Advertisement

Öffentlichkeitsarbeit einer Abwicklungsanstalt - die Kommunikationsstrategie der EAA 2010

  • Tasso Enzweiler
  • Markus Rettich

Zusammenfassung

Eine Abwicklungsanstalt hat – wie die vorangegangenen Kapitel gezeigt haben – intern und extern klar umrissene Funktionen. Für ihre Kernaufgabe, den Abbau von Risikopositionen, scheint die Kommunikation mit der Öffentlichkeit auf den ersten Blick keine zwingende Voraussetzung zu sein, da die Arbeit primär auf das übernommene Portfolio ausgerichtet ist, Neugeschäft ist damit nicht verbunden. Dennoch lohnt es, die Frage, ob eine Abwicklungsanstalt grundsätzlich Öffentlichkeitsarbeit braucht, genau zu betrachten. Denn am Beispiel der Ersten Abwicklungsanstalt (EAA) lässt sich zeigen, dass die Reputation einer „Bad Bank“ bei ihren verschiedenen Stakeholdern einen direkten Einfluss auf den Erfolg haben kann. Insofern war und ist es für die EAA mehr als eine akademische Frage, ob und wie sie ihre Außenwahrnehmung aktiv mitgestalten kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Afhüppe, S./Riedel, D. (2009): Regierung beschließt Bad-Bank-Gesetz, aus: Handelsblatt vom 13.05.2011; online zitiert: www.handelsblatt.com/politik/deutschland/regierung-beschliesstbad-bank-gesetz/3175882.html.
  2. Becker, A. (2010): „Kein Endlager für NRW-Assets“, aus: Börsen-Zeitung vom 21.05.2010, S. 3.Google Scholar
  3. Goergen, M. et al. (2008): „Die Finanzmärkte sind zu einem Monster geworden“. Interview mit Bundespräsident Horst Köhler, aus: Stern, Heft 21/2008; online zitiert: www.stern.de/politik/deutschland/horst-koehler-die-finanzmaerkte-sind-zu-einem-monster-geworden-621111.html.
  4. Henrich, A. (2010): Das 77-Milliarden-Startup, aus Wirtschaftswoche vom 26.07.2010, S. 46–49.Google Scholar
  5. Mahler, A. et al. (2010): Zähmung eines Zombies, aus: Der Spiegel, Heft 38/2010, S. 98 f.Google Scholar
  6. Scharrenbroch, C. (2010): Bad Bank der WestLB trifft Risikovorsorge, aus: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 08.10.2010, S. 15.Google Scholar
  7. Zerfass, A. (2007): Unternehmenskommunikation und Kommunikationsmanagement, aus: Piwinger, M./Zerfass, A. (Hrsg.): Handbuch Unternehmenskommunikation, Wiesbaden, S. 21–70.Google Scholar
  8. Zerfass, A. (2010): Unternehmensführung und Öffentlichkeitsarbeit. Grundlegung einer Theorie der Unternehmenskommunikation und Public Relations, 3. Aufl., Wiesbaden.Google Scholar

Copyright information

© Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2012

Authors and Affiliations

  • Tasso Enzweiler
  • Markus Rettich

There are no affiliations available

Personalised recommendations