Advertisement

Empirische Überprüfung des Modells zum Strafverhalten von Konsumenten als Folge eines Unternehmensfehlverhaltens

  • Frederik Meyer
Chapter
  • 729 Downloads

Zusammenfassung

Für die Überprüfung des in Kapitel 4 postulierten Ursache-Wirkungs-Geflechts und den damit verbundenen Forschungsfragen sind zum einen entsprechendes Datenmate rial und zum anderen eine geeignete mathematisch-statistische Methode notwendig. Bei den im Modell berücksichtigten Variablen handelt es sich um latente Konstrukte,so dass das auszuwählende Verfahren den Umgang mit solchen Konstrukten als not wendige Bedingung erfüllen muss. Latente Konstrukte sind dadurch charakterisiert,dass sie nicht direkt beobachtbar sind, sondern durch Indikatoren operationalisiert wer den müssen. Diese auch als manifeste Variablen bezeichneten Indikatoren messen unmittelbar solche Sachverhalte, die das Vorliegen der nicht direkt erfassbaren Phänomene anzeigen. Ohlwein berücksichtigt bei der Formulierung von Anforderungen an ein Verfahren zur Schätzung von Zusammenhängen nicht beobachtbarer Variablen vier Kriterien:

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Frederik Meyer

There are no affiliations available

Personalised recommendations