Advertisement

Wider besseren Wissens – Senioren werden von Finanzdienstleistern vernachlässigt

  • Jens Köhler
  • Anne-Kathrin Kirchhof

Zusammenfassung

Nachdem Senioren über Jahrzehnte aus den Marketingüberlegungen der Unternehmen ausgeblendet wurden, sind sie vor rund zehn Jahren als eine attraktive Zielgruppe entdeckt worden. So schrieb beispielsweise „Die Zeit“ dazu im März 2003 unter dem Titel „Lasst uns jung aussehen“: „Sie haben Geld, Zeit und Lust: Die Wirtschaft entdeckt Menschen jenseits der 50 als Zielgruppe.“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. ARD/ZDF-Onlinestudie 2010.Google Scholar
  2. Deutsches Institut für Altersvorsorge: Geld- und Immobilienvermögen nach Altersgruppen 2008.Google Scholar
  3. GfK Marktforschung: ElectroScope 2006.Google Scholar
  4. GfK Marktforschung: GeoMarketing 2008. Vortrag 2005.Google Scholar
  5. GfK Marktforschung: Greyhound 2008.Google Scholar
  6. Icon Added Value: FDL Senioren Report, Nürnberg 2005.Google Scholar
  7. Icon Added Value: FDL-Vertriebs-Monitor, Nürnberg 2009.Google Scholar
  8. Koopsingraven, Bernhard: Die Macht der Generation 50plus und die Auswirkung auf das Marketing.Google Scholar
  9. Statistisches Bundesamt: Bevölkerung Deutschland bis 2060. Ergebnisse der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung, Wiesbaden 2009.Google Scholar
  10. Statistisches Bundesamt: Bevölkerung Deutschland bis 2050. Ergebnisse der 10. und 11. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung, Wiesbaden 2008.Google Scholar

Copyright information

© Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2012

Authors and Affiliations

  • Jens Köhler
  • Anne-Kathrin Kirchhof

There are no affiliations available

Personalised recommendations