Privatisierung und Fusion von Messegesellschaften

Chapter

Zusammenfassung

Auch im Messewesen werden langfristig nur die erfolgreichen Unternehmen bestehen können. Dieser Erfolg kann letztlich nicht auf einer möglichst großen staatlichen Unterstützung basieren, sondern ist vom Nutzen der Veranstaltungen und Dienstleistungen für die Kunden (Aussteller und Besucher) abhängig, womit sich die Messegesellschaft im internationalen Live-Marketing-Markt behaupten muss. Privatisierung sowie Merger & Acquisitions werden zunehmend an Bedeutung gewinnen, weil sie entscheidende Erfolgsfaktoren fördern und eine Voraussetzung zur Umsetzung zukunftsorientierter Strategien, wie z. B. einer verstärkten Internationalisierung, darstellen. Dies hat nicht zu bedeuten, dass deshalb die traditionelle Verbundenheit des Messewesens und der Standortkommunen und ihre wechselseitigen Verpflichtungen aufgelöst werden müssen. Es geht vielmehr darum, Struktur- und Führungsmodelle zu entwickeln, welche die Wahrnehmung der verschiedenen Interessen ermöglichen und gleichzeitig das übergeordnete Ziel des Unternehmenserfolgs in den Vordergrund stellen. Der vorliegende Beitrag kann als ein Plädoyer für eine verstärkte Privatisierung und vermehrte Zusammenschlüsse im Messewesen sowie für eine aktive Unterstützung dieser Entwicklung durch die involvierten staatlichen Körperschaften verstanden werden.

Schlüsselwörter

Privatisierung von Messegesellschaften Fusion von Messegesellschaften Unternehmensziel Strategie Struktur 

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.MCH Group AGBaselSchweiz

Personalised recommendations