Advertisement

Eine Panelbefragung zur Kostenstruktur von Arztpraxen

  • Peter von der Lippe

Zusammenfassung

Der Beitrag versucht am Beispiel der empirischen Bestimmung der Kostenstruktur von Arztpraxen zu zeigen, wie unter den heutigen Gegebenheiten die Konzipierung einer statistischen Befragung sehr schnell sehr kompliziert werden kann und wie nötig auch ein Konzept für eine hieran anknüpfende statistische Analysen ist, um mit ihr nicht nur einige Prozentzahlen und Balkendiagramme zu produzieren. Die statistisch gesehen interessante Komplikation ist im hier zu betrachtenden Fall eines “Praxispanels” (ZIPP) vor allem die Wiederholungsbefragung sowie das Abfragen exakter Zahlenangaben aus dem betrieblichen Rechnungswesen. Beides verlangt eine aufwändige Organisation zur Sicherstellung des Datenschutzes und erzeugt eine unübersehbare Fülle von statistischen Auswertungsmöglichkeiten, die hoffentlich auch genutzt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Cassel, Dieter, Ebsen, I.. Greß, S., Jacobs, K., Schulze S. u. J. Wasem, Vertragswettbewerb in der GKV, Möglichkeiten und Grenzen vor und nach der Gesundheitsreform der Großen Koalition, Bonn 2008.Google Scholar
  2. Fujisawa, Rie und Lafortune, Gaetan, The Remuneration of General Practitioners and Specialists in 14 OECD Countries: What Are the Factors Influencing Variations Across Countries?, OECD Health Working Papers No. 41 (2008).Google Scholar
  3. Maus, Josef., Der lange Weg in die Verwaltungsmedizin, Beilage zum Deutschen Ärzteblatt, Heft 21/1999.Google Scholar
  4. Nadolny, Hans, Deutschland ist äußerst erfolgreich bei der Kostendämpfung im Gesundheitssystem, Forum Psychotherapeutische Praxis, 8 (2), 84 – 86.Google Scholar
  5. von der Lippe, Peter, Index Theory and Price Statistics, Frankfurt 2007.Google Scholar
  6. von der Lippe, Peter, Preisindizes der Bundesnetzagentur, in: Wirtschaftsdienst 89/1 (Jan. 2009), S. 64 – 72.Google Scholar

Copyright information

© Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

  • Peter von der Lippe
    • 1
  1. 1.Universität Duisburg-EssenDuisburg

Personalised recommendations