Advertisement

Aufschaukeleffekte und Koordination im industriellen Beschaffungsnetzwerk

Chapter
  • 3.8k Downloads

Zusammenfassung

Im Zuge der fortgesetzten Verlagerung von Wertschöpfung an Lieferanten sind in der deutschen Automobilindustrie Netzwerkstrukturen mit ausgeprägter Arbeitsteilung entstanden. Bis zu 80% der Wertschöpfung eines Automobils entsteht heute in vielstufigen Fertigungsprozessen, die auf zahlreiche Betriebe und Unternehmen verschiedenster Größen, Branchen, Regionen und Standorte verteilt sind. Outsourcing-Entscheidungen sind nicht zuletzt die Konsequenz einer immer höheren Komplexität der Produktprogramme und der Prozesse, die zu ihrer Fertigung notwendig sind. Eine Vielzahl sehr unterschiedlicher Vorprodukte und Varianten sind zu entwickeln sowie in ihrer Kombinatorik zu dokumentieren, planen, disponieren und im Fertigungsprozess zu integrieren. Die notwendige Innovationsfähigkeit und die Erschließung kostenwirksamer Skaleneffekte werden in hohem Maße von spezialisierten Zulieferern erwartet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations