Advertisement

Ergebnisse der empirischen Untersuchung

Chapter
  • 1.3k Downloads

Zusammenfassung

Im nun folgenden Kapitel werden die maßgeblichen Untersuchungsergebnisse der empirischen Studie präsentiert, die entsprechend der im vorherigen Kapitel beschriebenen Vorgehensweise durchgeführt wurde. Wie bereits dargelegt worden ist, erfolgte im Rahmen der Untersuchung der vorliegenden Insolvenzplanverfahren eine zweigeteilte Auswertung: Der erste Abschnitt widmet sich zunächst der Beantwortung der Nebenforschungsfrage, inwiefern die Intention des Gesetzgebers bei der Einführung des Insolvenzplans zwischenzeitlich in der Praxis eine Entsprechung gefunden hat. Im Sinne einer deskriptiven Statistik werden die quantitativen Merkmale der Insolvenzplanverfahren, vor allem formale und verfahrenstechnische Aspekte sowie spezifische Insolvenzplancharakteristika, erörtert. Dieser erste Auswertungsschritt der Untersuchung trägt dem Umstand Rechnung, dass dieses Sanierungsinstrument einen weitgehend unerforschten Untersuchungsgegenstand darstellt. Bislang liegen nur wenige Erkenntnisse zur praktischen Umsetzung wie auch der Relevanz der Sanierungsoption „Insolvenzplan“ vor.572 Hingegen widmet sich der zweite Abschnitt einer detaillierten Darstellung und Diskussion der Ergebnisse der qualitativen Inhaltsanalyse. Dieser zweite Auswertungsschritt zielt daher auf eine Beantwortung der primären Forschungsfragen ab, nämlich der Identifikation organisationalen Beharrungsvermögens bzw. dessen Intensität sowie die Wirkung organisationaler Beharrungskräfte im Sinne eines transversalen insolvenzverursachenden Mechanismus’.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations