedoorn, J./ Roijakkers, N./ Van Kranenburg, H. (2006): Inter-Firm R&D Networks: the Importance of Strategic Network Capabilities for High-Tech Partnership Formation, in: British Journal of Management, 17. Jg. (1), S. 39–53.CrossRefGoogle Scholar
  353. Han, Y. (2004): A Transaction Cost Perspective on Motives for R&D Alliances: Evidence from the Biotechnology Industry, in: Journal of American Academy of Business, Cambridge, 5. Jg. (1/2), S. 110–219.Google Scholar
  354. Chiesa, V./ Toletti, G. (2004): Network of Collaborations for Innovation: The Case of Biotechnology, in: Technology Analysis & Strategic Management, 16. Jg. (1), S. 73–96.CrossRefGoogle Scholar
  355. Müller, C. (2003): Projektmanagement in FuE-Kooperationen: eine empirische Analyse in der Biotechnologie, ProBusiness, Berlin.Google Scholar
  356. Beckmann, C. (1997): Internationalisierung von Forschung und Entwicklung in multinationalen Unternehmen: explorative Analyse der Einflußfaktoren auf die Gestaltung internationaler F&E-Netzwerke am Beispiel der deutschen chemischen und pharmazeutischen Industrie, Shaker, Aachen.Google Scholar
  357. Wurche, S. (1994): Strategische Kooperation: theoretische Grundlagen und praktische Erfahrungen am Beispiel mittelständischer Pharmaunternehmen, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  358. Chiesa, V./ Toletti, G. (2004): Network of Collaborations for Innovation: The Case of Biotechnology, in: Technology Analysis & Strategic Management, 16. Jg. (1), S. 73–96.CrossRefGoogle Scholar
  359. Shan, W./ Walker, G./ Kogut, B. (1993): Interfirm Cooperation and Startup Innovation in the Biotechnology Industry, in: Academy of Management Proceedings, S. 352–365.Google Scholar
  360. Lerner, J./ Merges, R. P. (1998): The Control of Technology Alliances: An Empirical Analysis of the Biotechnology Industry, in: Journal of Industrial Economics, 46. Jg. (2), S. 125–156.Google Scholar
  361. Feiler, J./ Hirvensalo, A./ Smeds, R. (2005): Inter-partner process learning in collaborative R&D-a case study from the telecommunications industry, in: Production Planning & Control, 16. Jg. (4), S. 388–395.CrossRefGoogle Scholar
  362. Mellewigt, T. (2003): Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, 1. Aufl., Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  363. Gries, C.-I. (1998): Motive und Strukturen von Untemehmungsbeziehungen deutscher Telekommunikationsanbieter, Eul, Lohmar.Google Scholar
  364. Sampson, R. C. (2007): R&D Alliances and Firm Performance: The Impact of Technological Diversity and Alliance Organization on Innovation, in: Academy of Management Journal, 18. Jg. (2), S. 364–386.CrossRefGoogle Scholar
  365. Paprzycki, R. (2005): Interfirm networks in the Japanese electronics industry, RoutledgeCurzon, London.Google Scholar
  366. Sampson, R. C. (2005): Experience Effects and Collaborative Returns in R&D Alliances, in: Strategic Management Journal, 26. Jg. (11), S. 1009–1031.CrossRefGoogle Scholar
  367. Lassar, W. M./ Kerr, J. L. (1996): Strategy and Control in Supplier-Distributor Relationships: An Agency Perspective, in: Strategic Management Journal, 17. Jg. (8), S. 613–632.CrossRefGoogle Scholar
  368. Pfützer, S. (1995): Strategische Allianzen in der Elektronikindustrie: Organisation und Standortstruktur, Lit, Münster.Google Scholar
  369. Kleebach, S. (1994): Strategische Allianzen zur Technologieentwicklung, Hochschule für Wirtschafts-, Rechts-und Sozialwissenschaften, St. Gallen.Google Scholar
  370. Vornhusen, K. (1994): Die Organisation von Unternehmenskooperationen: Joint Ventures und strategische Allianzen in Chemie-und Elektroindustrie, Lang, Frankfurt am Main.Google Scholar
  371. Bader, M. A. (2006): Intellectual Property Management in R&D Collaborations: The Case of the Service Industry Sector, Physica, Heidelberg.Google Scholar
  372. Lee, C.-W. (2007): Strategic alliances influence on small and medium firm performance, in: Journal of Business Research, 60. Jg. (7), S. 731–741.CrossRefGoogle Scholar
  373. Steensma, H. K./ Marino, L./ Weaver, K. M./ Dickson, P. H. (2000): The Influence of National Culture on the Formation of Technology Alliances by Entrepreneurial Firms, in: Academy of Management Journal, 43. Jg. (5), S. 951–973.CrossRefGoogle Scholar
  374. Wurche, S. (1994): Strategische Kooperation: theoretische Grundlagen und praktische Erfahrungen am Beispiel mittelständischer Pharmaunternehmen, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  375. Lubritz, S. (1998): Internationale strategische Allianzen mittelständischer Unternehmen: eine theoretische und empirische Analyse, Lang, Frankfurt am Main.Google Scholar
  376. Zentes, J./ Swoboda, B. (1999): Motive und Erfolgsgrößen internationaler Kooperation mittelständischer Unternehmen, in: Die Betriebswirtschaft, (1), S. 44–60.Google Scholar
  377. Frank, C. (1994): Strategische Partnerschaften in mittelständischen Unternehmen: Option zur Sicherung der Eigenständigkeit, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  378. Thelen, E. M. (1993): Die zwischenbetriebliche Kooperation: ein Weg zur Internationalisierung von Klein-und Mittelbetrieben?, Lang, Frankfurt am Main.Google Scholar
  379. Henke, M. (2003): Strategische Kooperationen im Mittelstand: Potentiale des Coopetition-Konzeptes für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Wissenschaft und Praxis, Sternenfels.Google Scholar
  380. Ritter, T. (1998): Innovationserfolg durch Netzwerk-Kompetenz: effektives Management von Unternehmensnetzwerken, Gabler, Wiesbaden.Google Scholar
  381. Thelen, E. M. (1993): Die zwischenbetriebliche Kooperation: ein Weg zur Internationalisierung von Klein-und Mittelbetrieben?, Lang, Frankfurt am Main.Google Scholar
  382. Ladwig, D. H. (1996): F&E-Kooperationen im Mittelstand: Grundlagen für ein erfolgreiches Prozeßmanagement, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  383. Shan, W./ Walker, G./ Kogut, B. (1993): Interfirm Cooperation and Startup Innovation in the Biotechnology Industry, in: Academy of Management Proceedings, S. 352–365.Google Scholar
  384. Mengele, J. (1994): Horizontale Kooperation als Markteintrittsstrategie im internationalen Marketing, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  385. Aulakh, P. S./ Kotabe, M./ Sahay, A. (1996): Trust and Performance in Cross-Border Marketing Partnerships: A Behavioral Approach, in: Journal of International Business Studies, 27. Jg. (5), S. 1005–1032.CrossRefGoogle Scholar
  386. Saad, A. (1998): Anbahnung und Erfolg von europäischen kooperativen F&E-Projekten: eine empirische Analyse anhand von ESPRIT-Projekten, Lang, Frankfurt am Main.Google Scholar
  387. Sakakibara, M. (1997): Heterogeneity of Firm Capabilities and Cooperative Research and Development: An Empirical Examination of Motives, in: Strategic Management Journal, 18. Jg., S. 143–164.CrossRefGoogle Scholar
  388. Teichert, T. A. (1994): Erfolgspotential internationaler F-&-E-Kooperationen, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  389. Nygaard, A./ Dahlstrom, R. (2000): Role Stress and Effectiveness in Horizontal Alliances, in: Journal of Marketing, 66. Jg. (2), S. 61–82.CrossRefGoogle Scholar
  390. Royer, S. (2000): Strategische Erfolgsfaktoren horizontaler kooperativer Wettbewerbsbeziehungen: eine auf Fallstudien basierende erfolgsorientierte Analyse am Beispiel der Automobilindustrie, Hampp, München.Google Scholar
  391. Mengele, J. (1994): Horizontale Kooperation als Markteintrittsstrategie im internationalen Marketing, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  392. Bronner, R. (2003): Vorwort, in: Mellewigt, T.: Management von strategischen Kooperationen: eine ressourcenorientierte Untersuchung in der Telekommunikationsbranche, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden, S. V.Google Scholar
  393. Müller, C. (2003): Projektmanagement in FuE-Kooperationen: eine empirische Analyse in der Biotechnologie, ProBusiness, Berlin. S. 1f.Google Scholar
  394. Parkhe, A. (2006): Research Methods in Alliances, in: Shenkar, O./ Reuer, J. J. (Hrsg.): Handbook of Strategic Alliances, SAGE Publications, Thousand Oaks, S. 371.Google Scholar
  395. Parkhe, A. (2006): Research Methods in Alliances, in: Shenkar, O./ Reuer, J. J. (Hrsg.): Handbook of Strategic Alliances, SAGE Publications, Thousand Oaks, S. 375.Google Scholar
  396. Müller, C. (2003): Projektmanagement in FuE-Kooperationen: eine empirische Analyse in der Biotechnologie, ProBusiness, Berlin. S. 1.Google Scholar
  397. Nummela, N. (2003): Looking through a prism-multiple perspectives to commitment to international R&D collaboration, in: Journal of High Technology Management Research, 14. Jg. (1), S. 135.CrossRefGoogle Scholar
  398. Lichtenthaler, U. (2003): Internationales F-&-E-Kooperations-Management: Implikationen der Multi-Kooperations-Perspektive, WiKu, Berlin. S. 11.Google Scholar
  399. Ladwig, D. H. (1996): F&E-Kooperationen im Mittelstand: Grundlagen für ein erfolgreiches Prozeßmanagement, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden. S. 209.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Personalised recommendations