Advertisement

Empirische Überprüfung des Modells zur Akzeptanz innovativer Medientechnologien

  • Knut Schlohmann

Zusammenfassung

Interaktives Fernsehen ist nicht mit digitalem Fernsehen oder Free- bzw. Pay-TV gleichzusetzen. Bei digitalem Fernsehen wird lediglich die Datenübertragung von analog auf digital umgestellt. Erst das interaktive Fernsehen erlaubt das Angebot eines Rückkanals und somit Angebot und Nutzung interaktiver Dienste. Im Gegen-satz zum klassischen Fernsehen, das lediglich eine Distribution der Inhalte vom Sender zum Empfänger erlaubt, liegt beim interaktiven Fernsehen eine bidirektionale Kommunikation vor, wie sie ansonsten bei internetfähigen Computern zu finden ist. Dadurch erlaubt das interaktive Fernsehen die Nutzung von Funktionalitäten und Synergien beider Medientechnologien. Free- und Pay-TV hingegen beziehen sich ausschließlich auf den Aspekt, in welcher Form der Konsument für die Nutzung der Inhalte bezahlen muss.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2012

Authors and Affiliations

  • Knut Schlohmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations